Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Interview über den modernen Mann-Tagesanzeiger CH 19.3.15 - lesenswert!
#1
http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesell...y/15415862

Lesenswertes und zum Teil sehr witziges Interview mit 2 "Männerforschern" aus der Schweiz - am besten finden ich die Stelle,
wo man sich über den Mitgliedsantrag der Grünen in Deutschland mokiert: Dort gibt es zum ankreuzen nur noch: "weiblich" oder "nicht weiblich"...

Mann aus der Gesellschaft gelöscht...

Wo endet das nur alles? ...
Zitieren
#2
(19-03-2015, 12:24)suppenkasper schrieb: Mann aus der Gesellschaft gelöscht...

Wo endet das nur alles? ...

Da die Männer darum betteln, aus der Gesellschaft gelöscht zu werden, wird es vermutlich in einer Art "Amazonen"-Gesellschaft enden:

Nur Frauen, ein paar wenige Samenspender, und die männlichen Föten werden zukünftig abgetrieben.

Simon II
Zitieren
#3
Wir leben in einem verdammten Matriarchat, einem verkappten. Da gibt's kaum Selbstbestimmungsmöglichkeiten. Nur die längere oder kürzere Leine. Hollstein mag keine Männerrechtler? Die Erklärung dafür ist auch für ein Zeitungsinterview zu mager. Der wischt da so drüber.
Zitieren
#4
(19-03-2015, 13:24)Gualterius schrieb: Wir leben in einem verdammten Matriarchat, einem verkappten.
Wieso verkappt?
Ich finde, wir haben derzeit hierzulande einen schlimmeren Mütterkult als im 3. Reich -
wer das sehen will, sieht das auch!
Zitieren
#5
Du hast recht. Sie verkappen es zwar, aber man kann es erkennen, wenn man kein gehirngewaschener, gelähmter Biedermann ist. Ich war ein gelähmter Biedermann. Wer nicht?
Zitieren
#6
Einen Mütterkult im allgemeinen sehe ich nicht. Denn dann müssten Mütter auch in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen auch gegenüber NICHT-Mütter-Frauen bevorzugt werden.

Es ist die Faulheit der RichterInnen genau hinzusehen und der kollektive Konsens der Helferindustrie, die Probleme bei den Männern abzuladen, denn die haben eine größere Leistungsfähigkeit.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#7
(20-03-2015, 06:15)CheGuevara schrieb: ... dann müssten Mütter auch in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen auch gegenüber NICHT-Mütter-Frauen bevorzugt werden.
Sobald man Mutter ist, kann man nicht mehr ordentlich arbeiten...Mütter-Boni gibt es daher zuhauf:

Mütterrente
Erziehungsgeld
Kindergeld
Unterhalt lebenslang vom Ehedeppen oder vom Staat.
Verständnis und Pampers von allen Seiten...

In meinem nächsten Leben bin ich auch eine Frau...definitiv.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Interview mit Frauen über ihren Kinderwunsch Heinrich 2 2.159 15-02-2012, 10:36
Letzter Beitrag: p__
  FAZ: Interview Kavemann über gewalttätige Frauen p__ 5 4.365 14-11-2008, 19:40
Letzter Beitrag: Student

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste