Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OLG Hamm Az.: 3 UF 192/13 vom 6.01.2014 keine fiktive Anrechnung von ALG II + Minijob
#1
Hallo zusammen

Hier

http://openjur.de/u/670314.html

hat das OLG Hamm klar gestellt, dass man keine Leistungsfähigkeit aus ALG II und Nebenjob annehmen darf. 

Die Leistungsfähigkeit richtet sich grundsätzlich nach einem Vollzeitjob.

In diesem Fall war es ein Beikoch, der brutto lt. OLG Hamm maximal 1387 € erzielen kann. Nach Abzug von Steuern, Sozialabgaben und 5 % berufsbedingter Aufwendungen blieb er unter dem notwendigen Selbstbehalt. 

LG 

Robert
Gottes Mühlen malen langsam, aber klitzeklein.

Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
OLG Hamm Az.: 3 UF 192/13 vom 6.01.2014 keine fiktive Anrechnung von ALG II + Minijob - von Camper1955 - 31-10-2014, 19:28
RE: OLG Hamm Az.: 3 UF 192/13 - von Ibykus - 03-11-2014, 06:58

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  OLG Hamm 3.12.2014: berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme und Unterhalt p__ 2 5.353 22-01-2018, 11:43
Letzter Beitrag: p__
  OLG Hamm, Beschl. vom 15.09.2014 - 3 UF 109/13 Ausländische Sorgerechtsentscheidung tumi 5 5.276 04-11-2014, 17:52
Letzter Beitrag: Ibykus
  BVerfG 1 BvR 125/06: Fiktive Einkünfte verfassungswidrig p__ 1 4.178 22-08-2008, 12:15
Letzter Beitrag: borni

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste