Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frau verprügelt Mann krankenhausreif
#1
http://www.n-tv.de/panorama/Katze-beisst...45121.html


Wo bleibt die Gleichberechtigung? Es werden in Deutschland immer mehr Männer von ihren Frauen verprügelt. Wie sollte und wie darf ein Mann sich in diesem Land wehren?
Zitieren
#2
Mir hat mal eine Ex, mit der ich mich an der Bushaltestelle unterhalten hatte, mitten im Gespräch mit der Faus ind Gesicht geschlagen.
Als ich sie darauf hin gefragt hatte was das soll das sie mir ins Gesicht schlägt hat sie die Meinung vertreten mir nicht ins Gesicht geschlagen zu haben.

Die umher stehenden Passanten haben interessiert geschaut. Gesagt hat keiner etwas zu der "Unterhaltungsbeilage".

Die Aktion fand an einer Bushaltestelle gegenüber einem Polizeirevier statt. Ich dachte mir intuitiv das es nicht schlau von mir wäre ihr das gleiche zukommen zu lassen. Dann hätten sicherlich zehn Zeugen der armen Frau bei gestanden und mich (agressives und perverses Schwein) zum Polizeirevier begleitet.

Keine Ahnung was man gegen solche Exemplare machen kann ohne ins Kreuzfeuer zu geraten.

Ich habe als Reaktion darauf meinen Kontakt (xx) mit dieser Frau beendet. Nicht das sie wohlmöglich als nächstes ohne es zu wollen und zu wissen mit spitzen Dingen nach mir wirft. Soweit mir über Bekannte bekannt ist macht die Frau bis heute wöchentlich Karate.
Es gibt nur eines, was teuerer ist als eine Frau - nämlich eine Ex-Frau.
Zitieren
#3
Frauen haben Opferabo, sich als Mann dagegen zu wehren ist schwierig. Da braucht manN schon gute und glaubwuerdige Zeugen,
Zitieren
#4
(21-06-2015, 11:56)Heinrich schrieb: ....Wie sollte und wie darf ein Mann sich in diesem Land wehren?

Erst Schlagen dann Fragen.
Zitieren
#5
(21-06-2015, 16:55)JonDon schrieb: Erst Schlagen dann Fragen.

Wir sind hier (noch) nicht in New York oder Chicago.
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 17.11.2018, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#6
(21-06-2015, 15:42)raid schrieb: Zitat wegen Regel Nr. 1 entfernt.

Hm Raid? Schreibst du nebenbei für das Hustler Magazin?
Zitieren
#7
(21-06-2015, 17:05)Bruno schrieb:
(21-06-2015, 16:55)JonDon schrieb: Erst Schlagen dann Fragen.

Wir sind hier (noch) nicht in New York oder Chicago.

Wie handhaben das eigentlich unsere Geschlechtsgenossen mit Migrationshintergrund?

Ich weiss aus eigener Anschauung und Erfahrung, dass die Frau einem Kosovaren nur einmal widerspricht, vor anderen. Geschweige denn handgreiflich werden.

Ermittlen da unsere Polizisten nicht?
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#8
raid erfindet Bekannte und Begebenheiten immer so wie es gerade in den Gesprächsfluss passt, um seine Ansicht zu untermauern. Das ist nun wirklich nichts Neues. Ich erinnere an seinen"Bekannten", der einen halben Lottogewinn für ihn im Wald vergraben hat und anschließend, wahrscheinlich mit Wachsmalstiften, eine Schatzkarte angefertigt hat.

Ebenso erstaunlich ist, dass seine Ex immer zwischen einer pathologischen Bekloppten und im Vergleich zur Vor-vor-Ex zu einem unterstützenden und loyalen heißen Geschoss mit Mordsmöpsen in High Heels oszilliert.

Hmm, jetzt bin ich irgendwie vom Thema abgekommen...

Eine Frau, die mich schlägt müsste sehr gut zuschlagen...
Zitieren
#9
Ich habe es nicht nötig irgendwas zu erfinden. Aber da du nun mal wieder persönlich wirst, denke ich, dass du gewisse Dinge zwar gerne verstehen würdest, du aber nicht fähig bzw. im Stande bist komplexe Sachverhalte (wenigstens ansatzweise) zu erfassen geschweige denn zu verstehen.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#10
Hab meiner Freundin bereits am ersten Abend gesagt, dass ich mich niemals von einer Frau oder sonst jemandem schlagen lassen würde ( - weil ich auch niemand schlage... ) und wenn sie mich schlägt, sie sofort einen zurück bekommt dass sie sich auf ihren Hintern setzt. Hab das Ganze gleich mit der nötigen Ernsthaftigkeit dargestellt und sie hat mich am nächsten Abend vom Karatetraining abgeholt und gesehn das ich nicht bluffe ...  Hat bis jetzt mit einigen zwischenzeitlichen Aussagewiederholungen auch nach über drei Jahren Wirkung gezeigt ...

Falls mich jemand schlägt ( und auch trifft, - was ich zu vermeiden versuche .. ), schlage ich unmittelbar zurück und berufe mich auf Reflex. Allerdings bin ich mir schon darüber im Klaren, dass ich dann einige unangenehme richterliche Fragen bzgl. der Angemessenheit und Stärke meiner Reaktion zu beantworten hätte ... Wenn die "Zahlfunktion" - Schlägerin wie dargestellt aktive Karetaka ist und körperliche Gewalt anwendet, würde ich das immer dem Verein melden wo sie aktiv ist. Bei uns würde jede/r SchlägerIn spätestens beim 2. oder 3. Vorkommnis sofort aus dem Verein entfernt .

Im Übrigen muss man muss sicherlich unterscheiden, ob ich nur einen Schlag abbekomme oder krankenhausreif geprügelt werde, was sicher etliche Schläge und Tritte voraussetzt... Einen einzelnen unvorbereiteten Schlag zu kassieren kann passieren. Das müßte aber schon ein lucky punch sein, der mich ausser Gefecht setzt. Mehrere Schläge hintereinander kann man eigentlich recht gut abwehren. Häufig merkt man die gegnerische Schlageinwirkung - Adrenalin sei Dank - sowieso erst nach ein paar Minuten ...

Der wichtigste Satz in der israelischen Kampfsportart KRAV MAGA heißt : Greife den Angreifer an !
Also : Nicht verprügeln lassen, sondern dagegenhalten. Am Besten wenn möglich ist jedoch immer noch : Weglaufen !


Gruß
ArJa
!!! Manipulation und Programmierung eines Kindes ist emotionaler Mißbrauch - und muß bestraft werden !!!

!!! Ärzte, Juristen und Psychologen sind das Grundübel unserer Gesellschaft !!!
Zitieren
#11
Und im WT heist es die Kraft des Gegners gegen ihn mittels erlernter Reflexe zu verwenden. Es heist aber auch das ein vermiederner Kampf ein gewonnener Kampf ist!

Auf der Straße bei einem Überfall mag Gewalt zur Abwehr berechtigt sein aber in einer Partnerschaft?

Körperliche Gewalt ist immer eine Niederlage des Geistes, eine Frau die schlägt würde ich per Polizei aus der Wohnung weisen lassen bzw. anzeigen.

Das Dumme dabei ist die gesetzliche, ideologische Situation bei uns, also lieber im Vorfeld genau die Sinne schärfen und schnell Konsequenzen ziehen bevor es zu einer solchen Situation kommt.
Zitieren
#12
(22-06-2015, 05:47)Bereschit schrieb: Und im WT heist es die Kraft des Gegners gegen ihn mittels erlernter Reflexe zu verwenden. Es heist aber auch das ein vermiederner Kampf ein gewonnener Kampf ist!

Auf der Straße bei einem Überfall mag Gewalt zur Abwehr berechtigt sein aber in einer Partnerschaft?

Körperliche Gewalt ist immer eine Niederlage des Geistes, eine Frau die schlägt würde ich per Polizei aus der Wohnung weisen lassen bzw. anzeigen.

Das Dumme dabei ist die gesetzliche, ideologische Situation bei uns

Es passt einfach nicht ins Gesellschaftsbild, dass ein Mann von einer Frau verprügelt werden könnte. Sobald sich der Mann wehrt und die Frau Blessuren hat, wird es für den Mann sehr eng zu beweisen, dass er das eigentlich Opfer und nicht der Täter ist!

Auf der Straße: Laut Kriminalstatistik steigt die Gewalt auf deutschen Straßen rapide an. Es kann schnell vorkommen, dass einen ein paar Halbstarke "aufmischen" wollen. Auch Einbruchszahlen explodieren, die Chance selbst im eigenen Haus /Wohnung von einem Fremden überrascht zu werden ist mittlerweile auch recht groß.
Vor ein paar Wochen hat ein Hausbesitzer einen EInbrecher in Hannover erschossen und sitzt nun im Gefängnis! Gegenwehr ist rechtlich nur in sehr engen Grenzen erlaubt. Schnell kommen Schmerzensgeld und Arztkosten auf einen zu. Lasst Euch lieber verprügeln oder lauft weg!
Zitieren
#13
[Beitrag #4 gelöscht, da in Konflikt mit Nr. 1]
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren
#14
Gestern erfuhr ich von meinem Nachbarn, das er einen Arbeitskollegen hat, der geschlagen wird. Er kaufte ein Haus für seine Holde, die dann mit Mutter dort einzog und sich breit machte. Nun lassen die beiden den ganzen Tag den lieben Gott einen guten Mann sein, kassieren Hartz IV und haben sich wohl beide so rund 130 kg angefrassen.
Er bringt die Kohle heim und wird zum Dank verprügelt. Da er sich nirgendwohin traut (und ich nicht weiß wer er ist) schläft er manchmal im Auto im Wald. Das tut er wohl lieber, als "nach Hause" zu fahren.

Mal sehen, ob ich bald mehr erfahren kann ...
Zitieren
#15
Da scheint die Gewalt nur die Kirsche auf dem Kuchen zu sein. Den er sich selber zubereitet hat.
Zitieren
#16
... was Männer sehr oft und gerne so machen, in ihrem Heldentum, das ihnen anerzogen wurde.
Zitieren
#17
Wir müssen die Definitionen wieder richtigstellen. Held ist der selbststimmte, unabhängige Mann. Nicht der Mann, der fetten ALG 2 - Weibern Häuser kauft und dann selber im Auto schläft.
Zitieren
#18
(22-06-2015, 09:36)Nappo schrieb: Gestern erfuhr ich von meinem Nachbarn, das er einen Arbeitskollegen hat, der geschlagen wird. Er kaufte ein Haus für seine Holde, die dann mit Mutter dort einzog und sich breit machte. Nun lassen die beiden den ganzen Tag den lieben Gott einen guten Mann sein, kassieren Hartz IV und haben sich wohl beide so rund 130 kg angefrassen.
Er bringt die Kohle heim und wird zum Dank verprügelt. Da er sich nirgendwohin traut (und ich nicht weiß wer er ist) schläft er manchmal im Auto im Wald. Das tut er wohl lieber, als "nach Hause" zu fahren.

Mir persönlich ist es unbegreiflich, wie so etwas passieren kann ... Spätestens wenn die Matrone den Arm erhoben hätte, hätte ich den Arm blockiert und sie mal locker und unsanft auf dem Boden abgelegt. Aber das ist zugebenerweise meine Sichtweise. Vielleicht ist der Bekannte Deines Nachbarn ein " Komplementärtyp "
( Beispiel: 1,50 Männlein besitzt eine deutsche Dogge  oder 50 Kilo Kerlchen besteigt gern 5XL Frauen .... ) ? Wer weiß ?

Im Ernst betrachtet wird irgendwann Folgendes passieren: Der Typ wird die Drangsalierungen irgendwann nicht mehr aushalten und Anzeige bei der Polizei erstatten. Dort wird er von irgendwelchen Kanten und / oder Polizistinnen mitleidig angeschaut oder gar nicht erst ernstgenommen, weil : Sonst sind doch immer nur die Männer die Schläger ... und als Mann muss man sich gegen eine arme schwache Frau doch wohl zur Wehr setzen können...

Im umgekehrten Fall hätte sich Madame gleich mal ins nächstbeste Frauenhaus abgesetzt ...

Gruß
ArJa
!!! Manipulation und Programmierung eines Kindes ist emotionaler Mißbrauch - und muß bestraft werden !!!

!!! Ärzte, Juristen und Psychologen sind das Grundübel unserer Gesellschaft !!!
Zitieren
#19
(22-06-2015, 12:02)ArJa schrieb: Mir persönlich ist es unbegreiflich, wie so etwas passieren kann ...

Ja, mit der Haltung begegnen Dir viele und verharmlosen, ziehen ins Lächerliche, leugnen einfach Tatsachen oder verkehren sie ins Gegenteil.
Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.     Franz Kafka
Zitieren
#20
(22-06-2015, 12:02)ArJa schrieb: Spätestens wenn die Matrone den Arm erhoben hätte, hätte ich den Arm blockiert und sie mal locker und unsanft auf dem Boden abgelegt.

Damit bleibst du bei der reinen Symptombetrachtung. Die hilft aber nicht. Dann wird man dir halt mit anderer Art von Gewalt begegnen, Frauen, Menschen sind da recht erfinderisch. Wenn man nicht an die Ursachen rankann, sollte man wenigstens nicht armdrücken spielen, herumeiern, sich auf die Brust trommeln. Sondern die Beziehung und den Kontakt ganz einfach mit einem scharfen Schnitt beenden.

Wenn sich hoffnunglose Masochisten gegenüber unwerten Frauen grenzenlos selbst erniedrigen, sind diese Männer zwar nicht schuld an Gewalt gegen sich, aber sie haben sich als notwendiges Puzzlestück installiert, das dieses Bild von Gewalt und Erniedrigung komplett macht. Daran sollte man nicht herumpinseln, sondern es rausnehmen.
Zitieren
#21
@p , darum geht's erst mal gar nicht. Was Du schreibst, ist zwar völlig richtig und die Konsequenzen die Du beschreibst sind schlüssig und würden von mir genauso unternommen - allerdings erst im Nachgang.

Was ich meinte ist lediglich die unmittelbare Gefahrenabwehr, d.h. ich würde die von Dir genannten Maßnahmen ungern mit einem zerschlagenen Gesicht oder geschwollenen Augen in Angriff nehmen - also geht's erst mal nur um pure Selbstverteidigung und da würde ich mich auch nicht von einer 130 kg Matrone malträtieren lassen

Gruß
ArJa
!!! Manipulation und Programmierung eines Kindes ist emotionaler Mißbrauch - und muß bestraft werden !!!

!!! Ärzte, Juristen und Psychologen sind das Grundübel unserer Gesellschaft !!!
Zitieren
#22
(22-06-2015, 09:36)Nappo schrieb: Er bringt die Kohle heim und wird zum Dank verprügelt. Da er sich nirgendwohin traut (und ich nicht weiß wer er ist) schläft er manchmal im Auto im Wald.

Empfehle deinem Kollegen dies hier gegen diese Wallküren, sollte das als erzieherische Maßnahme nicht ausreichen, so würde ich als zweite Eskalationsstufe umgehend Hilfe beim VEK anfordern!

JPX Jet Protector Tierabwehrgerät ->
http://www.kotte-zeller.de/$WS/kotte.../50134.jpg

[Bild entfernt zur Vermeidung mögl. Urheberrechtsverletzung. Bitte Nr. 4
der Forenregeln beachten.]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Schwesig, die Flüchtlinge und die Gleichberechtigung von Mann und Frau Telepapi 6 1.907 13-10-2015, 18:19
Letzter Beitrag: p__
  BMI: Häusliche Gewalt geht ungfähr zu gleichen Teilen von Mann und Frau aus marecello 30 8.936 25-08-2013, 21:09
Letzter Beitrag: Bluter
  Mann, Mutter, Familie: "Frau ohne Welt" StrengGeheimerInformant 0 1.205 25-05-2013, 15:06
Letzter Beitrag: StrengGeheimerInformant
  Mann schickt Frau ins Gefängnis wegen Unterhalt RolandF. 1 1.587 25-11-2012, 13:47
Letzter Beitrag: Camper1955

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste