Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ein offenes wort an meine 22jährige tochter
#51
Geld regiert die Welt. So auch die sorge- und umgangsleere Welt von Trennungsvätern. Denn egal ob sie Sorge oder Umgang haben. Zahlen müssen SIE immer.

Umgekehrt sieht es da ganz anders aus. Da findet Mutti immer einen Weg, Gott und der Welt zu erklären, warum sie NICHT kann. Meist muss sie sich auch über das 3. Lebensjahr IHRES Kindes hinaus von den Strapazen der Geburt und AlleinVErziehung erholen. Immerhin wurde sie ja vom Kindsvater [Unterschreitung des Mindestniveaus]. Ergo muss er sie auch gefälligst so lange finanziell betütteln, bis es in ihrem Gehirn klick macht und sie kapiert, dass es an der Zeit ist, ihren EIGENEN Hintern mal WIEDER zu drehen in Richtung ARBEIT.

Mein Großer ist jetzt über 30 und er hat zwei Kinder. Ich bin ergo bereits zweifacher Opa.

Ich lernte meinen Opas nicht kennen, weil sie in den Krieg zogen und dort gefallen sind. 
Meine Enkelkinder lernen mich nicht kennen, weil ich mich weigerte, am Krieg teilzunehmen.

In beiden Fällen verloren Kinder wichtige Bezugspunkte.

Aber keinen interessiert das.

Die Bundesliga ist spannender.

Ach ja. Habe ich fast vergessen zu erwähnen. Als ich gezwungen war, meinen Sohn aufzufordern, sich per sofort selbst um seine Unterhaltsangelegenheit mir gegenüber zu kümmern, er darauf nicht reagierte und ich vor Gericht ziehen musste. Da war ich spontan der Rabenvater, der sein Kind im Stich ließ und sowieso immer viel zu wenig Unterhalt bezahlt hat. Ergo schrieb er, dass ich ein A..loch sei und es nie eine Beziehung zwischen uns geben wird. Außer natürlich die Erbschaftsbeziehung. Denn Ordnung muss ja schließlich sein. In dem Fall wird er sich an mich erinnern müssen. Da hat er keine Wahl.

Fazit: 

Keine Bange. Eines Tages melden sich eure Kinder in Bezug auf euch. Und wenn es beim Nachlassgericht ist. Sie kommen bestimmt auch mal an eurem Grab vorbei. Um drauf zu spucken. Denn ihr ward böse und die Mütter waren gut. Wen interessiert da das bisschen Mutterlüge um Elternschaft?
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: ein offenes wort an meine 22jährige tochter - von zeitgenosse - 13-11-2014, 23:01
leider ein negatives update.... - von netlover - 17-08-2015, 23:00
RE: ein offenes wort an meine 22jährige tochter - von Dzombo - 18-08-2015, 09:35
RE: ein offenes wort an meine 22jährige tochter - von zeitgenosse - 27-12-2015, 15:10
RE: ein offenes wort an meine 22jährige tochter - von zeitgenosse - 27-12-2015, 19:29
RE: ein offenes wort an meine 22jährige tochter - von zeitgenosse - 28-12-2015, 11:00
RE: ein offenes wort an meine 22jährige tochter - von zeitgenosse - 28-12-2015, 12:45
RE: ein offenes wort an meine 22jährige tochter - von zeitgenosse - 28-12-2015, 21:21

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Meine Tochter will mehr Zeit mit mir Einszweidrei 112 19.005 29-04-2019, 14:59
Letzter Beitrag: Einszweidrei
  Volljaehrigenunterhalt fuer meine 25-jaehrige Tochter Al Bundy 98 60.038 15-01-2016, 21:07
Letzter Beitrag: p__
  Ich darf meine Tochter nicht sehen Krov92 37 23.645 18-08-2015, 21:08
Letzter Beitrag: beppo
  Ich werde als Mann diskriminiert, weil ich meine Tochter zum Ballettunterricht beglei sonnenlilie 20 11.869 04-03-2012, 15:59
Letzter Beitrag: wackelpudding

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste