Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wechselmodell im Bundestag
#51
Prof. Dr. Hildegund Sünderhauf: Stellungnahme zum Wechselmodell als Regelfall am 13.2.2019
https://www.bundestag.de/blob/592672/4d6...s-data.pdf
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#52
Strategisch gut ausgerichtet. Sie bringt keine Argumentelisten für das Wechselmodell (was die meisten dieser Polit-Holzköpfe eh nicht verstehen), sondern erdet die typischen Bedenken, die immer genannt werden.
Zitieren
#53
(12-02-2019, 14:12)Pistachio 00 schrieb: Prof. Dr. Hildegund Sünderhauf: Stellungnahme zum Wechselmodell als Regelfall am 13.2.2019
https://www.bundestag.de/blob/592672/4d6...s-data.pdf

Danke für den Link!

Simon II
Zitieren
#54
Die Pressemeldung zum heutigen Tag der Anhörung: https://www.bundestag.de/dokumente/texta...cht/591622  "Experten gegen Festle­gung auf das Wechsel­modell der Kinder­be­treuung"

Noch einige Stellungnahmen neben der oben bereits verlinkten von Sünderhauf:
https://www.bundestag.de/blob/592784/e19...s-data.pdf (Berufsverband Psychologen)
https://www.bundestag.de/blob/592338/453...v-data.pdf (VAMF, wer es sich antun will)
https://www.bundestag.de/blob/592664/9be...v-data.pdf (ISUV)
https://www.bundestag.de/blob/592844/3fd...b-data.pdf (Juristinnenbund, wer sich antun will)

Und nochmal Stoff zum lesen:

https://www.bundestag.de/blob/546722/333...f-data.pdf (Einschulung und Wechselmodell)
Zitieren
#55
Man braucht nur jeweils die ersten drei Sätze, um entweder den Kopf zu schütteln wegen nicht durchdachter Taktik, oder sich sofort im alten Schmodder wieder zu finden.

ISUV; "Wir möchten quasi eine genderfreie Zone sein." Welcher Depp war das? Nicht, das ich nicht zustimmen würde, aber was hat das mit dem WM zu tun? Da hätte man auch gleich zu Anfang schreiben können: "Die derzeitige Bundestagsmehrheit besteht aus Idioten, die Quacksalbern der Humboldt-Uni aufsitzen....Da muss man beim ISUV aber noch lernen, mit den gleichen schäbigen Waffen zu kämpfen, wie die dortigen Gegenüber, statt sich sofort selbst abzuschießen.

Juristenbund: " Mit Bedacht geführte Diskussion zu Änderungen im KIndesunterhalt." Haha. Nix mehr zu holen für Euch? Ich weiß, die VKH ist viel zu wenig. Damit lässt sich der neue 911er GT 3 so schlecht finanzieren. Lumpen.
Oder der Knaller: "Benachteiligung des einkommensschwächeren Elternteiles, i.d.R die Mutter durch Übernahme von Betreuung." Achs so! Sie ist dadurch benachteiligt. Ja, wer jetzt nicht merkt, dass diese Figuren die letzten Samendappscher sind, dem ist nicht mehr zu helfen.

VAMV: Man muss dem Laden einiges lassen. Er ist nämlich der Teufel im Gewand eines Predigers. So ekelhaft heuchlerisch durchsetzt und manipulierend aufzutreten, ist eine Kunst. Wenn auch keine lobenswerte. Nach den ersten drei Seiten schläft man entweder, oder man ist so eingelullt vom KIndeswohl und der Elternautonomie, dass man die gaaaanz toll finden muss. Denen kommst Du nur bei, wenn Du die Kunst des Krieges liest, aber nicht, wenn Du von Gender-freien-Zonen laberst.

Die Psychologen: Eigentlich wollen wir uns alles offen halten. Ein paar falsche Zahlen zu Anfang. Dann ein paar Erklärungen. Sind wohl auch Pädagogen dabei. Die erklären auch gerne und das meist ebenfalls frei von Ahnung. Bei den Psychologen macht sowieso jeder was er will. Geht ja auch in dieser Szene. Den Schnodder kann man sich wirklich sparen. "Kann mal so sein oder mal so, je nachdem..." ist deren Kernaussage. Danke. Setzen.
Zitieren
#56
Was die vom ISUV geraucht haben, würde mich auch interessieren. Dieses ausgreifende und völlig neben der Sache liegende Werk kann niemand verfasst haben, der im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte war. Mich wundert das, der ISUV ist doch ein Mandantenaquiseverein mit massenhaft Anwälten in Vorstand und Mitgliedern. Da die Abgeordneten auch stark überwiegend Anwälte sind, wäre es kein Problem gewesen, das Juristenkompatibel zu formulieren. Es hätte wenigstens einer Korrektur lesen können, auch die Rechtschreibfehler sind peinlich. Standartmodell, oje. Der ISUV hat kein Rückrad oder ist in der Pupertät :-)

Ich will nicht sagen, dass es inhaltlich nicht stimmt, was in der Stellungnahme steht, im Gegenteil. Es ist nur so neben den eigentlichen Fragestellungen, dass man glauben könnte, der ISUV wollte gar nichts damit erreichen.
Zitieren
#57
https://freifam.de/2019/02/13/katarina-b...hdmcEFnOws

Es wird immer abstoßender. Ich persönlich konnte mir ihr Gesicht nicht lange anschauen. Eiskalt, ohne Gefühle.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bundestag Anpassung erweiterter Umgang und Kindesunterhalt Absurdistan 17 3.339 27-06-2017, 13:25
Letzter Beitrag: p__

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste