Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt hat es mich erwischt , BL dreht am Rad Anzeige und Co
#51
joristra,

ich rate Dir:
Jetzt keinesfalls in die Gegenaggression gehen!
Übergib sie Anzeigensache einem versierten Anwalt und laß den machen.

Zunächst sollte Dein Schutz an oberster Stelle stehen!
Quartiere Dich vorübergehend woanders ein. Raus aus der Schußlinie! Ausziehen ist das eine, sich vorübergehend woanders aufhalten das andere. Nichts ertrotzen oder glauben, groß mit Widestand weiterzukommen.

Wertsachen hast Du offenbar schon gesichert. Post solltest Du Dir besser an einen sicheren Ort nachsenden lassen. Nicht daß da noch Terminsachen 'wegkommen'.
Mach Dich ersteinmal unsichtbar, laß Euch abkühlen. Keinerlei direkten Kontakt mehr mit der Frau!!!

Und komm zur Ruhe und zu Dir! Und sortiere, auch Dich.

Ansonsten kann ich mich den Hinweisen von p nur anschließen.
Nur wer das Ziel kennt, kann auch die richtigen Schritte auf dieses hin machen.

Den Kontakt, den Umgang mit Deinen Kids, Dein Familienleben mit ihnen wieder zurecht zu rücken, wird unter diesen Umständen vermutlich dann die leichteste Übung sein.

Du solltest mE jetzt runter in der Spirale, nicht rauf.

S.
Geht die Sonne auf im Westen, muss man seinen Kompass testen.
Zitieren
#52
@jorista
Sieh zu, dass Dein "Schutzraum" von innen verschließbar ist; wenn sie dann randaliert, rufst Du halt die Polizei...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#53
at j

ich würde den Zustand der Exe in spe ausnutzen und versuchen, sie zu filmen oder eine Tonaufnahme mit dem handy zu machen (das sollte am einfachsten gehen), wenn sie dir gegenüber aggressiv wird. Das ist zwar verboten, aber es macht auf jeden Beteiligten (Polizei, Richter ...) einen Rieseneindruck, wenn du da was hast, wo sie sich eindeutig äussert.

Und dann unbedingt das Gewaltschutzverfahren beantragen. Ich begreife die Logik von dir nicht. Du hast das bis jetzt wegen der Kinder nicht gemacht. Aber es kann doch nur im Interesse der Kinder sein, dass du das machst. Sie ist doch gewalttätig gegen den Papi!!! Da kannst du doch nicht einfach nichts tun.
Zitieren
#54
Nicht auch das noch- ganz offiziell einen unerlaubten Mitschnitt fertigen und darauf Ansprüche ableiten?

Lieber einen Freund/Freundin einladen, mit ihm/ihr lecker vom Pizzadienst bestellen oder gleich selber Kochen. KEIN Alkohol!

Wenn schon mit Konfrontation gerechnet wird, dann bitte auch gerichtsfester Zeuge.

Ich zeichne bestimmte Begegnungen auch auf (ggf. auch mit Dashcam); das hat aber immer nur den Charakter, im Falle strafrechtlicher Vorwürfe einen (vermutlich schwachen) Gegenbeweis antreten zu können. Aktiv ist daraus sicherlich nichts zu schnitzen.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#55
Auf jeden Fall aufnehmen und dokumentieren, aber die Madam vorher darauf hinweisen.
Zitieren
#56
Jetzt brennt die Familie schon lichterloh und einige raten nun auch noch, mit Benzin zu löschen.  Undecided

Solche Feuerteufel sollte man sofort festnehmen.

S.
Geht die Sonne auf im Westen, muss man seinen Kompass testen.
Zitieren
#57
Skipper, jetzt kommst Du schon wieder mit den Sozialpaedagogen Texten! Wenn die Gutste wirklich BL ist, hilft nichts ausser dokumentieren und hart bleiben. Deine Kuscheltour bringt schon bei "normal" boesartigen Kindesbesitzerinnen nichts und bei psychich kranken erst recht nichts. Wenn er so dumm waere Deinen Ratschlaegen zu folgen, steht er bald ohne Haus da und mit einem Bein im Knast. Aber das hatten wir ja alles schon oefters.
Zitieren
#58
Hey Skipper,

mit dem Begriff "Feuerteufel" gehst Du aber jetzt zu weit!

Die Beziehung dieses Mannes ist beendet, es geht nur noch um die faire Auseinanderdivision der Vergangenheit.

Joristra ist äußerst geschickt und hat ein untrügliches Gespür, wenn es eng wird. Sich selbst verleugnend hat er schon schwierige Zeiten durchgestanden und sich vorbereitet - vermutlich wird er in drei Jahren professioneller Trennungscoach!

Natürlich hat joristra die Möglichkeit, sich mit deinen Methoden mindestens für die nächsten 20 Jahre zum Deppen zu machen oder aus einer aktiven Rolle heraus ein Leben in ökonomischer Selbständigkeit einzufordern.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#59
Ich finde, wir sollten legal bleiben: Wenn die KM vor seiner Tür randaliert und er die Polizei ruft, kann er die ja über handy mithören lassen...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#60
Soweit mir bekannt, ist es legal seine eigenenen "Gespraeche" mit anderen aufzuzeichnen solange man die "Gespraechspartner" darauf hinweist. Wenn es denen nicht passt, koennen sie ja gehen oder nichts sagen. Beides waere fuer @J wohl nicht das schlechteste. Was allerdings fatal waere, ist wenn SIE randaliert und handgreiflich wird und ihn dann anzeigt und er hat weder Zeugen noch Aufnahmen. Wir wissen alle, dass im Zweifellsfall fast immer der" armen, armen misshandelten" Frau erstmal geglaubt wird.
Zitieren
#61
So, die KM ist mit den Kindern seit geraumer Zeit wieder im Hause. Ich bin in meinem Schutzraum und sie kam vorhin hoch und fragte mich ob ich jetzt endlich gehen würde !!!!!!!!!!! Wenn ich jetzt nicht gehen würde, würde sie mit den Kindern gehen !!!!!!!!

Ich gehe nicht. Kinder sind komplett wie ausgewechselt, wollen momentan nichts von mir wissen !

War jetzt mehrfach hier, steht da und starrt mich an und sagt ich soll gehen !
Zitieren
#62
Wenn es MEIN Haus waere, ich wuerde nicht gehen....
Zitieren
#63
Lass Dich nicht provozieren und laß es nicht zu körperlichem Kontakt kommen...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#64
Die Gute soll ins Frauenhaus und sich bedütteln lassen!

Gleichzeitig hast du Chance auf Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Kids werden langfristig beim Haus bleiben.

Wir hatten hier vor einigen Tagen die Schwiegermutterumfrage (@Dzumbo: klasse Thread!)

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Die Jungs wurden von Oma programmiert, das legt sich wieder; jetzt nur nicht ernst nehmen!!!

Das legt sich wieder!

Ich wiederhole meine Frage:

Hast Du einen Ehevertrag?

Außerdem: ist die Belastung auf dem Haus noch hoch?
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#65
Sie will jetzt mit den Kindern zu Ihrem Lover und da übernachten !!!!


Nein kein Ehevertrag, Restvaluta ist noch ziemlich hoch
Zitieren
#66
Passt doch! Beim Lover mit den Kids ... Ohne Vorbereitung!

Das geht nicht lang gut und es gibt einvernehmliche Regelung - teile ihr mit, dass du gemeinsame Gespräche mit Anwalt anstrebst.

Jetzt ist zumindest ein angekündigtes Gesprächsangebot (z.B. Ende der kommenden Woche) wichtig, nimmt Druck raus und bis dahin ist sie bei ihrem Lover am Limit.

Ob das Haus zu halten ist, werden wir vermutlich über das Wochenende diskutieren, wenn sich der Trennungsstress etwas beruhigt hat.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#67
Wenn Du sie hörst, kann sie vermutlich auch Dich hören: Sag ihr, dass Du nicht damit einverstanden bist, dass sie die Kinder mitnimmt!
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#68
also das mit den tonaufzeichnungen ist eine seeehr gute sache:

ein familienrichter fragte meinen bekannten zur scheidungsverhandlung, was denn seine holde so alles gebrüllt hatte, oder war
es die verhandlung um ABR und wohnort??? - ich weis es nicht mehr...auf jeden fall stand diese frage im raum. natürlich hat er
sich nicht mehr dran erinnert aber den richter gefragt, ob er schnell sein dictafon abhören dürfe....leider hat er es zu laut gestellt, so daß
alle beteiligten die netten worte und drohungen der exalten hörten...was natürlich NICHT beabsichtigt war!

das hat zu einer entsprechenden entscheidung beigetragen!

bb
netlover
Zitieren
#69
(02-01-2015, 20:21)joristra schrieb: War jetzt mehrfach hier, steht da und starrt mich an und sagt ich soll gehen !

Eine komplette Irre! Wie gedenkt sie sich und die Kinder durchzubringen?

Gott tust Du mir leid. Ich kann das so verdammt gut nachvollziehen, wie Du dich im Moment vermutlich fühlst.

Früher hätte man(n) dieses Geschlärfe ohne Kinder zurecht von Haus und Hof werfen dürfen. Heutzutage muss man(n) sich (davor) fürchten aus seinem eigenen Haus geworfen zu werden, um anschließend seine Kinder nicht mehr sehen zu dürfen.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#70
(02-01-2015, 02:49)joristra schrieb: ich wurde gehauen, geschlagen etc, in der Hoffnung ich würde ihr dann auch eine reinhauen damit die Polizei kommt. Woher weiss ich das, hat sie mir knallhart ins Gesicht gesagt. Das Ganze immer im Beisein der Kinder !!!!
Das kenne ich aus meiner Kindheit, allerdings hat meine Mutter meinen Vater nicht geschlagen, sich nur in die Tür gestellt und ihn vollgequasselt, während er flüchten wollte. "Wer schlägt der geht. Und ich nehme die Kinder mit." hat sie gesagt, und dabei irre gelacht. Hätte meine Mutter meinen Vater geschlagen, hätte sie so eine zurückgeballert bekommen, dass sie nicht mehr zur Polizei gegangen wäre. Das wusste sie. Mein Vater sagte, dass sie, falls sie ihn schlägt, gar keinen mehr ruft, und er nicht den Rettungswagen, sondern den Bestatter anruft. Nur deshalb tat sie es nicht. Sie hat nur, wenn er sich an ihr vorbei auf den Flur drängte laut "Hilfe!" geschriehen. Wir ältere Kinder, etwa zwölf Jahre alt, haben darüber laut gelacht. Die beiden Jüngeren Kinder, etwa sechs Jahre alt standen sprachlos und verstört dabei.
(02-01-2015, 02:49)joristra schrieb: Ich Doofmann bin trotz der Hämatome nicht zum Arzt und habe mir das bescheinigen lassen, denn ich will das ja nicht der Kinder wegen.
Dann kommt der Knall eben ein paar Monate später, also jetzt. Du hast es dadurch um ein paar Monate verschleppt. Die Kinder sind dabei älter geworden.
Hättest du damals es mit dem Gewaltschutzding versucht, wäre daraus nichts geworden, und sie hätte einen auf Opfer gemacht, weil die Beziehung wegen deiner Behauptung kaputt gegangen wäre. Jetzt hat sie das große Ding losgelassen, und du hast reagiert. Das ist besser für dich.
(02-01-2015, 20:45)CheGuevara schrieb: Außerdem: ist die Belastung auf dem Haus noch hoch?
(02-01-2015, 21:05)joristra schrieb: Restvaluta ist noch ziemlich hoch
Gut so!
Mein Elternhaus ist immernoch hoch verschuldet, obwohl es laut Plan schon längst hätte abbezahlt sein können. Vor ein paar Jahren sagte meine Mutter vor ihren inzwischen erwachsenen Kindern "Ich will alles. Wofür habe ich denn jahrzehntelang gewartet?". Und mein Vater sagte nur ruhig "Wenn die Schulden bezahlt sind, ist das Haus weg.".
(02-01-2015, 21:27)wackelpudding schrieb: Wenn Du sie hörst, kann sie vermutlich auch Dich hören: Sag ihr, dass Du nicht damit einverstanden bist, dass sie die Kinder mitnimmt!
Ob er ihr etwas sagt oder Schmidts Katze ist egal. Das soll er ihr nur vor Zeugen sagen.
joristra, es ist ein Fehler, dass du alleine bist! Hol einen Freund dazu? Kann der Polizist zu dir kommen? Sofort. Ist dringend.
(02-01-2015, 20:19)kay schrieb: Soweit mir bekannt, ist es legal seine eigenenen "Gespraeche" mit anderen aufzuzeichnen solange man die "Gespraechspartner" darauf hinweist. Wenn es denen nicht passt, koennen sie ja gehen oder nichts sagen.
Geht das auch, wenn der, der nicht will, dass aufgezeichent wird, auch in dieser Wohnung wohnt?
(02-01-2015, 14:43)CheGuevara schrieb: Und ihrem neuen Lover erteilst Du natürlich Hausverbot in der gemeinsamen Ehewohnung.
Darf er das? Die Frau wohnt auch dort.
Zitieren
#71
1. Hausverbot: es ist dem Ehemann unzumutbar, den Lover in unmittelbarer Nähe zu haben.

Wenn der auftaucht, würde ich die Situation planmäßig eskalieren und die Polizei rufen!

2. du musst auf kaum mehr etwas Rücksicht nehmen; es geht nur noch um die geschäftsmäßige Abwicklung eurer Ehe!
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#72
(02-01-2015, 21:47)Das Nerdliche Orakel schrieb: Ob er ihr etwas sagt oder Schmidts Katze ist egal.

Ich denke nicht. Es läuft anders, als sie es sich gedacht hat. Und nun ein weiteres Problem... Mal schauen, was ihr dazu einfällt. Aber ein Zeuge würde das natürlich perfekt machen...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#73
Die gnädige Frau ist nun mit den Kindern zu Ihrem weissen Ritter gegangen. Die Kinder waren auch sehr von der Idee angetan, oh ja ein Abenteuer. Man zog von dannen ohne mir Tschüss zu sagen, das hat mich am meisten getroffen, beide Jungs, juchu ein Abenteuer, zack raus, peng Tür zu.
Bis gestern wichen Sie nicht von meiner Seite und heute, wie ausgewechselt.

Das Haus werde ich alleine nicht halten können. Ich möchte aber hier auch nicht weiter wohnen bleiben, alleine schon der Nachbarschaft wegen. Sie hat ja kompletten Rufmord betrieben und mich, bis auf wenige Ausnahme die zu mir halten und Sie auch für völlig irre halten, komplett isoliert und schlecht gemacht. Die glauben Ihr den Stuss ja den sie von sich gibt und meiden mich, weil Sie angeblich Angst vor mir haben. So ein kompletter Humbug.

Die Hütte wird also verkauft werden und ich ziehe hier weg in meine Heimatstadt zurück, ca 20 Min. mit dem Auto von hier.

Sie wird am Montag wenn Sie Ihren Anwaltstermin hat, wahrscheinlich erneut versuchen die Wohnungszuweisung zu beantragen. Argument, Lebensmittelpunkt der Kinder. Heute ist das ja gründlich in die Hose gegangen beim Amtsgericht (DANKE NOCHMALS AN DIE TIPPS MIT DEM SCHUTZSCHREIBEN).
Sie war doch mehr als enttäuscht, dass ich nicht des Hauses verwiesen wurde, wozu aber auch gar keine Veranlassung besteht.

Ich werde mir eine Wohnung suchen und dann hier verschwinden. Wenn ich hier noch länger bleibe bringt das ja auch nichts. Früher oder später muss ich sowieso gehen, Stichwort Trennungsjahr. Nur so schnell bin ich hier nicht weg, ich kann ja schlecht unter einer Brücke schlafen, muss erstmal eine bezahlbare kleine Mietwohnung finden.

Was mich am meisten nervt, ist dass ich die laufenden Kosten hier weiter zahlen muss, während die Made im Speck es sich hier gut gehen lässt.

Muss ich die Energiekosten weiter zahlen wenn ich nicht mehr hier wohne, Darlehensraten, was ist mit Kindergartenbeiträgen und Musikschulgebühren. Muss ich dafür aufkommen oder muss sie das aus dem Unterhalt bestreiten ?
Zitieren
#74
wer hat die verträge f. darlehen, energie, kindergarten etc unterschrieben?

kindergarten zahlt ihr beide!
energie - auch beide - weil ihr drinnen wohnt - da gibt es die haftung f. beide, auch wenn nur ein ehepartner unterschrieben hat - weis aber nicht genau...


deinen eingebrachten anteil würde ich exact beziffern lassen!

bb
netlover
Zitieren
#75
(02-01-2015, 22:04)joristra schrieb: Muss ich die Energiekosten weiter zahlen wenn ich nicht mehr hier wohne, Darlehensraten, was ist mit Kindergartenbeiträgen und Musikschulgebühren. Muss ich dafür aufkommen oder muss sie das aus dem Unterhalt bestreiten ?


Darüber würde ich erst in Step 3 nachdenken.
--
Ich verliere nie. Entweder ich gewinne oder ich lerne!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sie macht mich nur noch fertig, obwohl sie mich angeblich liebt. gelackmeierter 28 1.214 10-03-2017, 14:09
Letzter Beitrag: Bruno
  Mich hat es erwischt - wie retten, was noch zu retten ist? Paabel 90 16.190 17-08-2015, 13:14
Letzter Beitrag: hans2000
  Mich hat es nun auch erwischt - Unterhalt pac80 26 5.365 13-08-2015, 17:56
Letzter Beitrag: pac80
  Scheidung: Was kommt jetzt noch alles auf mich zu......??? Hornträger 14 4.649 16-04-2012, 11:57
Letzter Beitrag: Austriake

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste