Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hi, Geschockt vom Leben
#1
ch bin Rene und ich bin neu hier, lese schon eine Weile mit, zum Glück gibt es solche Portale, Super.
Leider ist auch mir es wiederfahren, das meine Ex mit unserem Sohn einfach ausgezogen ist.
Eine Anzeige wegen KV und anschwärzen beim JA.
Vor der Geburt meines Schatzes, hatte ich mich sogar mit ihr an den Tisch gesetzt und mit Ihr darüber gesprochen, was ich möchte(erwarte) wenn wir unser Kind auf diese Welt setzten. Das wir zusammenbleiben müssen, mein Kind soll nicht zwichen Mamma und Pappa hinundherpendeln, Nein wenn wir das Mäuschen auf die Welt bringen soll er eine intakte Familie haben, MOM und DAD jederzeit um sich herum, so wie sich das gehört. Für mich hat eine Familie einen unschätzbaren Wert.

Naja, 2,5 Jahre hat sie es dann ausgehalten, insgesammt waren wir 7 Jahre ein zusammen mit einem schoneinmal stattgefudenen Beziehungsbreak vor ca. 3 Jahren.
Gekämpft habe ich um sie bis ich sie wieder hatte, und wir entschieden uns ein Kind zu bekommen.
Naja, Lächerlich ich wusste das es so kommen musste.

Ich hab 4 Wochen lang geheult wie ein kleines Mädchen Aaaachwas es waren sicherlich 8 Wochen bis ich keine Tränen mehr hatte, kaputt und broke war ich, was bin ich noch ohne meinen Sohn.
Mein Weltbild ist völlig kollabiert, unfassbar für mich zu begreifen was hier geschieht.
Meinen Sohn nicht bei mir bzw. jederzeit sehen zu können, löste in mir eine absolute Leere aus…bis sich diese Leere in absolute Arroganz gewandelt hat.
Wie habt ihr euch gefühlt?
Ich habe es als Folter empfunden, und ich sagte mir irgendwann das soetwas absolut nicht geht.
Wie kann man jemanden sowas antun, das ist keine Bagatelle man ich verrecke innerlich, dieses Gefühl welches mann erst fühlt, wenn man sein eigenes Kind zum ersten mal in den Armen hält und dann von heute auf morgen weggenommen bekommt.
Das ist verdammtnochmal nicht lustig, so geht es also Tausenden Vätern wurde mir bewusst.
Und ich hätte weiter geflennt oder was auch immer mich totgearbeitet warscheinlich und meinem Schicksal als völligem Vollpfosten hingegeben.
Aber, man bin ich denn ein idiot? Ich hab gerammelt wie ein Vieh für unsere kleine Familie.
Keiner nimmt mir meinen Sohn, mein Fleisch und Blut meinen Stolz.
Schon selbst als Bubi mit 12 Jahren wünschte ich mir nix mehr als ein Kind, damit ich für es daSein kann. Und jap er ist wahrer Goldjunge, stärker als jeder andere den ich kenne ein PrachtMäuschenSmile
Ich liebe ihn über alles.
Gottseidank vor der Geburt auf das Gemeinsammes Sorgerrecht, Vaterschaftsannerkennung bestanden, weil ich es  doch im innern geahnt hab das diese Frau mich wieder alleine zurücklassen würde, aber hey ich liebte sie auch über alles. Sie ist 24 und ich 32 jung, sieben Jahre waren wir zusammen.
Egal, soll sie doch gehen alles versucht um sie zu halten. Alles mitgemacht um unsere kleine schöne Einheit zu bewahren.

Also Geteilte Sorge will ich jetzt, natürlich wo bin ich denn und Wer bin ich denn bitteschön!!?
Zwichen ExWohnng weissen, ausräumen und 1 Monat bei meinen Elter lebend verfasste ich also eine Elternvereinbarung. Natürlich wollte sie das nicht unterschreiben, schliesslich hat man sich aber doch dazu herabgelassen sich mit dem Thema Wechselmodell zu beschäftigen und schliesslich zuzustimmen. Auch meine Eltern musste ich überzeugen anbrüllen damit sie mir zuhören und mich unterstützen, ich stand völlig alleine da und ich Hasse es, jeder tat so als wär ja alles garnicht so schlimm, Gott wie mich alle angewiedert haben. Für mich gab es nur diese eine Lösung, denn wenn nicht wenn die mich komplett zerbu**st hätten, hätte ich meinem Sohn den Rücken gekehrt, ihn nie wieder sehn MÜSSEN, damit er nicht kaputt geht wegen mir, weil ich hätte es nicht wieder nach oben geschafft,  Aber warum für dieses komische GER, auf das ich sogar mal Stolz war? tzzzZ was für ein Pupswitz dieses Land doch ist, früher galt der Mann doch als Stark und als Macher und Kämpfer. Heutzutage wird ER öffentlich lächerlich gemacht, als ein wertloser idiot hingestellt, von wahnwitzigen lächerlichen Dümmlichen anschuldigen der Frau mürbe gemacht. Obwohl jeder weiß und merkt das die Damen bodenlos Freschdreist Übertreiben und Dreckig Lügen, das ich mich für euch schämen muss. Und da kucken die Entscheidungsträger da oben, auch noch zu und am Ende nimmt man dem Deutschen Vater noch das eigene Kind, den einzigen Stolz den ein Mann hat einfach weg, Bäh abartig Pfui, sowas schafft kein anderes Land, Frankreich macht es uns doch vor da ist eine Wechselseitige Betreuung längst gesetzlich verankert. Bzw. erlaubt ihm sein kiNd ab undan zu sehen auch wenn er sich nichts vorzuwerfen hat, einfach ein guter liebevoller Papa ist.
Aber dieser Staat , wo eine Frau an der Spitze ihr eigenes Volk langsam verrecken lässt macht sich darum keinen Kopf weil es von menschen ohne Stolz und Ehre regiert wird.
Aus einem disziplinierten LAND auf das ich sogar mal Stolz war ist eine Niveaulose, Menschenrechtsverletztende riesengroße Entäuschung geworden. Abartig anwiderndes vor falscher Würde triefendes und Familienzerstörendes ******F+CKBähassiPfuideifel***tzzzz ach  was weiß ich schon.
Zum Glück hat das JA mir keine blöden Fragen gestellt, z.b ob ich mein Kind liebe oder ihm schaden zufügen würde. Ich glaube daa hmmm keine Ahnung, ich hätte die Alte sowas von zurechtgeknickt ich mein Glück Auf menschsch wie abartig dreist ich sowas finde, überhaupt einen Vater sowas zu fragen bzw. zu unterstellen wiedert mich an, ich mein was bitte erdreistet jemand fremdes mir sowas zu unterstellen, Respekt für jeden der da ruhig bleibt.
Ich könne ihn doch jeden Tag, wann ich immer möchte besuchen hat die Exe gesagt. Sie wölle mir das Mäusl doch nicht wegnehmen! Eyyyy alte, naklar du nimmst den mit und ich komm ab und zu wenn ich mal frei habe zu Besuch um mein Hase zu besuchen und verpasse alles, jedes neue wort möchte ich mit erleben, jedes Lächeln mit meinem Sohn teilen.
Wochenendpappa oder wie, nein man.

Pffff, momentan läuft die geteilte Sorge seit ca 2 Monaten und ich bin froh, doch sie lässt immer mal was kucken und erzählt Schwachsinn. Mäusl ist ja auch erst 2,5 da sind noch paar Jahre vor uns, ich bete zu Gott das alles gut geht. Verkraften tut er es super, er hat einem extrem starken charakter.

Diese ganze scheisse hat mich fertig gemacht, von Februar bis jetzt bin ich gefühlte 6 Jahre gealtert.
Und wie mich meine Ex Schwiegerleute sowie andere nicht namentlich genannte personen entäuscht haben, ist schon übel. Die kucken mich nichtmal mehr an, machen mich schlecht draußen.
Warum,,?weil sie dumme Parasiten sind jawohl das sag ich mit voller Überzeugung, denn ich mach mir Gedanken, hab Angst um meinen Goldjunge. Viele große Ereignisse hat der kleine noch vor sich, zur Einschulung am Zuckertütenbaum zum beispiel, soll er sich dann entscheiden wo er zuerst hinrennt, weil ich und meine Familie links vom Baum und ihr Rechts vom Baum steht?
Nur weil ihr es nicht auf die Reihe bekommt euch wie erwachsene Menschen zu verhalten?
Ist nämlich sein Tag, es soll einen wundervollen Tag haben, aber er würd traurig sein weil es sich entscheiden muss und er die Spannung mitbekommt und ein Kind sowas logischerweise auch bemerkt und glaubt mir, das macht ihn sicher sehr traurig, aber wie sinnlos wie sinnlos.
Wie kann man sich nur so arrogant geben, hier geht’s um meinen Sohn, euern Enkel, Neffen unser unschuldiges kleines Mäuschen.
Gewettert habt ihr aber alle, trennt euch trennt euch wenns nicht geht blabla. Locker wärs gegangen es war nämlich nix weiter, aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaabschaum
Aber naja wenn man als schwiegervaterEX nichtmal den [Unterschreitung des Mindestniveaus] in der Hose hat mal mich zu fragen was eigentlich war, dann seit ihr es einfach nicht Wert. Kündigt mir einfach die Freundschaft tzzzz.
..aber okok, ich wollt ja auch nur das es dem kleinen gut geht, warum geht man sonst zum JA und fickt mich dort an das ich *** wäre und zeigt mich an wegen KV, obwohl ihr alle wisst das ich eure Tochter niemals angerühert habe. Sondern auf mich hat die öfters eingeschlagen und du Schwiegermutter warst sogar einmal dabei, als die mal wieter die Fassung verloren hat.
Pfui F**kt euch!


++++++Leute es tut mir Leid, liest ja eh keiner, wollte nur nen kurzen Vorstellungstext schreiben Smile+++++++
++++++man sollte den Jungs ab der 1 Klasse schon sagen was auf sie zukommt, das wär doch nur Fair oder?
++++++Ich hätte nie gedacht das sowas schlimmes existiert, mich hat das wirklich geschockt, ein Land das es schafft seine Bürger innerhalb kurzer Zeit so zu enttäuschen, völlig im Stich zu lassen is schon ne Hausnummer+++++

Männer, wie lange ist das jetzt schon so? Im Grunde ist es lächerlich. Wir jammern hier rum, freuen uns über jeden Funken am Horizont. Schonmal überlegt das ihr keine Äffchen seit?
Wenn ich das immer höre egal wie grenzdebil, Dümmlich die Mutter auftritt, vor dem FAmGer. Bekommt sie eh recht egal. Da kommt mir die gottverdammte Kotze hoch.
• Ihr habt nur dieses 1 Leben
• Vorbei ist vorbei
• Das erste Kind ist das 1 Kind, nie wieder  sonst einzigartig
• Jeder verloren Tag ist Folter
• Die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen
• Lasst euch nicht euer ein und Alles wegnehmen
• Wir haben das verkackte recht unser Kind zu sehn
• Wieso?
• Warum?
• Sei endlich mal ein Mann ey……….


###liebe Leser, ich meins nicht böse aber das macht doch aus jedem entweder ein Wrack oder ein [Unterschreitung des Mindestniveaus].
ich hasse einfach dieses Leben, nur mein kind hält mich wach.

https://www.youtube.com/user/urbande
Zitieren
#2
hi cx404

Ja, doch, es war nicht ganz einfach zu lesen, aber ich habe es geschafft ;-) ...

Das, was du erleben musstest, kennen viele hier und deshalb werden viele Verständnis dafür haben, wie es dir zur Zeit geht ... Wir leiden alle hier wegen der gleichen Misere: Eine rachsüchtige, gefühllose, gestörte, besitzergreifende, eifersüchtige Frau, die einem das Kind entzieht, hat auch noch diesen verdammten v e r f i c k t e n Staat auf seiner Seite .... und das wird auch noch eine ganze Weile so bleiben ...

Nun zu den Ratschlägen:

- Die Exe ist gestört, gefühllos, hat als Kind keine Liebe gehabt, ist als Kind selbst von ihren Eltern gefoltert worden, hat keine eigene Persönlichkeit, spielt im Prinzip nur etwas vor, ist womöglich sch eissfreundlich zu Gott und der Welt .... Borderlinestörung. Da kann man nichts machen. Sie wird ihre ganzen eigenen Defizite, ihre Lieblosigkeit, ihr fehlendes Einfühlungsvermögen .... auf dich projizieren. Du bist so wie sie sich fühlt. Du bist das Astloch, dass sie selber ist. Und davon wird sie a l l e deine Verwandten, deine Freunde, deine Schweigereltern sowieso überzeugen, dass das so ist. ....

Stell dich darauf ein, dass das so kommt und sie die Ruhe selbst. Schau, dass du von dir gut denkst und dass dieser Schrott, der da kommen wird von dir abperlt. Rache kannst du erst nehmen, wenn der Kleine volljährig ist ....

Mein Schatz war damals ähnlich jung wie deiner, mit viel Mühe habe ich es nun doch ein paar Jährchen geschafft, die Beziehung zu halten. Das müsste - meiner Meinung nach - dein Ziel sein, vielleicht ist es dass ja schon. Über die Runden kommen. Am besten mit einer fixen Besuchsregelung. Hast du die schon, und falls ja, wie sieht die aus? Du hast selbst gesagt, dein Kleiner hat einen starken Charakter. Wenn du ihn jede Woche, ein oder zwei Mal siehst, sollte dies für eine starke Bindung zu dir reichen. Kinder kommen mit dem zurecht. Was meinst du dazu?
Zitieren
#3
(30-05-2015, 20:21)cx404 schrieb: Mein Weltbild ist völlig kollabiert, unfassbar für mich zu begreifen was hier geschieht.
Meinen Sohn nicht bei mir bzw. jederzeit sehen zu können, löste in mir eine absolute Leere aus

Mich hat das damals (trotz) jung und vor Kraft und Energie strotzend schlagartig zu einem gebrochenen Mann gemacht. Ich trage seit Geburt meines Sohnes seine Nabelschnurklemme in meinem Geldbeutel und er wurde mir direkt nach Geburt auf meine Brust geIegt und ich war der erste, den er gesehen, und ich war der erste, den er angelacht hat. Ich würde töten für meinen Sohn und ich würde ohne mit der Wimper mein Leben für ihn lassen.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#4
Ihr seit Toll, Danke.
@Zeitgenosse: ich habe einfach alles in den letzten 2 Monaten getan was ich noch konnte, wie ein blöder gekämpft, also seit Mai teilen wir die Sorge, 1woche ich 1 Woche sie. Es war sehr heftig das alleine durchzusetzen und sie hatte erst vor ca. 3 wochen gemeint wir müssen das wieder Chanceln, weil die Maus angeblich nicht klar kommt. Totaler Mist, er versteht es, er blüht auf ist immer happy bei mir zumindest. Ich habe sogar das Gefühl er versucht uns zu helfen uns aufzubauen, ohne Spass der klenne ist der Hammer.Smile Er ist immer noch Linkshänder, dachten das ist nur als Baby aber es ist geblieben. Es heisst doch Linkshänder sind schlau und smart oder?

(31-05-2015, 04:48)cx404 schrieb: Ihr seit Toll, Danke.
@Zeitgenosse: ich habe einfach alles in den letzten 2 Monaten getan was ich noch konnte, wie ein blöder gekämpft, also seit Mai teilen wir die Sorge, 1woche ich 1 Woche sie. Es war sehr heftig das alleine durchzusetzen und sie hatte erst vor ca. 3 wochen gemeint wir müssen das wieder Chanceln, weil die Maus angeblich nicht klar kommt. Totaler Mist, er versteht es, er blüht auf ist immer happy bei mir zumindest. Ich habe sogar das Gefühl er versucht uns zu helfen uns aufzubauen, ohne Spass der klenne ist der Hammer.Smile Er ist immer noch Linkshänder, dachten das ist nur als Baby aber es ist geblieben. Es heisst doch Linkshänder sind schlau und smart oder?
Ey um Himmels Willen, bin ich heute Nacht nicht sinnlos Auto gefahren und auf der Autobahn auf nem Rastlos eingepennt. Hab jetzt 2 Weeks Urlaub fängt ja geil an. Exe hat auch Urlaub, letztes Jahr eingereicht ich glaub wir wollten wegfahren an die See. Naja ich fahr erstma heim, um mich Rum Menschen die in ihren Karren erwachen, tzz uuunfassbar.
Zitieren
#5
Moin cx.

Willkommen hier.

Du sprichst von geteilter Sorge. Mal hast Du sie, mal strebst Du sie an, dann verwendest Du sie im Zusammenhang mit Betreuung.

Nur damit die Begriffe nicht verschwimmen:
Betreuung und Versorgung eines Kindes sind von der gemeinsamen Elterlichen Sorge (gES) zu unterscheiden. Verheiratete Eltern haben diese automatisch, nicht-verheiratete Eltern müssen diese durch gleichlautende Erklärungen beurkunden lassen. Wie sieht das bei Euch aus?

Du stehst sichtlich am Anfang hochgradig aufwühlender Phasen des Trennungsgeschehens,
-erst Nichtwahrhabenwollen,
-dann Wut und Niedergeschlagenheit,
-abschließend der Abschied von alten Vorstellungen, Annahme der Realitäten, Finden neuer Ziele und Wege anschließen.

Die Psychologie nennt das Trauerphasen und Trauerarbeit.

Wie schnell Du diese Phasen durchläufst wird stark Dein Wohlergehen und Dein Vatersein bestimmen. Gelingt das nicht gut, dann drohen Aggression oder Depression oder beides im schroffen Wechsel, uU mit schwerwiegenden Folgen für die Elternschaft und beide Trennungsfamilien. Das Forum hier ist voll von entsprechender Dokumentation menschlichen Elends.

Daher mein Rat:
Rasch die Gegenbenheiten erkennen und auf neue Ziele fokussieren, dh konkret ein gutes Umgangsrecht etablieren. Wirst nach Umsteuerung sehen, das hat durchaus auch Vorteile, die Du jetzt noch nicht erkennen kannst. Wink

Hast Du die FAQ sorgfältig durchgearbeitet?

S.
Geht die Sonne auf im Westen, muss man seinen Kompass testen.
Zitieren
#6
Ahoi Rene`,

Umgang hast du, tu alles um diesen zu erhalten und auszubauen.

Deine Zeit kommt, wenn du es schaffst am Ball zu bleiben. Vielleicht entspannt sich mit der Zeit das Verhältnis zur KM, wer weis das schon? Bei mir hat es das und es sah wirklich nicht danach aus seinerzeit.

Ich kenne nicht wenige Trennungsväter wo die Kinder trotz Mißbrauchsvorwürfe, erlogener Gewalt, mittlerweile bei dem Vater leben.

Bei Kleinkindern kann man das zu 99% vergessen, hier zählt nur der Umgang und für diesen wirst du noch manche Kröte schlucken müssen.

So Gedanken wie Rache zerstören einen schleichend selbst, nur wer den Kopf hebt und aufsteht kann den Horizont sehen
Zitieren
#7
(31-05-2015, 04:48)cx404 schrieb: @Zeitgenosse: ich habe einfach alles in den letzten 2 Monaten getan was ich noch konnte, wie ein blöder gekämpft

Manchmal frage ich mich, warum es eigentlich uns Männern nach einer Trennung mit oder besser trotz Kind schlecht geht und Frauen nicht.

Nun die Antwort ist nicht schwer oder? Ich mein, sie nehmen ja auch diese kleinen Mäuse mit bzw. uns weg, die wir so sehr lieben und die uns so viel Freude bereiten.

Wie kann man nur so brutal sein? Und warum haben wir so eiskalte Frauen überhaupt [Unterschreitung des Mindestniveaus]?

Ich stelle mir jetzt mal die Situation umgekehrt vor. Mein Gewissen würde dermaßen Alarm schlagen, dass ich der Mutter sofort ein Wechselmodell vorschlagen würde und noch Besuche darüber hinaus.

Wobei es bei mir gar nicht soweit kommen würde, denn ich könnte es nicht über's Herz bringen die Mutter meines Kindes wegzuschicken oder gar mit dem Kind von ihr abzubauen. Das ist undenkbar!

Warum aber bringen das diese angeblich so warmherzigen Frauen über's Herz? Nun ich denke, es gibt auch Frauen mit Gewissen. Nur wo sind die, wenn ich all diese Schicksale hier lese?

Was mir ehrlich gesagt am meisten stinkt, ist, dass ich so was eiskaltes [Unterschreitung des Mindestniveaus] habe.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#8
(31-05-2015, 04:48)cx404 schrieb: ... seit Mai teilen wir die Sorge, 1woche ich 1 Woche sie. Es war sehr heftig das alleine durchzusetzen und sie hatte erst vor ca. 3 wochen gemeint wir müssen das wieder Chanceln, weil die Maus angeblich nicht klar kommt. Totaler Mist, er versteht es, er blüht auf ist immer happy bei mir zumindest. Ich habe sogar das Gefühl er versucht uns zu helfen uns aufzubauen, ohne Spass der klenne ist der Hammer.Smile....


Du hast das gS und lebst mit deinem Sohn ein sehr komfortables Wechselmodell. Das ist schon einmal sehr, sehr viel wert. Geht das neben der Arbeit, dass er eine Woche bei dir ist?

Du musst damit rechnen, dass die gestörte Exe es nicht erträgt, dass dieses Modell so gut läuft. Das erzeugt in ihr eine Rieseneifersucht, eine Rachsucht .....
Sie selbst wird mit ihrer Gefühlsarmut mit dem Jungen (du schreibst immer Maus? Aber es geht schon um einen Jungen, oder?) Schwierigkeiten haben. Er wird bei ihr jammern, klagen, vielleicht sogar zum Ausdruck bringen, dass er sich bei dir wohler fühlt. Das wird die Eifersucht, den Neid usw. erst recht in die Höhe treiben und sie dazu veranlassen, dieses Modell wieder zu canceln.

Ich schreibe das hier mal so drastisch und klar, wie es kommen wird, damit du dich darauf einstellen kannst.

Wichtig ist: Jegliches Argumentierenl, jeder Versuch dieser kranken Frau aufzuzeigen, dass es gar nicht so ist, ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt, ja ist sogar kontraproduktiv, weil es den Neid, die Eifersucht, die Rachsucht nur noch weiter anheizt. Bloss nicht dagegen argumentieren! Das allerbeste wäre, es käme zu überhaupt keinen Gesprächen mehr, zwischen dir und ihr. Also ich meine, dass wäre wirklich das ALLERBESTE. Sie wird j e d e s sich bietende Gespräch nutzen, um ihre Rachsucht, ihre Eifersucht usw. zu befriedigen.

(Obwohl  an sich du der Betrogene, der Verlassen bist und du an sich wirklich Grund hättest sauer auf sie zu sein, ist es bei diesen gestörten Menschen in ihrer Logik umgekehrt. Das hängt mit ihrer Kindheit, mit ihren Entbehrungen zusammen...... )

Also vermeide jegliche Gespräche mit ihr, mit ihren Eltern .... , um jeden Preis. Gebe dich gedrückt, niedergeschlagen, sorge dafür, dass sie bei der Übergabe nicht mitbekommt wie der Kleine sich auf dich freut (ein ganz wichtiger Punkt), bring eine möglichst geschäftsmässige Übergabe zustande und nimm den Kleinen erst in den Arm, wenn du ein paar Ecken weiter bist. Vielleicht kann er aus der Wohnung direkt zu dir ins Auto laufen ....


Und dann Zeit gewinnen. Versuche, ein Jahr hinzukriegen. Je länger das Wechselmodell reibungslos läuft, umso wahrscheinlicher ist es, dass es bei einer allfälligen, zukünftigen Gerichtsverhandlung festgeschrieben wird.

Und: Dokumentiere den Umgang deines Sohnes mit dir. Mache Filmaufnahmen von euch beiden. Bitte Freunde, dass sie, wenn sie mit euch zusammen sind, Fotos machen, dass andere mitbekommen, wie es ausschaut zwischen euch .... Alles für die Zukunft, ja nichts für den Moment, so quasi, um die Exe zu überzeugen, dass alles gut ist, ja nicht. ....
Zitieren
#9
[Bild: d80105f44b63f344546dc0fb57bfa535.jpg]

Sowas kommt in meinem Facebook News an, einen Kommentar könnte ich mir natürlich nicht verkneifenWink

Btw, Grafiken flyer etc. Können bei Bedarf gerne bei mir angefragt werden, bin gelernter Grafiker und Gestalter in printmedien.

[Bild: cae48c0ba2bbcf6cdb6e2f7c7246beb4.jpg]
Zitieren
#10
Ist heut FroherLeichnam oder was ?
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren
#11
Es macht nichtmal leise knack bei mir?!?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste