Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einkommensauskunft Kostenbeitag Jugendhilfe
#1
Servus zusammen
Meine Tochter (fast 17)wurde nach einem Selbstmordversuch im letzten Jahr vom Jugendamt in Obhut genommen da die KM sich ausserstande sieht die verantwortung zu tragen lebt sie nun seit Januar in ener betreuten Wohngruppe .

Nun hat mich das Jugendamt zur Einkommensauskunft aufgefordert, mit entsprechendem Formular.

Ich bin seit fast einem Jahr im Krankengeldbezug und habe bei der Rentenversicherung Antrag auf Berufliche Reha gestellt, welche vor einer Woche vom "Grunde her" genemigt wurde.

Da das Formular zu meiner Situation so gar nicht passt habe ich Folgendes aufgesetzt

Zitat:Sehr geehrte Frau E

Da das von ihnen gesendete Formular für mich zu unverständlich ist anbei die gewünschten Daten

Ich bin alleinerziehend ohne Partner

Wohnkosten  388.- zuzüglich 170.- Nebenkosten


Kinder habe ich 3
K........., geb 0.0.2001 
M........, geb 0.0.2002 lebt bei mir
J.......... geb 0.00.2004 lebt bei der KM

Unterhalt für K.........wurde bis 2.18 an die KM bezahlt
Unterhalt für M und J wird beidseits verzichtet da die Unterhaltsforderungen gleich hoch wären
Titel gibt es beidseits keine

Kindergeld für K......... und J......... erhält die KM
Kindergeld für M......... erhalte ich in Höhe von 194.€
Kindergeldnr.00000000000 Familienkasse Bayern Süd

Mein Arbeitseinkommen 2017 betrug von 01.1-28.7.17  Netto 14.609,76
Arbeitsweg waren einfach 18km außerdem  gingen noch 40.- vermögenswirksame Leistungen ab und für das waschen und flicken der Arbeitskleidung mache ich 55.- € geltend
Urlaubs und Weihnachtsgeld erhalte ich keines
Seit 28.7.17 erhalte ich nur noch Krankengeld lt Bescheinigung 9.701,73 €Brutto (8525,16 € Netto)
Steuererstattung waren für 2016 , 681,13€
Weitere Einkünfte habe ich nicht
Berufliche Reha wurde von der DRV am 6.3.18 genehmigt

Versicherungen habe ich
Riesterrente  monatlich 60.-€
Lebensversicherung  monatlich 18,12€
Berufsunfähigkeit monatlich 40,80€
Zahnersatzversicherung monatlich 49,80
Privathaftpflicht jährlich 85,17
VDK 18.- vierteljährlich

Leider Habe ich auch Schulden die ich bedienen muss
Eltern Kredit über 1500.-€ zum Ausgleich des Dispo im Dezember 2017 da die Miete nicht mehr gezahlt werden konnte, Rückzahlung wurde ab Mai 2018 mit 50,-€monatlich vereinbart

SBank O-bayern  derzeit noch 3.151,72 € für  Umzug und Möbel rückzahlbar in Raten von 97,07 bis Januar 2019

Tierarzt Dr. ..  von derzeit noch 281,16€ rückzahlbar in Raten von 75.- bis July 2018

Mfg G


1.)Ich hoffe mal das Schreiben passt so?
2.) muss ich angeben wenn ich auf Grund der AU meine Versicherungsbeiträge im Dezember 18 reduziert habe?
3.) kann mir jemand helfen auzurechnen wie hoch mein Kostenbeitrag sein wird?

Grüsse Runningman
Zitieren
#2
Über den Kostenbeitrag hat sogar mal das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) entschieden, Urteil vom 21.10.2015, Az. 5 C 21.14. Der Kostenbeitrag wird durch Leistungsbescheid festgesetzt, zu zahlen ist mindestens das Kindergeld von dem Elternteil, der es erhält. Während der vollstationären Unterbringung braucht übrigens kein Unterhalt bezahlt zu werden - nur dieser Kostenbeitrag.

Fiktives Einkommen und solche Spässe wie beim Unterhalt gibts beim Kostenbeitrag nicht. Warte ab, was sie bescheiden. Die Auskunft sieht vollständig aus. Schreib dazu, dass sie gerne nachfragen können, wenn etwas ihrer Ansicht nach fehlt.
Zitieren
#3
Moin zusammen,

mein Kind ist in der Jugendhilfe.

Ich habe seit etlichen Jahren ein PfüB. Jetzt wurde mir wiederholt ein Auskunftsersuchen zugestellt. Müsste eigentlich nicht der PfüB aus meinem Konto entfernt werden da das Geld der Jugendhilfe zusteht ?

Ich hätte ja gar keinen Einfluss auf irgendwelche Zahlungen. Irgend jemand eine Ahnung ?

Lg
A.
Zitieren
#4
Kannst es ja mal beim Vollstreckungsgericht beantragen.
Zitieren
#5
(04-05-2020, 20:27)p__ schrieb: Kannst es ja mal beim Vollstreckungsgericht beantragen.

Das ist ja das Problem...habe ein Schreiben wo ich eine Vollstreckungsabwehrklage durchführen kann sollte aus dem Zeitraum der Jugendhilfe vollstreckt werden.
Das betrifft aber nicht den rückständigen Zeitraum aus dem der Pfüb ist. Habe jetzt erstmal Akteneinsicht beantragt und das volle Programm DSGVO.

Ich darf nichts bezahlen habe aber keinen Einfluss auf die Auskehrbuchungen der Bank...Na ja mal schauen was kommt...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vollstationäre Jugendhilfe Arminius 7 1.458 03-01-2020, 19:20
Letzter Beitrag: Bitas
  Danke, Hallo & Jugendhilfe (Kostenbeteiligung) Patchwork65 0 826 17-09-2018, 12:28
Letzter Beitrag: Patchwork65

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste