Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vernünftigen Anwalt mit vernünftiger Abrechnung finden
#26
(04-11-2019, 15:41)HeinrichH schrieb: - Nur Fachanwälte die auch nicht noch 10 andere Rechtsgebiete anbieten.
- Kanzlei mit mehr als einem Anwalt.

- Abrechnung ohne Honorar

- Die Chemie im Erstgespräch muss stimmen

Danke für die Tipps. Mit "Abrechnung ohne Honorar" meinst du wohl "keine Stundensätze, sondern RVG", richtig? Auch die Vergütung nach RVG ist natürlich ein "Honorar".
Zu Kanzleien mit mehreren Anwälten neige ich auch (höhere Professionalität), habe in diesem Fall aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass mein Mandat von einem erfahrenen Fachanwalt einfach an einen jungen Anwalt (noch kein Fachanwalt) kanzleiintern weitergegeben wurde.
Zitieren
#27
Ich meine die einfachen Abrechnungen nach RVG. Wo es nach Streitwert etc.. geht.
Zitieren
#28
(12-11-2019, 13:46)HeinrichH schrieb: Ich meine die einfachen Abrechnungen nach RVG. Wo es nach Streitwert etc.. geht.

Ok, Danke. Hab ich mir gedacht, war aber missverständlich.

Inzwischen habe ich einen Anwalt ausgewählt. Und auch bereits bezahlt... VKH werde ich nicht beantragen - dies dient dazu, dass die Entscheidung in der Sache schneller voran geht. Der Anwalt war einverstanden mit Abrechnung nach RVG. Ich habe erst von VKH geredet und betont, dass ich zurzeit wenig Geld habe. Die Entscheidung gegen VKH entspringt vor allem dem Beschleunigungsbedürfnis. Ansonsten müsste ich die VKH irgendwann sowieso nachzahlen, der Aufwand mit dem VKH-Antrag lohnt sich also nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unterhalt / Anwalt / RVG Abrechnung Familiengerichts-Schan 3 2.688 18-01-2013, 23:44
Letzter Beitrag: blue

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste