Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
... gestern bei Domian Kindesentführung
#1
Gestern rief bei Domian eine Oma an, deren Tochter plant, das Enkelkind zu entführen.
Das hatte sie schon mal 2013 realisiert und verschwand für ein Jahr im Iran.
(Sie hatte einen Iraner geheiratet und selbst einen iranischen Pass.)
Nach ihrer Rückkehr war das Kind zeitweise im Heim und im Juli 2016 hat der Vater das Sorgerecht erhalten.
Nun wohnt die Mutter illegal wieder in Deutschland bei ihrer Mutter und plant eine neue Entführung, sie kennt die Schule des Kindes.

Da Domian bekanntlich ein lila Pudel ist, kam da nichts.

Ich habe daher den Fall heute als dringend bei der Bundespolizei gemeldet:


Sehr geehrte/r Frau/Herr Pistachio 00,

vielen Dank für Ihre Nachricht auf bundespolizei.de und den darin enthaltenen Hinweis. Ihr Anliegen wird so schnell wie möglich bearbeitet. Bis zu einer abschließenden Antwort bitten wir Sie um etwas Geduld.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Bundespolizei
(Dies ist eine automatisch generierte Nachricht, bitte antworten Sie nicht an diesen Absender.)

Weitere Antworten werde ich vermutlich nicht erhalten.
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#2
Nein, wirst Du nicht und die werden auch nichts grossartiges tun. Ein Kind gehoert eben zur Mutter, der Vater ist nie was wert.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#3
(20-09-2016, 20:04)kay schrieb: Ein Kind gehoert eben zur Mutter, der Vater ist nie was wert.
In Thailand gibt es für 3k€ OP`s mit denen man sich als Mann zur Frau machen lassen kann. Wem das nichts aus macht kann auf diese Weise als Neufrau bzw. Exmann sein Glück versuchen.

(20-09-2016, 18:40)Pistachio 00 schrieb: Da Domian bekanntlich ein lila Pudel ist...
Laut Wikipedia handelt es sich bei dem Herrn wohl um einen Radio oder Fernsehmoderator.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Domian
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#4
(20-09-2016, 20:04)kay schrieb: Nein, wirst Du nicht und die werden auch nichts grossartiges tun.

Irrtum.
Gestern bekam ich einen Anruf von der Polizei.
Sie fragten, ob ich noch nähere Angaben machen könne, die Ermittlungen seien noch am Anfang aber sind durch meinen Hinweis ausgelöst worden.

Was mich an diesem Forum immer wieder stört, ist das primitive generelle und allgegenwärtige ausschließlich negative Denken.

Lieber kay, auch Deine Hexe wurde nach ihrer Flucht gefunden und sicher waren nicht alle Polizisten in dem Fall tatenlos und mutterorientiert.
Heute lebt das Kind bei Dir !
Die endlose Litanei "Kind gehoert zur Mutter" trifft nicht immer und ausschließlich zu.
Auch bei mir - sicher, nach ewigem und sehr belastenden Kampf - lebt meine Tochter fast hälftig bei mir.
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#5
Heute hab auch jemandem hoffentlich helfen können. Meinem Physiotherapeuten. Der hat gesagt, er muss so aufpassen bei den 16-jährigen mit ihren Trägerleibchen ohne BH und hot pants im Sommer, dass er nirgendswo ankommt. Die könnten ihn beschuldigen und ruinieren. Ich hab ihm gesagt, ja die sind noch naiv und kennen ihre Reize selber noch nicht, er soll eine Kamera installieren. Er muss sogar, ich gebe ihm Absolution. Sein Gesicht zeigte Erleichterung. Eine Karriere gerettet.
Zitieren
#6
(23-09-2016, 11:58)Gualterius schrieb: Meinem Physiotherapeuten. Der hat gesagt, er muss so aufpassen bei den 16-jährigen mit ihren Trägerleibchen ohne BH und hot pants im Sommer, dass er nirgendswo ankommt.




[Nicht themenrelevanten, inhaltsarmen Text gelöscht. Bitte um Einhaltung von Nr. 1]

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#7
Pistachio, in meinem Fall hat die deutsche Polizei damals freiwillig NICHTS aber auch GARNICHTS unternommen. Ganz im Gegenteil, Details gerne per PN. Nur durch den Druck aus Gibraltar und dem europ. HB MUSSTEN sie was tun was aber auch eher widerwillig passierte. Das es so ausgegangen ist wie es ausging, lag einzig und allein an Gibraltar.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#8
(23-09-2016, 13:20)kay schrieb: Pistachio, in meinem Fall hat die deutsche Polizei damals freiwillig NICHTS aber auch GARNICHTS unternommen. Ganz im Gegenteil, Details gerne per PN. Nur durch den Druck aus Gibraltar und dem europ. HB MUSSTEN sie was tun was aber auch eher widerwillig passierte. Das es so ausgegangen ist wie es ausging, lag einzig und allein an Gibraltar.
Ich kenne die Details nicht, da Du nie wirklich darüber berichtet hast.
Ohne die (wenn auch zögerliche und zunächst abgeblockte) Unterstützung der deutschen Polizei wäre die Verhaftung und erfolgreiche Rückführung nach Gibraltar sicher nicht möglich gewesen ?
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#9
Das ist richtig, letztendlich mussten sie handeln. Bitte berichte mal wie es weitergeht mit Deiner Anzeige, wuerde mich freuen wenn sowas mal ernst genommen wuerde in Deutschland.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#10
Zu raid. Ich war auch offtopic, es ging mir nur um den Handlungspielraum, den man, selten genug, aber ab und zu hat. Man bedenke, dass die verdammte Situation von Männern geschaffen wurde...von den weißen tugendhaften Rittern, Beschützern von Witwen und Waisen, Rächern der Enterbten... https://youtu.be/J2rzBC_1rps

Kann man diesen Domian anzeigen wegen unterlassener Hilfeleistung?

Kay. Kennst du das Brüssel II Abkommen? Oder wurde dein Kind wegen des Den Haager Abkommens 34 von 1996 überstellt? Siehe: https://www.hcch.net/de/instruments/conv...xt/?cid=70
Zitieren
#11
Bruessel IIa, bzw. wegen Europ. Haftbefehl. Letztendlich war der HB das ausschlaggebende.

Bruessel IIa, bzw. Haager Abkommen lesen sich alle auf dem Papier sehr schoen, in der Praxis wird das alles sehr gerne ignoriert und dann kann manN jahrelang durch die Instanzen gehen. Habe ich auch gerade in Spanien hinter mir.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#12
Ich kenne auch einen Fall, wo der Vater den Richtern erklärt, dass sie nicht nach dem Haager Abkommen, sondern nach Brüssel IIa arbeiten müssen, daher weiß ich das... Aber interessant, dass du das durchbekommen hast. Ich werde das mal weiterleiten und mich per PN melden. Du kannst Deutsch, Spanisch und Englisch, nehme ich an? Sonst?

In dem Brüssel II Abkommen steht dann wahrscheinlich drin, dass der Staat und die Rechtslage des Staates, in dem das Kind zuletzt gewohnt hat, zuständig ist?
Zitieren
#13
Ja, die drei Sprachen srpeche ich. Und ja, so in etwa ist es mit Bruessel IIa. ABER wie schon geschrieben, das ist Theorie, in der Praxis wird das LEIDER von den Gerichten gerne ignoriert und dann gehen die Probleme erst richtig los.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#14
Ok, und den europäischen Haftbefehl hast du wie erreichen können? Hat ein Gericht in Gibraltar ihn für dich bei Interpol beantragt? Oder wie ist der Instanzen-Weg?
Zitieren
#15
Den europ. HB hat das Gericht in Gibraltar auf Antrag der Polizei in Gibraltar ausgestellt wenn ich mich richtig erinnere. Als Privatperson kann man da nichts machen oder beantragen.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#16
Aber du bist zur Polizei?
Interessant ist aber, warum mein Kollege eine Verurteilung wegen Expatriatisierung beim Gericht (15 Monate Haft) in seinem Land (EU) erreicht hat und das andere Land (auch EU) jetzt darauf pfeift, obwohl ihm sogar der EGMR Recht gibt.

Hätte er nur den Haftbefehl verfolgen sollen?
Zitieren
#17
Außerdem müsste das bedeuten, dass Gibraltar nicht erlaubt, dass ein gibraltesisches Kind außer Landes gebracht wird. Egal ob sich Vater oder Mutter in Gibraltar befinden. Das bedeutet weiters, dass das auch für anderes britisches Staatsgebiet gilt. Wo ist eigentlich deine Geschichte, kay? Damit ich nicht hier alles nachfragen muss. Mich würde z.B. interessieren, ob die KM Spanierin ist.

Es scheint ein paar Länder zu geben, die vorwiegend nicht erlauben, dass ihre minderjährigen Staatsbürger zu Ausländern gemacht werden...aber die denken nicht an die und helfen nicht bei den europäischen Konsequenzen und lassen den Vater dann auflaufen.
Kennst du den Fall Olivier Karrer?
Zitieren
#18
@Pistaccio: Finde ich toll und mutig was Du gemacht hast. Selbstverständlich ermitteln sie. Dazu sind sie verpflichtet. Jeder strafrechtlich relevante Sachverhalt muss aufgenommen werden und wird an die Staatsanwaltschaft weiter geleitet.

Da Du einen Tip über eine der Internetseiten gegeben hast, gilst Du nicht als Anzeigeerstatter, sondern als Zeuge. Es kann hier und da zur Rückfragen kommen.

Wenn jemand als Dritter -so wie Du- einen Sachverhalt weiter gibt (auch aus dem Familienrecht), dann wird das ernster genommen, als wenn es Betroffene selbst tun (also z.B. Elternteile). Das ist nicht unbedingt richtig, ist aber nunmal so.

Deshalb auch die konträre Vorgehensweise in der Angelegenheit bei kay, welche mit diesem Fall nicht vergleichbar ist.
Zitieren
#19
(25-09-2016, 10:36)Nappo schrieb: Selbstverständlich ermitteln sie. Dazu sind sie verpflichtet. Jeder strafrechtlich relevante Sachverhalt muss aufgenommen werden und wird an die Staatsanwaltschaft weiter geleitet.
Das kann man auch daran erkennen, dass ich in meinem online-Hinweis nur meinen Namen und meine E-Mail-Adresse angeben hatte und die Polizei zunächst meine Telefonnummer recherchieren musste, um telefonisch bei mir nachzufragen.
Mein Hinweis hätte ja auch ein Fake sein können, auch daher wohl die telefonische Nachfrage.
Ich wurde auch gefragt, ob mir der Fall persönlich bekannt wäre.
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gerade bei Domian Das Nerdliche Orakel 2 2.093 23-02-2013, 08:38
Letzter Beitrag: pudding
  gestern PANORAMA: Kindesentführung: Kampf um ihr Kind Pistachio 00 8 7.188 07-05-2012, 19:15
Letzter Beitrag: sissidieerste

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste