Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sex-Tourismus
#1
http://anonym.to/?http://www.derwesten.d...etail.html

"Anne und der von ihr betriebene weibliche Sex-Tourismus in afrikanische Länder sind ein neuer Booming-Business in der Reisebranche. Beliebte Sex-Ziele für reifere und meist gutbetuchte Damen aus dem Westen sind außer Gambia auch Ghana, Südafrika und Kenia."

Wie die Frauen wohl zahlen? Pro Ejakulation oder eine Flatrate pro Besuch? Flatrate, war da nicht was in den Nachrichten dazu?
Zitieren
#2
"meist gutbetuchte Damen" - wohl die fetten Witwenrenten oder Unterhaltstransfers ...

na die Schwarzen sind jedenfalls nicht zu beneiden Tongue
Zitieren
#3
(21-08-2009, 10:47)Ralf G. schrieb: "meist gutbetuchte Damen" - wohl die fetten Witwenrenten oder Unterhaltstransfers ...

na die Schwarzen sind jedenfalls nicht zu beneiden Tongue


Für's Schengenvisum hoppeln die auf jedem Cellu-Hinterteil herum. So einfach ist das!

Big Grin

Ausserdem sind ja weissere Babies für Afrikaner aus deren Sicht oft sehr erstrebenswert zur Blutauffrischung. Auch diese seien ihnen vergönnt!

Big Grin

Und wenn es dann an die Unterhaltszahlung geht, wird so ein Westafrikaner sicherlich gaaanz anders reagieren und zuschlagen als die treudeutsch-bravdoofen "Landsleute" namens Michel ... da können wir uns auf viele "verunglückte" Exen solcher eingebürgerten einstigen afrikanischen Boys schon heute freuen. Belgien und Frankreich könnten schon heute mit Erfahrungsberichten dazu dienen... .

Wink

Allerbeste Grüsse in die Runde,
Goddiejens aus Belgipott
Zitieren
#4
Rein technisch gesehen: Wie schaffen es die Afrikaner bei alten fetten Fregatten eine Erektion zu erlangen? So geil kann selbst Geld nicht machen!

Finde es zumindest einmal gut, dass die Medien dieses Tabu Thema auch mal aufgreifen!! Ansonsten wird fast nur mit den Finger auf die bösen Herren gezeigt!!

Gruss
Heinrich
Zitieren
#5
Gibts da nicht diese blauen Pillen?
Zitieren
#6
(21-08-2009, 17:34)Heinrich schrieb: ...
Finde es zumindest einmal gut, dass die Medien dieses Tabu Thema auch mal aufgreifen!! Ansonsten wird fast nur mit den Finger auf die bösen Herren gezeigt!!

Gruss
Heinrich
[alicemodus: on]
Es handelt sich bei diesem Artikel um eine aggressive frauenverachtende Schmiererei, als angedachte Retourkutsche, von organisierten Pädophilen (natürlich, männlich, in Reinform).
Die Unterstellung: "Viele Touristinnen wollen Sex mit Minderjährigen." beweist neben den Namen des Verfassers (Helmut Hetzel)
die Herkunft dieser infamen Diffamierung.
[alicemodus: off]
Big Grin
Es ist ein gutes Zeichen, wenn für Femanzen zu Hause nichts mehr zu holen ist, weil die Männeken sich langsam von ihrem kollektiven Dummschwatz entnervt abwenden.
Der Schwarzafrikaner versteht sie eh nicht und Kinder kann die abgetakelte Exe auch nicht mehr importieren.

Hab´ mal vor Jahren eine Doku in der Glotze gesehen.
War ´ne Deutsche zu ihrem Rastafari in die Ein-Raum-Hütte auf Jamaika gezogen. Sie laberte ständig ins Mikro, hielt die Hütte sauber und sorgte für das Einkommen der Beiden.
Der Lebenstraum einer jeden deutschen Frau wurde hier wahr.
Mutti, Putze, Bitchpussy und Versorgerin! Big Grin
Da versteh´ noch einer das Jammern der AE, hierzulande!!! Wink
Zitieren
#7
Das Schoene daran ist, dass die meisten Touristinnen von ihren Lovern nach kurzem Einlullen gnadenlos abgezockt werden.

Das Gejammer der Betrogenen ist auf 1001geschichte.de sauber geordnet nach geografischen Regionen nachzulesen. Ich schmoekere gerne auf dieser Seite und erfreue mich an der ausgleichenden Gerechtigkeit.
Zitieren
#8
beratungsresistent ...
gibz es da auch Geschichten von Männern?
Zitieren
#9
(21-08-2009, 18:05)p schrieb: Gibts da nicht diese blauen Pillen?

viagra hilft nicht, sondern nur noch psychopharmika. der weibliche sextourismus ist nicht neu und ist nicht erst im kommen, sondern diesen gab es schon immer. ich war zweimal in kuba und dort habe ich die deutschen fregatten gesehen - die [Unterschreitung des Mindestniveaus] waren jeden zweiten tag frisch verliebt.
Zitieren
#10
Kinofilme gibts auch drüber. Einfühlsam, verständnisvoll, "vermeidet Moralisierungen und Schuldzuweisungen auf sehr angenehme Art" ...

Wann sehen wir mal einen Film über männliche Sextouristen, der das Thema in diesem Stil darstellt?
Zitieren
#11
http://www.bild.de/reise/2013/sextourism....bild.html

Natürlich suchen die Sex Touristinnen nur LIEBE in Afrika, selbst bei einem 37 Jahre jüngeren Mann!! Bei Männern spricht man in den Medien eher von sexsuchenden alten perversen Lustgreisen.

Die alte Rentnerin übernimmt natürlich Verantwortung und zahlt für ihren Stecher.
Ich habe kein Problem mit einer Sextouristin, jedoch mit der Verlogenheit. Soll sie doch offen sagen, dass sie für guten Sex bezahlt und deshalb nach Afrika fliegt.

Wie macht das der Afrikaner? Ich hätte bei so einer Dame Funktionsprobleme!
Zitieren
#12
Afrikaner habe eine besondere Eigenschaft. Sie können eine Oma vernaschen und es ist dann wohl die grosse Liebe. Eine schöne Geschichte Smile
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#13
(14-01-2013, 06:41)Heinrich schrieb: Ich habe kein Problem mit einer Sextouristin, jedoch mit der Verlogenheit. Soll sie doch offen sagen, dass sie für guten Sex bezahlt und deshalb nach Afrika fliegt.
Hier kann ich @Heinrich nur zustimmen:
Zitat:Das ist der Unterschied zum Sex-Tourismus, wie ihn Männer in Asien betreiben: Es geht um so viel mehr als käuflichen Sex.
...
Natürlich, sagt sie, unterstütze sie Moses. „Wer so eine Beziehung führt, der zahlt dafür. Ich bin keine reiche Frau.

(14-01-2013, 07:07)Leutnant Dino schrieb: Afrikaner habe eine besondere Eigenschaft. Sie können eine Oma vernaschen und es ist dann wohl die grosse Liebe. Eine schöne Geschichte Smile
Ich habe in Asien am Strand schon Omas jenseits der 60 mit gutaussehendem Liebhaber aus ihrem Heimatland gesehen. Zuerst dachte ich, das wäre ihr Sohn - war es aber nicht. Mit Geld kann man eben so einiges machen.
Bei den Unterschicht-Afrikanern kommt hinzu, dass sie im Müll aufwachsen und dann ist die Besteigung eines geduschten Müllbergs keine grosse Hürde mehr.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#14
(14-01-2013, 06:41)Heinrich schrieb: Wie macht das der Afrikaner? Ich hätte bei so einer Dame Funktionsprobleme!

Dazu ein kleiner Witz :
Ein Frau hat immerzu Kopfschmerzen und alles an Therapie hat bislang versagt bis ... eine neuer Arzt im Dorf seine Praxis eröffnet.

Sie schildert ihm sein Problem;er sagt: " Ich kann Ihnen helfen. Wenn Sie gleich nach Hause kommen, setzen Sie sich an den Küchentisch, nehmen Ihre Zeigefinger, reiben Ihre Schläfen und sagen dabei : Ich habe keine Kopfschmerzen, ich habe keine Kopfschmerzen, usw.

Gesagt getan. Sie folgt dem Rat und - o Wunder - die Kopfschmerzen sind weg ...

Sie denkt sich : Donnerwetter, ein toller Arzt - mit dem Alten zuhause im Bett klappt auch nichts mehr - und schickt ihren Mann zu dem neuen Arzt.

Der Mann kommt zurück, fällt über sie her und vögelt sie dreimal hintereinander ohne rauszuziehen . Während der vierten Nummer steht er plötzlich auf und geht an den Küchentisch... Sie denkt sich : Mal schauen, was der da macht und sieht den Mann am Küchentisch sitzen mit beiden Zeigefingern an den Schläfen ..... :
" Das ist nicht meine Alte, das ist nicht meine Alte , das ist nicht meine Alte ... Big Grin Big Grin Big Grin

Und genauso macht das der Afrikaner auch, wenn er den BicMac in so ein Trümmerfeld versenkt ....
!!! Manipulation und Programmierung eines Kindes ist emotionaler Mißbrauch - und muß bestraft werden !!!

!!! Ärzte, Juristen und Psychologen sind das Grundübel unserer Gesellschaft !!!
Zitieren
#15
(14-01-2013, 06:41)Heinrich schrieb: Wie macht das der Afrikaner? Ich hätte bei so einer Dame Funktionsprobleme!

Ich auch! Der Afrikaner muss dann im Alter von 25 eben schon Vitamin-V einwerfen. Big Grin
Indien ist eigentlich ganz schön,
wenn da nur nicht so viele Inder wären.
Zitieren
#16
Der Afrikaner hat doch das goldene Los gezogen. Bei Omma kann er sich kaum irgend ne Krankheit wegholen, weil kein anderer ran geht, er verdient in einem Urlaubsmonat soviel, dass er mit seinem (NebenBig Grin)-Geschäft problemlos vor Ort den Krösus spielen kann.

Wird dann nur hart, wenn Omma stirbt und er nix erbt... und er sich ne neue weisse Omma suchen muss.
Zitieren
#17
(14-01-2013, 12:21)MitGlied schrieb: Wird dann nur hart, wenn Omma stirbt und er nix erbt...

Warum nicht? Scheint auch schon eine Rolle für unsere Juristen zu spielen.

http://www.finanzfrage.net/frage/kann-ei...iel-grunde
Zitieren
#18
und dann bringen die tanten aus dem aidsverseuchten schwarzafrika die entsprechenden souvenirs mit und die fette rechnung zahlt der beitragszahler.
Zitieren
#19
(14-01-2013, 12:46)iglu schrieb: und dann bringen die tanten aus dem aidsverseuchten schwarzafrika die entsprechenden souvenirs mit und die fette rechnung zahlt der beitragszahler.

Stimmt so nicht! Aids und HIV sind in Deutschland Willkommen. Infizierte Asylantragsteller dürfen in Deutschland bleiben, auch wenn sie von Rechtswegen abgeschoben werden müssten. Krankheit schützt vor Abschiebung.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#20
Sorry; hier bin ich der Experte. Habe da schon nachgefragt; auch der Film "Die weisse Massai" ist
sehr authentisch obwohl die Schauspielerin hübsch und die reale Frau ...nun ja...

Die Männer in Südland säuseln den Frauen etwas vor was wir nie machen würden.
Dann latschen die mit ihren Opfern stundenlang über Märkte/Boutiquen etc. (bin ich
bekloppt)
Das sexuelle kommt da ganz zum Schluß (mit den Ausnahmen der ü 80); zumal der
Südländer recht hart stößt und schnell abspritzt.
Die Südländer schaffen es perfekt eine Art psychische Abhängigkeit zu erzeugen; im Schlepptau
einer ganzen Sippe. "Frau" wird der ärmste Kral gezeigt undundund.
Ich habe Frauen erlebt die regelrecht ausgepresst, psychisch am Ende waren und den
Urlaub abbrechen mussten

Und mal ehrlich; die besten Jahre sind bei den meisten dieser Frauen schon vorbei. Ist eine
mal jung und hübsch hat sie erstens wenig Kohle; und die sind auch recht selbstbewußt.
Da wird der Knabe nach stundenlanger Disco noch kurz mitgenommen; und wenn er Pech hat
darf er höchstens stundenlang die Kachel lecken
Zitieren
#21
Es geht um Geld und/oder die Möglichkeit nach US-EU-AUS zu kommen; und sonst nix;
vögeln können die ihre eigenen Frauen ohne Ende; denn nur in o g. Ländern ist frau
finanziell/sozial abgesichert.
Sobald in Jungs in ihren Ländern auch nur den Hauch von Geld mehr haben als die
90 % ohne was, stehen denen alle Türen (Muschis) offen.
In Afrika ist schon ne Cola oder die Heimfahrt/Eskorte schon die Eintrittskarte; nur wir
sind so dumm Unsummen für Sex zu zahlen. Die Boys lachen sich über uns kaputt;
und unsere Frauen sind für die verdummt oder total verdreht.

Ich habe viele Länder auf eigene Faust bereist und oft mit meinem Kellner/Beachboy/Security
gesprochen
Zitieren
#22
(14-01-2013, 06:41)Heinrich schrieb: Wie macht das der Afrikaner? Ich hätte bei so einer Dame Funktionsprobleme!

Die hat der Afrikaner auch. Zum Überstehen gibt´s Alk und Drogen.

http://genderama.blogspot.de/2008/07/sch...ladys.html
Zitieren
#23
Frauinnen ziehts nach Bangkok:
Weiblicher Sextourismus: Ladies Night in Bangkok
Zitat:... um besonders attraktive Männer habe es regelrechte Kämpfe gegeben, bei denen die Frauen nicht nur physische Gewalt eingesetzt, sondern sich gegenseitig auch mit freigebigen Angeboten versucht hätten zu übertrumpfen.
Neu ist das nicht, aber immer wieder interessant, mal was drüber zu lesen. Ich warte auf den Tag, an dem ein Foto von Alice S. mit einer Thailänderin im Arm auftaucht.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#24
Wir deutschen Männer sind einfach nur zu blöd:

https://web.de/magazine/unterhaltung/tv-...n-34041166

Zitat:Zweimal getroffen, und schon ab aufs Standesamt - war das Liebe oder eine riesengroße Dummheit? Für Sonja Schröter war ihr 18 Jahre jüngerer Urlaubsflirt jedenfalls ein Grund zum Auswandern - in die Dominikanische Republik. Ein teurer Spaß, wie sich bald zeigen sollte ...

Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste