Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schutzschrift
#1
Hallo zusammen,
 
meine EX – die mich nach der Trennung absolut hasst - will mich unbedingt aus dem (gemeinsamen 50%50 im Grundbuch) Haus haben. Oft hole ich die Kleine ab, und bringe sie zu meinem „Nebenwohnsitz“ - da ist sie aber immer sehr aufgedreht. Daher lasse ich es mir nicht nehmen (im Haus), die Kleine in Bett zu bringen und ihr beim Einschlafen eine Geschichte vorzulesen. Ich habe auch in Zukunft vor, öfter wieder im Haus (wo ich noch gemeldet bin) zu schlafen, um meine Tochter auch am nächsten Tag zum KIGA zu bringen.
 
Bei der Verabschiedung letzte Woche, sagte sie zu mir – vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen „Du hast immer nackt neben mir geschlafen, das machst Du auch bestimmt bei der Kleinen, das interessiert bestimmt das Jugendamt". Diesen Vorwurf hatte sie mir schon mal per SMS gemacht. Grund war, dass ich per SMS nachgefragt habe, ob es stimmt, was mir die Kleine erzählte hatte (im Urlaub meine EX plus Kind - gemeinsam im Hotelzimmer mit Ihrem NEXT übernachtet).
 
Jetzt aber, droht sie mir offen - wenn ich wieder ins Haus komme - die Polizei zu holen. Ich würde sie bedrohen - was ich natürlich noch nie gemacht habe. Ich achte immer darauf, 2 Meter Abstand zu Ihr halten. Zum Glück habe ich ein Teil des Gespräches mitgeschnitten.
Ich nehme mich selber auf, nachdem mir immer vorgeworfen wurde, ich würde vor der Kleinen streiten. Das habe ich auch angekündigt – also kein heimliches Aufnehmen.
 
 
Frage:
 
- Ich möchte gerne eine Schutzschrift schriftlich beim zuständigen Amtsgericht einreichen. Leider glaube ich, dass das nur noch zentral per Internet "Zentrales Schutzschriftenregister" (89,00 EUR) geht. Weiß da jemand Bescheid??
 
- Die Vorwürfe „Nackt im Bett bei meiner Tochter zu schlafen“ gehen mir natürlich auch zu weit. Ich habe diese per SMS dokumentiert – bringt es was zum JA zu gehen??  – bisher bin ich nur bei einer Familienberatung – das habe das aber noch nicht zur Sprache gebracht.

- Außerdem versucht sie mich bei der Stadt „Zwangsabzumelden“ Was ihr aber nicht so recht gelingt. Mein Namensschild am Briefkasten wird immer abgerissen. Habe auch noch vile persönliche Dinge dort. Neuerdings habe ich mein eigenen Briefkasten angebracht. Auf Anraten der Stadt. Was kann ich noch machen, um meinen ersten Wohnsitz im Haus nicht zu verlieren??
 
 
 Meine Fakten:
 
-[font=Times New Roman]         [/font]Nicht verheiratet - gemeinsames Sorgerecht – die Kleine hat meinen Nachnamen.
-[font=Times New Roman]         [/font]Gemeinsames Haus ( 50% - 50% im Grundbuch – nur kleine Kreditsumme noch offen – beide haften bei der Bank ) – die letzten Jahre immer da gewohnt – meine schöne Altbauwohnung habe ich zum Glück aber immer behalten – seit ein paar Monaten bin ich natürlich wieder öfter in meiner Wohnung. Sie will unbedingt das Haus alleine haben - könnte es auch halten - Meine RA aber meint, vorerst behalten.


Danke für Anregeungen!!
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Schutzschrift - von superdupersonic - 15-09-2019, 10:59
RE: Schutzschrift - von kay - 15-09-2019, 11:23
RE: Schutzschrift - von p__ - 15-09-2019, 11:34
RE: Schutzschrift - von superdupersonic - 17-09-2019, 00:01
Schutzschrift - von CheGuevara - 17-09-2019, 01:58
RE: Schutzschrift - von Murmel - 17-09-2019, 02:30
RE: Schutzschrift - von kay - 17-09-2019, 10:13
RE: Schutzschrift - von p__ - 17-09-2019, 10:50
Schutzschrift - von CheGuevara - 17-09-2019, 11:01
RE: Schutzschrift - von superdupersonic - 18-09-2019, 21:28
Schutzschrift - von CheGuevara - 18-09-2019, 21:45
RE: Schutzschrift - von p__ - 18-09-2019, 21:46
RE: Schutzschrift - von superdupersonic - 18-09-2019, 23:04
RE: Schutzschrift - von Alles-durch - 22-09-2019, 21:01
RE: Schutzschrift - von fragender - 21-09-2019, 15:57
RE: Schutzschrift - von Alles-durch - 24-09-2019, 10:29

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste