Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ein offenes wort an meine 22jährige tochter
#26
Klingt ja mal nicht verkehrt. Allerdings würde ich jetzt nicht mehr auf der Mutter-Tochter-Geschichte rumreiten, sie schreibt ja deutlich genug, dass sie sich (aktuell) nicht mehr damit beschäftigen will. Konzentrier dich jetzt lieber darauf, einen vorsichtigen Vater-Tochter-Kontakt zu knüpfen, mit möglichst unbeschwerten Themen.
Zitieren
#27
(28-08-2013, 09:29)netlover schrieb: ihr werdet es nicht glauben....sie hat positiv geantwortet....
Hey Bro', freut mich für euch beide !
Zitieren
#28
(28-08-2013, 11:22)netlover schrieb: Please don't be upset or concerned if I don't write to you for some time- I haven't forgotten you!

Glückwunsch auch von meiner Seite.
So schnell ist man nicht vergessen.
Zitieren
#29
Klasse, schön zu hören, dass es auch Kinder gibt, die Muddis Ränke irgendwann durchschauen.

Wäre super, wenn Du uns weiter auf dem Laufenden hältst. So manch einer von uns hat ja nur noch die Hoffnung auf Kontakt zu den Kindern, wenn diese mal erwachsen sind..
Zitieren
#30
liebe papas....das vielleicht schönste weihnachtsgeschenk steht mir am freitag bevor....

nach dem ich jetzt seit dec.2012 mit meiner ältesten tochter geemailt habe, beginnend mit ziemlich frostigen emails von ihr ohne begrüßung und unterschrift, dann geburtstagsggeschenk von mir auf ihr konto...wollen wir uns jetzt am freitag in münster bei ihrem onkel treffen...onkel und tante haben sie vorbereitet - mir gesagt - ich bin jederzeit willkommen und sie haben alles arrangiert, daß die oma (87...!) außen vor bleibt, die meine tochter über die tage bis abflug am samstag unter beschlag nehmen wollte...

ich berichte, wenn ich wieder da bin....

allah ist groß!

jungs - habt geduld und mut und sehet nicht das momentan...es ist nur eine vorbereitung auf das was kommt!

schöne weihnachten an die ungläubigen!

bb
netlover
Zitieren
#31
Ich, selbst ein Scheidungskind, habe ähnliches mitgemacht.
Zunächst in "Fängen" des Einen ET(Vater) gab es nur: "Wes Brot ich ess, des Lied ich sing".
Das dürfte für ein Trennungskind völlig normal sein.
Erst im Erwachsenenalter(19-20), völlig unabhängig von meinem Vater(ich hatte ein gutes Verhältnis zu ihm), erinnerte ich mich an die Briefe meiner Mutter.
Auch erinnerte ich mich an die Worte meines Vaters, die ich im nachhinein kritisch beäugte.
Zusammengefasst bedeutete es für mich: Meiner Mutter war Unrecht angetan worden.
Ich nahm sofort Kontakt zu ihr auf.
Es war sehr Herzlich und sie hatte mir die Schlammschlacht gegenüber meinem Vater erspart.
Ich denke schon, dass man seinen Kindern früh genug erklären sollte, was los ist.
Widersprüche erkennt man später sebst.
Zitieren
#32
so - jetzt habe ich meine tochter vor süllwester im norden D besucht...

sie hat sich garnicht getraut, mich anzuschauen...immer erstmal vorsichtig den kerl angeschaut, der ihr papa ist...zur begrüßung vorsichtig gedrückt...erstmal ein bisschen über sie um sie etc beruf, wo wohnt etc gesprochen. mit der zeit ist sie dann warm geworden. nur ein bisschen über mama geredet, die aus ihrem leben außen vor bleiben soll... dann habe ich sie am nächsten tag von münster nach dortmund gefahren, weil sie nach london zurück mußte und ich besuche sie in 2 wochen in london.

in dortmund habe ich mir am flughafen spagettis im restaurant bestellt und ich habe nicht realisiert, daß sie mich mit papa angesprochen hat....so weit ist es gekommen, dank mama und oma....

lasst euch nicht hängen...

bb
netlover
Zitieren
#33
Hallo netlover,

also ich bin ja so begeistert von deiner Geschichte, im Ernst!

Ein Happy End ist gerade für uns geschundene Trennungsväter wie Balsam auf unseren Seelen. Und wenn ich sowas lese, profitiere ich in gewisser Weise auch davon mit. Hoffe, anderen geht es auch so.

Ich wünsche dir viel Glück, weiterhin Zuversicht und viel Kontakt mit deiner Tochter!

VG,
raid

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#34
so - jetzt war ich schon 2 x mit meiner tochter zusammen für ein ganzen wochenende. allmählich realisiert sie, daß sie komischerweise auch einen vater hat...

wir haben die letzten malie viel gesprochen, waren weg in museen (zb greenwich auf dem 0-meridian) und auf einmal sagt sie mir unter tränen, daß sie sich noch daran erinnert, daß ich ihr eine barbypuppe gekauft habe im marktkauf und als sie mittags aus dem schlaf aufwachte, durch die jalousien ein sonnenstrahl auf die puppe fiel, die ich vor ihr bett gelegt habe - sich so darüber gefreut hat - weil die mam ihr keine kaufen wollte....

das hat sich bei ihr die letzten jahre immer wieder im kopf wiederholt und immer gabs ein kribbeln im bauch....und sie hat an mich gedacht...

solche gespräche hatten wir und ich hatte manchmal das gefühl, als ob ein kleines mädchen vor mir sitzt, das aber schon 23 ist....

jetzt kommt sie uns hoffentlich im märz in muc besuchen...

halt euch auf dem laufenden

bb
netlover
Zitieren
#35
Freut mich wahnsinnig für euch! Jetzt könnt ihr endlich ein wenig "verlorene Zeit" wieder gut machen...!
Zitieren
#36
Wer weiß schon, wieviel an Gefühlen sie hat verleugnen müssen, um überleben zu können. Um das zu heilen, muß sie zurück in ihre Kindheit und wirkt dann auch so. @netlover: Ich wünsche Euch viel gute Zeit!
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#37
Freue mich auch! Es ist schoen, dass es auch solche Geschichten gibt..
Zitieren
#38
so - es gibt wieder einen update...

meine tochter hat mich anfang mai besucht, einen tag nach meinem geburtstag, ist sie an ihrem geburtstag von lhr nach muc geflogen. sie ist ganz begeistert von meiner jetzigen frau und die beiden haben sich toll verstanden.

sie hat langsam ralisiert, daß der fremde typ, der den kaffee macht, ihr papa ist- und wenn sie mich ansprach mit PAPI duuuu...das mußte ich auch erstmal wieder auf die reihe bekommen.

wir konnten uns auf jeden fall länger unterhalten ohne störung und da kam so mache frage aus der vergangenheit auf. aber auch wichtige sachen der gegenwart, bei der ihr kein anderer verwandte einen rat geben konnte, bzw ziemlich daneben lagen, was berufl. sachen angeht. gottseidank hatten wir schönes wetter und konnten einige sachen machen. dann waren wir noch bei meinem fliegerarzt, der sie untersucht hat und ihr gesundheitlich alles im grünen bestätigt hat - das war wichtig für sie, weil die mutter diabetikerin ist.

so - jetzt fliege ich im august wieder nach LHR - mal sehen was dann abläuft.

wollte euch nur mut machen!

bb
netlover
Zitieren
#39
Finde ich gut, wie das läuft! Und schreibe bitte weiter darüber...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#40
Gratulation @netlover.

Mal sehen, wie das bei mir wird. Mein Sohn ist 30. Wir sahen uns noch nie.

Nochmal Gratulation!
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#41
mensch dzombo...30 jahre...das ist auch schon heftig...hat bestimmt mama dafür gesorgt????

hast du wenigstens mit ihm mal gesprochen???

bb
netlover
Zitieren
#42
Nein.
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#43
kleines update von mir:

im märz fliegt meine älteste und papa für 1 woche nach dubai zur boatshow....

wir beide freuenn uns schon riesig drauf....

@dzombo: wenn du irgendwie neutrale unterstützung f. kontaktaufnahme brauchst...lass mich wissen...

bb
netlover
Zitieren
#44
Deine Tochter ist aber schnell groß geworden. Scherz Smile

Viel Spaß!

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#45
Herzlichen Glückwunsch kann man da nur sagen. Wo ich am Anfang von diesem Thread davon überzeugt war, dass sie sich nach dem Brief sicher nicht melden würde. So kann man sich irren ....

Aber, was vielleicht für viele interessant oder wichtig wäre: Wie kam der Gesinnungswandel zu stande, wie wurde er ausgelöst? War es vor allem der Umstand, dass sie mit der Mutter im Clinch liegt? Um was geht es da, also allgemein gesprochen?
Zitieren
#46
@zeitgenosse: das ist länger erklärungsbedürftig....aber so wie ich mama beim letzten überraschenden telefonat erlebt habe....erschütternd....

nur mal so ihre ideen (mama): xyz ist in der ausbildung und du bist unterhaltspflichtig - (jetzt wortwörtlich von ihrSmile: ich schicke dir mein konto, dann überweist du den unterhalt von 2009 bis heute und ich leite das weiter! (und das - obwohl lt auskunft von unserer tochter, mama nichtmal weis - wo ihre tochter lebt...allah!)

bb
netlover

Klarname entfernt
Zitieren
#47
hi folks....

jetzt ists ca 6 monate her, daß wir in dubai waren. einfachmal papa-tochter-feeling. einfach mal die gegenwart
abchecken, was läuft, was lief - wie ist die gefühlslage jetzt...was macht die lehre etc in england und so... nachdem ich
2014 ja 2 mal in diesem scheiß london sie besuchen war, kam eben jetzt der groß erstmalige urlaub mit papa - und das
gleich in dubai - safari gemacht, in malls spazieren, vor dem burj-kalifa auf dem großen platz mit musikfontänen gesessen,
sushi dort gegessen, dubai-boatshow mit einigen bekannten, die ich durch zufall dort getroffen hatte...einige einheimische,
die ich seit 2007 kenne....also einfach schön.

besprochen was die nächsten monate bringen werden...im juni d.j. sollte ihre abschlußprüfung zur hair-stylistin sein - aber
sie fühle sich noch etwas unsicher und fragte, ob ein kurs bezahlbar wäre bei vidal-sassoon in london. ich hab ihr gesagt, ja -
aber 1/3 ich, 1/3 deine tante - den rest du..... Sad Sad von ihr....

na gut...hab mich breitschlagen lassen und 1000 euro an diese firma für den kurs gezahlt. hab ihr vorher gesagt, wie sie
mit ihrem chef verbleiben soll, vertragsmäßig wenn prüfung bestanden....prüfung bestanden - kein kindergeld mehr...keine
antwort wie vertrag aussieht...gehalt etc...

ich muß dazu auch sagen, daß ich ihr von 2013 an flüge gezahlt habe nach D, nach IT, ein schönes bayr. dirndl für die wiesen,
den kurs, noch bargeld hier und da....

letztens war ich im amiland und über skype ruft sie an und fragt, ob ich ihr schon das geld für ihren monatl. bedarf überwiesen
habe....nein - sagte ich - ich hab dir gezeigt wie man fische fängt...jetzt mußt du sie in deinem alter selber fangen....auf meine
bitte hin, doch mal prüfungszeugnis bzw. eine idee zum arbeitsvertrag...kamen später per schwatzup nur vorwürfe...ich sei
wie ihre mutter....viel versprechen - nix dahinter...und und und....sie möchte in nächster zeit keinen kontakt mehr mit mir haben....

jetzt bin ich platt...

waren die 15 jahre kampf, die 5000 eur strafe, kampf gg jugendam, gg anwälte, unterhalt prellen jetzt umsonst? all die nächte,
die ich nicht schlafen konnte....die langen nächtl. autofahrten auf denen ich nur an sie gedacht habe????

ich weis nicht mehr weiter.....

achja...meine kleinere tochter beschimpft sie als bratzen...die sie überhaupt nicht sehen will...die bekommt alles...sie nix..(ich durfte
ja nicht...)

es ist fast kein platz hier...um meinen frust zu schreiben....danke mama...danke oma...hab einen langen und schmerzhaften tod!

bb
netlover
- der dir als erster aufs grab pissen wird! lass dich lieber annonym beerdigen...
Zitieren
#48
@netlover...

Tut mir leid, dass sich deine Hoffnung auf Besserung der Beziehung zu deiner Tochter nicht erfüllt hat. Und mache Dir nichts daraus, wenn Du hier jetzt wieder gescholten wirst für deinen Besserungsversuch in Sachen Beziehung zu deiner Tochter.

Deine Tochter war doch nur mit Dir unterwegs, weil Du bezahlt hast. Sie hatte einen kostenlosen Urlaub. Und ob deine Tochter besagtes Ausbildungsgeld auch tatsächlich für besagte Ausbildung nutzen würde, steht auch nicht klar fest.

Tröste Dich. Spätestens wenn Du am abkratzen bist, meldet sich deine Tochter von selber bei Dir. Um sich nach ihrem Erbe zu erkundigen. Das ihr von Dir zusteht. Unabhängig davon, ob ihr euch davor mal wieder gesehen hattet oder nicht. Streit zwischen Erblasser und Erbin darf nicht auf dem Rücken des Staates ausgetragen werden. Ergo fängt spätestens mit dem Tod Beziehung unter Verwandten wieder an.
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#49
Solche Geschichten bestärken mich immer wieder in meinem Verhalten.

Meine Kinder haben sich bei der Trennung auf die Seite ihrer Mutter geschlagen und mich zu ihrem bösen Feind erklärt.
Fünf Jahre später, nachdem ich aus Facebook erfahren durfte, dass ich Grossvater geworden bin, habe ich beschlossen dass ich mit dieser Brut nichts mehr zu tun haben will.

Sie haben zwar meine Gene, mehr aber auch nicht.

Je länger dieser Schnitt zurück liegt, desto besser geht es mir.
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#50
Ziemlich genau das, was in dir und überhaupt Allen in faq und Forum ständig gesagt wurde: Geld an Trennungskinder gebärt nur den Wunsch nach mehr Geld und der wird zwangsläufig früher oder später in Enttäuschung enden. Du hast versucht, sie mit kurzsichtigen Materialismus zu erziehen und bist jetzt bitter beleidigt, weil sie sich kurzsichtig materialistisch benimmt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Meine Tochter will mehr Zeit mit mir Einszweidrei 15 313 15-08-2017, 17:19
Letzter Beitrag: p__
  Volljaehrigenunterhalt fuer meine 25-jaehrige Tochter Al Bundy 98 24.047 15-01-2016, 21:07
Letzter Beitrag: p__
  Ich darf meine Tochter nicht sehen Krov92 37 11.737 18-08-2015, 21:08
Letzter Beitrag: beppo
  Ich werde als Mann diskriminiert, weil ich meine Tochter zum Ballettunterricht beglei sonnenlilie 20 6.247 04-03-2012, 15:59
Letzter Beitrag: wackelpudding

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste