Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
soeben auf NDR Info zu hören
#1
Bremer Jugendamt nimmt Vater leibliches Neugeborenes weg ...

Vorgeschichte:

Mutter ist psychisch krank und in stationärer Behandlung, das Kind kommt nach der Geburt sofort zum Vater. Es besteht kein gemeinsames Sorgerecht. Nach 8 Wochen kehrt die Mutter zurück und will das Kind bei sich haben. Die Polizei reitet beim Vater ein und holt das Kind weg um es der Mutter zu übergeben. Sie scheitert und muss wieder in stationäre Behandlung. Das Jugendamt nimmt das Kind in Obhut und übergibt es einer Pflegefamilie statt dem leiblichen Vater. Dem Vater wird nicht mitgeteilt wo das Kind ist und er hat seinen Sohn seit 9 Monaten nicht gesehen.

Seit Februar demonstriert er gemeinsam mit seinen Eltern und etwa 20 Sympathisanten vor dem Bremer Jugendamt und hat vor dem BVG Beschwerde eingelegt ... wegen Verletzung seiner Grundrechte.

Das JA beruft sich aufs Kindeswohl und gibt daher nichts preis ... lieber Pflegefamilie als leiblicher Vater und liebevolle Großeltern (beide Lehrer) ... Vermutung des Vaters ... das JA zahlt freien Trägern zur Begleitung von Pflegefamilien circa 6.000,00€ monatlich ... mehr Pflegefälle ... mehr cash ...

nicht umsonst gibt Deutschland das meiste Geld für Familien aus ... nur kommt es nicht dort an sondern versickert in der Helferindustrie.

Ekelhaft ... Pfui Teufel ... Cash über Kindeswohl ...


http://www.radiobremen.de/gesellschaft/t...it100.html
Zitieren
#2
Die Moral von der Geschichte: Deutschland braucht Unterhaltszahler, keine Väter.
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren
#3
Ich bezweifle schon seit langer Zeit, dass es den Jugendämtern tatsächlich um's Kindeswohl geht. In Wirklichkeit geht es um Macht und Geld.

http://www.trennungsfaq.com/forum/showth...?tid=10213

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#4
Wer bezahlt die Pflegestelle?
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#5
(14-07-2015, 13:04)Austriake schrieb: Wer bezahlt die Pflegestelle?

Das Jugendamt geht in Vorleistung, bzw. dessen Kommune oder Landkreis.
Der eigentliche Kindesunterhalt fällt weg, dafür müssen die Eltern dann für die Pflegekosten aufkommen.

Die Kostenbeteiligungsregelung für die Eltern ist Ländersache. Das JA wird natürlich bemüht sein, die Kosten gedeckt
zu bekommen.
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste