Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Weil du mir gehörst" ARD 12.02.2020, 20:15
#1
trailer https://www.youtube.com/watch?v=l3c8Ncw0qLI
Zitieren
#2
Danke, werde ich beizeiten vielleicht mal meiner Tochter schicken.
Zitieren
#3
Ein Hoch auf dem Regisseur,
Ich hoffe dass dies auch mal die Richtigen sehen, auch außerhalb von Deutschland.
Meiner Meinung nach hat der Regisseur dieses auch durchgemacht, sonst würde es nicht so realistisch.
Der erste nach unzähligen anschreiben von Medien, der mal richtig reagiert.
Ich hoffe der Film macht die Runde und kommt auch mal im Europäischen Gerichtshof an.
Aus guten Quellen weis ich, dass Deutschland für solche Fehlverhalten schon enorme Summen gezahlt hat, leider gibt es nur eine Finanzielle Entschädigung aber keine Änderung des Urteils.
Ich hoffe durch dem Film kommt mal richtig Druck von außen.
Am Besten alle Richter des Amtes verweisen und als Putzfrau arbeiten lassen.
Zitieren
#4
Im EGMR kommt momentan garnichts an. Ob sich das ändert, wird die Zukunft zeigen.
Als Hinweis mal ausländische Medien wie RT ab Mitte Oktober konsultieren.
Zitieren
#5
Klar kommt im EGMR nichts an wenn man aus Deutschland in deutsch schreibt, das habe ich schon durch, aber aus dem Ausland in Französisch wird meine Akte momentan noch bearbeitet, mal schauen was wird.
Könnte ich noch etwas detaillierter RT bekommen, ich werde wie immer ein Schriftstück zusenden, vielleicht sollten das auch andere machen, damit es genügend Beteiligte gibt.
Bis jetzt bin ich bei den Medien nicht angekommen, immer abgelehnt bis hin zu Zensieren meiner Kommentare und teilweise komplett geblockt.
Dazu gehören auch die bekanntesten deutschen Medien, werden wohl vom Staat überwacht.
Zitieren
#6
Wie gesagt, ab Mitte Oktober könnte eventuell der Popcornverkauf stark ansteigen. Denk an meine Worte.....
Zitieren
#7
Leider ist es nur ein Trailer. Ich befürchte, dass auch diese Story am Ende nicht ohne Happy End auskommt. Und ob die so aussehen wird, dass die Tochter zu ihrem Papa zieht, wieder glücklich wird, derweil der Mutti vor die Füsse spuckt, wage ich sehr zu bezweifeln. Ich lass mich aber gern überraschen.
Zitieren
#8
(02-10-2019, 23:44)Alberto schrieb: Wie gesagt, ab Mitte Oktober könnte eventuell der Popcornverkauf stark ansteigen. Denk an meine Worte.....

Hört sich nach großem Kino an. Etwas mehr Hinweise wären nicht schlecht.
Lass mich raten: Der dt. Feministenverband hat auch einen Film gedreht?
Zitieren
#9
Hast Du schon jemals Feministinnen dabei gesehen, dass Sie etwas produktiv erschaffen haben? Smile
Zitieren
#10
Ja. Ne Menge Ärger, so einiges Unheil und psychisch gestörte Kinder.
Zitieren
#11
Sollte man nicht mal das Forum hier einfach mal unter dem Trailer verlinken?
Vielleicht kommt ja eine 2. Folge wenn Herr Regisseur hier mal mit liest.
Er könnte ja mal einen Film mit Focus auf den Unterhaltszahlungen legen.
Ein Film wie Mann durch Gerichte und Richter in die Armutsfalle tappt und am Ende untertaucht.
Zitieren
#12
Lies die dortigen Kommentare, ist längst geschehen.
Zitieren
#13
Am 12. Februar überträgt das Erste den Film "Weil du mir gehörst".

Ich wohne in GB hätte mir aber gerne den Film angesehen. Habe keinen Schüssel o.ä - gibt es doch eine Möglichkeit?

Vielen Dank
Zitieren
#14
Suche mal unter live stream, mit etwas Glück findest du eine Seite die das überträgt, ansonsten VPN und deutscher Server.
Zitieren
#15
https://www.ardmediathek.de/ard/
Zitieren
#16
Vielen Dank - werde es ausprobieren
Panto
Zitieren
#17
Man kann ihn schon ganz sehen: https://www.daserste.de/unterhaltung/fil...t-100.html
Wer Lust hat, kann ihn ja mal zusammenfassen. Ich komm mit der dieser overacting-Bildersprache der deutschen Fernsehfilme schon lange nicht mehr klar und gucke mir nichts mehr an.
Zitieren
#18
vielen Dank!!! Das trifft weil ich am 12/02 im Ausland unterwegs bin.

Habe mir die erste halbe Stunde angeschaut. Obwohl alles schon sehr erkennbar is und alle Aspekte im Forum zich mal diskutiert wurden, muss ich aufmerken dass die schauspielerische Leistung sehr gut ist - der Tonfall ist wunderbar, die Nervosität derer, die wissen, dass sie etwas falsch machen, ist eindeutig sehr gut gemacht ......

weiterhin the same sh**

Schaue mir den Rest spätere an.
Panto
Zitieren
#19
Ich habe jetzt 40 min. geschaut....
Der Film ist bisher sehr realistisch.....so realistisch das ich kotzen könnte, die Mutter gehört in die Jauchegrube bis sie darin verreckt.
Zitieren
#20
Die wird auch, wie im realen Leben, für ihre Taten viel zu wenig bzw. nicht bestraft. Aber schön am heulen die Tante, Jauchegrube wäre noch zu gut für die. Beim schauen bekommt man(n) richtig Hasswallungen.
Zitieren
#21
Ab 1:22:04 spielt die Sendung sich auf einmal im Jahr 2050 ab ......

BRAVO! Good for an Oscar oder Bambi (?)

Bin persönlich so froh dass ich im Sommer 2019 die Reissleine gezogen habe. Natürlich tut es mir weiterhin weh dass ich meine Kinder nicht mehr sehe, oder sogar nicht mehr mit den telefoniere, ich wollte einfach nicht wie sie von Ex-Frau weiterhin so malträtiert wurden.

Ich fühle mich wahrhaft erleichtert diese Sendung gesehen zu haben; ich werde besser schlafen ......
Panto
Zitieren
#22
Die Entfremder bekommen, was sie verdienen. Aber nicht von uns.

Ich hab mir mal die Statements der Macher und Hauptdarsteller reingezogen, vor allem von Katrin Bühlig, die das Buch geschrieben hat. Dahinter steckt eigentlich unser alter Bekannter Jürgen Rudolph, dem ehemaligen Familienrichter aus Cochem. Sie betont, dass sie das auch mit einem entfremdenden Vater hätte schreiben können.

Regisseur Alexander Dierbach hat auch in Foren recherchiert. Und fast alle kennen in ihrem "Umfeld" strittige Trennungen. Dierbach: "am ergreifendsten fand ich allerdings, dass ich durch Gespräche im näheren Umfeld erfahren musste, wie sehr dieses Thema in der Gesellschaft präsent und trotzdem fast unsichtbar verwoben ist."

Seitenweise Kommentare, selbst auf den Hintergrundseiten. Bei der ARD wird man sich einerseits über den Wiederhall freuen, andererseits wird man die Rollenverteilungen nur mit "Bauchschmerzen" hinnehmen können.
Zitieren
#23
Verpudelte Männer treffen auf hinterfotzige, toxische Frauen (Die Schwiegerspinne fand ich besonders gut) und prallen am Familienrechtsunwesen ab. Erzwungenes happy end, das keines ist. Vielleicht könnte der Film dem einen oder anderen Jungspund das unkalkulierbare Risiko einer Familiengründung verdeutlichen. 
Per saldo wird sich aber nichts ändern,  Den Vätern, denen die Mütter das Kind mit staatlicher Hilfe entzogen haben werden sich bestätigt fühlen. Die anderen denken, daß ist doch wieder einmal alles übertrieben und wird mir nie passieren, bis es sie aus "heiterem" Himmel erwischt.
Zitieren
#24
Die Kommentare zum Film sind eindeutig. Ich kann nur jedem empfehlen, hier ebenfalls zu kommentieren. Und den Film mit 5 Sternen zu bewerten. Denn das ist medial ein absoluter Ausnahmezustand, da hat jemand bei dem SWR Kopf und Kragen riskiert, diese Thematik so treffend in Szene zu setzen. Nur, wenn wir jetzt allesamt unsere Geschichten hierzu packen, den Inhalt bestätigen, hat der Film tatsächlich das Potential einen der vielen Medienpreise des Jahres abzuräumen. Und dann werden wir vielleicht endlich mal gehört ...
Zitieren
#25
Bisher ist die Ultra-Feministische Fraktion nur mit einem Kommentar zur Stellungnahme der Katrin Bühlig auf den Film aufmerksam geworden:

Propaganda
Wieder einmal eine Frau, die auf die Propaganda der Väterrechtler reinfällt. Ja es mag ein paar wenige Fälle geben, wo es wirklich keinen Grund für einen Vaterboykott gibt. In der größten zahl der Fälle, sind das aber Konstellationen, wo der Vater ein Gewalttäter ist. Leider werden Kinder immer mehr gezwungen, regelmäßig Gewalttäter sehen zu müssen. Mit schlimmsten Folgen für Mutter und Kind!
Frau Bühlig, hätten Sie besser recherchiert und nicht nur die Propaganda der omnipräsenten Väterrechtler berücksichtigt, hätten Sie rasch gemerkt, dass Ihr Film eigentlich keine Berechtigung hat!

Wie immer, dieselbe „Logik“:
Väterrechtler kämpfen jahrelang um Umgang und Sorgerecht, nur um das Kind endlich wieder verprügeln zu dürfen.

Kranker gehts wohl nicht ...

Ich prognostiziere: Nach Sendetermin gehen die Schlangen auf vollen Konfrontationskurs!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Exclamation Tampons, Binden, Menstruationstassen & Co. werden ab 2020 günstiger Zahlesel_RUS 9 702 15-01-2020, 08:29
Letzter Beitrag: Geraldo123

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste