Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kind vom Vater durch Polizei weggenommen
#1
Dramatische Szenen an Grundschule Helbra Mädchen wird gewaltsam von Vater getrennt

Zitat:„Nein, nein, nein - mein Papa, bitte“, hört man in einer Videoszene ein Mädchen jammern. „Hilfe“ schreit die Kleine dann laut und zappelt mit den Füßen, während ein Polizist mit ihr auf dem Arm zu dem grauen VW geht, der auf dem Schulhof der Grundschule Helbra steht.

Einer Mutter wäre das sicher nicht passiert.
Mutter zieht aus, Kind lebt 2,5 Jahre beim Vater. Mutter kommt zurück und erhält vom Gericht das Alleinige Sorgerecht
Zitieren
#2
So einen Einsatz der Staatsgewalt möchte ich mal umgekehrt sehen, wenn Umgang durchgesetzt wird. Solange das nicht passiert, lautet die Diagnose: Verlogenes, kinderschädigendes Pack.

Verlogen auch das immer so gerne hochgehaltene "Kontinuitätsprinzip". Das wird immer nur dann mit getragener Stimme herbeizitiert, wenn das Kind bei der Mutter bleiben soll. War es beim Vater und soll es zur Mutter, ist dieses ach so heilige Prinzip ganz plötzlich -schwuppdiwupp- verschwunden.
Zitieren
#3
Urteil ist vom OLG Naumburg
Zitieren
#4
Das OLG Naumburg ist für Rechtsbeugung bekannt:

http://de.wikimannia.org/Fall_Görgülü
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#5
Ich frage mich gerade, wie es die Kindsmutter aushalten bzw. ertragen konnte die Tocher in solch einer Situation zu sehen bzw. zu erleben. Das muss purer Egoismus kombiniert mit Sadismus sein. So eine Situation erzwinge ich nicht, wenn ich mein Kind liebe. Ich habe damals auch losgelassen, als die Kindsmutter immer noch mehr an meinem Sohn gerissen hat. Liebe und Zuneigung kann man nicht erzwingen.
Zitieren
#6
Wow... ich musste es mir zwei mal durchlesen..... unfassbar, jedoch scheinbar DEUTSCHE Realität
Zitieren
#7
Hab ich gestern auch gelesen. Wirklich schockierend und ein Totalversagen. Das arme Mädchen ist traumatisiert bis an ihr Lebensende. Hier ging es wohl einzig nur um Macht und ich würde gern mal die gesamte Story wissen und wie so eine Entscheidung begründet werden kann.
Zitieren
#8
Hier das Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=QAd4UJjUXN8
Wenn der Tag mit einem Anschiss anfängt, dann weisst Du das Du nicht alleine bist auf dieser Welt!
P.S.:Grüss Deine Frau und Meine Kinder!
Zitieren
#9
Das ist brutal.

Dass da ein Elternteil früher oder später hohl dreht und einen ordentlichen Familienevent veranstaltet, das wundert nicht.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#10
Es gibt wie immer mehrere Faktoren. Rein Rechtlich haben wohl die Polizei und Gerichtsvollzieher rechtens gearbeitet.... damit war es aber auch schon. Rein Menschlich hätten die diese Aktion verweigern sollen. "Könnten" Sie angeblich nicht... komisch, denn wenn ein Kind bei einer Mutter ist, dann wird doch auch kein Finger gekrümmt um z.B Umgang zu erzwingen. Da wird so lange verschoben, bis "das Kind nicht mehr will".
Aber wie u s klar ist... (wohl als ei zigen) ist hier u 100% das kindeswohl zu Gunsten der Mutter gebrochen worden. Für dieses Kind tut es mir echt leid, aber vielleicht ist es mal gut so, damit die restliche Welt aufwacht und sieht, wie mit Kindern und Vätern in BRD umgegangen wird.
Zitieren
#11
"Die Justizministerin wirft ihrerseits dem Vater des Kindes die Manipulation der Öffentlichkeit vor: „Das Video wirkt auf mich wie eine Inszenierung.“ Offenkundig widersetze sich der Mann einem Gerichtsurteil. „Das kann man nicht hinnehmen.“ – Quelle: https://www.mz-web.de/29846176 2018"
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#12
Klar - Gerichtsurteile vom OLG Naumburg sehen wohl immer so aus - immer gegen Vater ...

.

Der Laden ist für Rechtsbeugung bekannt
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#13
Also zumindest in meinem Gutachten steht, dass es für den Kleinen traumatisierend wäre, ihn aus der gewohnten Familie herauszureißen, dies für ihn sozusagen schlimmer wäre, als einen Elternteil (evtl. zeitweise) zu verlieren. Zumindest liest man das so meist, wenn es nur darum geht nur den Vater zu verlieren.

Kein normaler Mensch würde ein Kind von dem Elternteilt trennen, bei dem es bereits seit 2,5 Jahren hauptsächlich wohnt. Es muss uns klar werden, dass es sich im Familienrecht nicht um das Wohl von Kindern dreht sondern um einen abartigen Mütterkult, der im Wesentlichen besagt, dass Mütter die besseren und wichtigeren Elternteile - wenn nicht sogar die besseren Menschen - sind.
Zitieren
#14
Hey,

da geht es nicht um die Sache oder um das Kindeswohl - da geht es um Ideologie!

Ein Kind gehört zu Mutti!
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#15
Vaeter sind Eltern 2. oder 3.Klasse. Das ist leider so.
Zitieren
#16
(10-03-2018, 20:13)"Pistach 0='190064 schrieb:"Die Justizministerin ... Manipulation der Öffentlichkeit vor: auf miCh wie eine Inszenierung.“

Ok, mag sein, dass sich der Vater gegen ein  Urteil wehrt. Wer würde das nicht, wenn die ex sich Jahrelang nicht um das eigene Kind kümmert (vermute um sich slber zu finden) und dann plötzlich auf die Tränendrüse drückt.

Aber: es soll eine Inszenierung sein? Was ist auf dem Video zu sehen? Ein Kind wird gewaltsam in ein Auto verschleppt und aus sicht des Kindes hilft ihr keiner.Die Polizei "Dein Freund und Helfer" kommt zur Schule und behandelt Sie wie ein Schwerverbrecher.... aus der Sicht des Kindes: was hat es verbrochen, dass es aus der Schule abgeführt wird...?
Also, wenn das eine Inszenierung sein soll..... solche Aussagen zeigen einfach nur, wie kaputt und korrupt unser system ist.
Zitieren
#17
Wie üblich hat es wohl ein Gutachten in Richtung Mutter gegeben.

https://www.mz-web.de/landkreis-mansfeld...id=sm_fb_p
Zitieren
#18
Logisch.
Der Richter braucht ja ein Alibi für seine Entscheidung. Ein qualifizierter unabhängiger Sachverständiger ...
Wie immer halt.
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#19
Manchmal habe ich den Eindruck, es findet insgesamt zu wenig Selbstjustiz statt und die Gerichtsgläubigkeit ist zu hoch.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#20
Irgendwie kam die Mutter an das alleinige Sorgerecht. Dafür gibts viele Gründe:

- sie hatte es immer, nichteheliches Kind, Vater hatte es früher nicht beantragt und nahm es nicht wichtig
- Vater hat eine Klage, aber sie nicht ernst genommen, Versäumnisurteil
- Vater hat das Verfahren zwar ernst genommen, aber verloren. Die Gründe kennen wir, einseitige Gutachten, Fehler, miese Richter.... vielleicht hat er sich auf die Weigerung des Kindes verlassen, zur Mutter zu gehen.

Kindeswohl spielte jedenfalls keine Rolle ("Vater hat sich gut um das Kind gekümmert", Kontinuität), es zählt vielmehr das "Recht" und seine Durchsetzung. Man sieht auch plastisch, wie verlottert, vermodert und verlogen dieses Juristengesockse bis ins tieste Mark hinein ist. Auf dem Papier stehen genau dieselbe Durchsetzungsmöglichkeit für verweigerten Umgang im FamFG. In der Praxis zeigt sich aber eine totale Verweigerung seitens der Juristen***, das auch anzuwenden. Hier jedoch war es ganz offensichtlich null Problem, mit der Bullerei anzurücken und einen auf dicke Hose zu machen. Da ist die Durchsetzung ganz plötzlich, oh Wunder, gar kein Problem mehr.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mutter schneidet ihrem Kind die Kehle durch kay 5 828 31-01-2019, 00:39
Letzter Beitrag: Nappo
  Kindeswohlgefährdung! – durch Eltern-Kind-Entfremdung Atlantis 1 991 29-10-2017, 23:24
Letzter Beitrag: NurErzeuger
  Mutter "reist" mit Kind, Vater "verschleppt" Kind MitGlied 0 1.642 05-02-2014, 19:29
Letzter Beitrag: MitGlied

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste