Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bertelsmann: Wenn Väter ihren Unterhaltspflichten nicht nachkommen
#98
(07-08-2017, 15:02)Mahatu schrieb: Es geht ja nicht nur um dass Sammen (Absaugen) aller Daten, sondern um deren Strukturierung, Optimizierung der Prozesser und automatisierte Entscheidungsfindung, z.B. zahlt der Unterhaltsschulder eher auf Basis eines Briefes oder aufgrund des Telefonanrufes eines asiatischen Call Centers Mitarbeiters.

Eben das meine ich ja. Entscheidungsfindung, eher noch Entscheidungshilfen aufgrund automatisch gesammelter und "ausgewerteten" Daten. Bertelsmann hat schon immer an derlei buzzword bingo geglaubt ist ist damit selbst schon kräftig auf die Schnauze gefallen. Erfolgreich waren sie hingegen bei ganz klassischer Lobbyarbeit, Anwanzen in der Politik, Druck und Wühlerei.

Wer sich für das Thema interessiert sollte mal was über die Orca - Plattform lesen, die Mitt Romney die Präsidentschaft gekostet hat. Oder hier: http://www.techradar.com/news/world-of-t...re-1313340

Nicht überall ist man so dumm. Die strenge Zensur und Überwachung der Medien in China läuft kaum über automatisierte Schüffelei und Auswertung, sondern mit einem Riesenheer einiger zehntausend realer Menschen, die still sammeln, beobachten, melden, reagieren. Damit hat der Staat das Land besser im Griff wie jedes andere Land.

"Big Data" lebt eigentlich nur von der psychischen Wirkung aufgrund der Intransparenz der Auswertung. Klassisches Beispiel ist der Schufa-Score, dem so allerhand angedichtet wird und der eine Art Macht aufgrund eines geheimen Algorithmus erzeugt. Ähnlich die Software, die Einbrüche vorhersagen soll. Im Grunde nur eine Karte, die Tatereignisse nach den verfügbaren Kriterien gewichtet und visualisiert. Aber kaum klebt man buzzwords drauf, gibts zehn Firmen die damit Geld machen wollen.

Zitat:Die spannende Frage ist, ob Jugendaemter & Co. sich auch an die Verordnung halten muessen, oder unter einer der vielen Ausnahmen wie Strafverfolgung fallen.

Schon lange haben Jugendämter Durchgriffsmöglichkeiten, die an die der Strafverfolgung heranreichen. Brauchen sie für die Geltendmachung von Unterhalt im Ausland aber gar nicht. Dafür gibts längst routinierte zentrale Einrichtungen, das BfJ zum Beispiel oder das DIJuF. Bertelsmann hofft eh nur wie so oft, staatliche Leistungen selber zu übernehmen, um sich dumm und dämlich dran zu verdienen. Das ist der zentrale Glaube in ihrem Geschäftsmodell. Auch wenn es dabei schon jede Menge Waterloos gegeben hat. Damit haben sie in vielen Kommunen schon so viel verbrannt, dass sie dort praktisch Hausverbot bekamen. Nur die failes states wie NRW sind da offener und liessen sich von Pseudostudien über Personalengpässe belabern, die man natürlich nur mit privater Hilfe beheben könne...
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Tenor: Wenn Väter ihren Unterhaltspflichten nicht nachkommen - von Kindeswohlhandel.de - 10-03-2014, 21:03
Bertelsmann Inkasso heisst - von Mahatu - 07-08-2017, 12:23
RE: Bertelsmann Inkasso heisst - von Mercedes_AMG - 07-08-2017, 13:20
RE: Bertelsmann: Wenn Väter ihren Unterhaltspflichten nicht nachkommen - von p__ - 07-08-2017, 15:39
Wenn der Vater selbst am Existenzminimum krebst - von Kindeswohlhandel.de - 10-03-2014, 20:14

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Video Wenn nicht im Mainstream, dann bei den Alternativen?... Vater Morgana 0 613 14-08-2019, 15:05
Letzter Beitrag: Vater Morgana
  Wenn der Vater die Kinderbetreuung übernimmt Simon ii 8 3.271 12-10-2017, 21:54
Letzter Beitrag: NurErzeuger
  Wenn Väter nicht für ihre Kinder zahlen Sixteen Tons 19 8.855 26-08-2016, 20:47
Letzter Beitrag: Wiederankläger
  „Wie Sisyphos, bis man zerbricht.“ – Wenn Väter abgezockt werden. Simon ii 4 2.833 15-08-2016, 22:28
Letzter Beitrag: CheGuevara

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste