Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Im Liebeswahn
#1
Zitat:Holger Gehring wird seit Jahren von einer Frau belästigt. In manchen Nächten ruft sie Hunderte Male an, am Tag klebt sie wie ein Schatten an ihm. Der Organist der Kreuzkirche kann nichts dagegen tun.

http://www.sz-online.de/nachrichten/im-l...81126.html
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#2
Der ganze Artikel dreht sich um eine Stalkerin, und als dann das Thema mal allgemeiner wird fällt das Blatt doch wieder in die männliche Form zurück: "Der überwiegende Teil der Täter sind Ex-Partner".

Die übliche denkwürdige sprachliche Zurückhaltung, wenn es um so etwas geht. Täter, Stalker, Verbrecher, da bleibt man ganz in der männlichen Form, um woanders eifrig -innen anzuhängen.
Zitieren
#3
Zitat:§ 238
Nachstellung

(1) Wer einem Menschen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich

1.
seine räumliche Nähe aufsucht,

2.
unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht,

3.
unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,

4.
ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht oder

5.
eine andere vergleichbare Handlung vornimmt
und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Warum brauchen wir nicht mehr Plätze in Frauen-JVA?

Zitat:Die Richterin hat das Verfahren schließlich eingestellt. Ihr Urteil: Die Angeklagte soll 100 Sozialstunden leisten

Nicht anders als bei meiner Ex, als ihr eine falsche eidesstattliche Versicherung nachgewiesen wurde. 
Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.     Franz Kafka
Zitieren
#4
Verschmähte Damen können verdammt gefährlich sein!

Meist erlebt sie sich als Opfer.... Wie es dann auch von der Gesellschaft gesehen wird. Wie kann der Kerl sie nur ablehnen?
Big Grin
Zitieren
#5
(16-04-2015, 20:48)blue schrieb: Wie kann der Kerl sie nur ablehnen?
Big Grin

Nun ja - man schaue sich die Geschichte der "Dame" an, die gerne von Karl Dall vergewaltigt worden wäre.
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#6
(16-04-2015, 20:48)blue schrieb: Verschmähte Damen können verdammt gefährlich sein!

Richtig gefährlich sind Frauen mit einer ängstlich-vermeidenden Persönlichkeitsstörung in Komorbidität mit Borderline.

Einerseits sehnen sie sich extrem nach Nähe, wollen heiraten und ein Kind, andererseits wird ihnen dann aber diese Verbindlichkeit und Nähe zu viel, weshalb sie sich nach kurzer Ehedauer und obendrein schwanger trennen.

Nun passiert das krankhaft typische für diese Frauen. In ihren Augen wurden sie verlassen, nicht sie haben ihren Partner verlassen sondern ihr Partner hat es ihnen schlichtweg unmöglich gemacht die Beziehung (Nähe) auszuhalten. Der Mann ist Schuld.

Auf den Fuß hagelt es nun Anzeigen und Drohungen, die dieses Schwein von Mann erst mal fernhalten sollen. Logischerweise wird ein geistig normaler Mann infolge zu dieser Frau (auf Teufel komm raus) keinen Kontakt aufnehmen. Irgendwann wird aber die Wut der nach wie vor schwangeren Frau - vor allem zum Ende der Schwangerschaft hin - sukzessive größer und sie will es ihm noch mal so richtig heimzahlen. Sie sitzt also nun (in ihren Augen) verlassen in ihrem Kämmerchen - obendrein hoch schwanger - und überlegt sich, wie sie dem [Unterschreitung des Mindestniveaus] noch mal so richtig einen Denkzettel verpassen kann. Eigentlich kann sie ja nichts mehr machen, weil er sich völlig korrekt verhält und sie aus Vorsicht und Ekel ihr ggü. nicht kontaktiert, trotzdem hat sie eine Geheimwaffe in petto. Welche? Nun, sie zeigt ihn 7 Monate bzw. einige Monate nach der Trennung einfach wegen Vergewaltigung an. That's it! Passieren wird ihr nichts, weil sie als Frau einen Freifahrtschein dafür hat einen Mann ergo den Vater ihres Kindes eiskalt und abgebrüht (wie sie ist) fertig machen zu dürfen.

Ich wünsche keinem Mann an so ein abgebrühtes Monster von Frau zu kommen. Wie furchtbar muss sich erst ein über 70-jähriger wie Karl Dall fühlen...

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste