Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antrag auf Wechselmodell gegen den Willen der KM
#26
ja, es gab Vergleich, anders würde die Mutter ABR verlieren.
andere Möglichkeiten wird es nie geben
razvod.net Hilfe für Trennungsväter in russ
KU Rückstand:14.5K€ JA und ca 10K€ JC!=36K
Zitieren
#27
Nochmals, Du hast wenig Chancen das gerichtlich durchzubekommen. Kannst Du natuerlich versuchen und dabei viel Geld verbrennen, Neven lassen und die Beziehung zur Kinderbesitzerin noch mehr zu vergiften. Oder Du laesst das eben sein und gehst (wie aufgezeigt) strategisch vor, sprich siehst zu dass Du erstamal 60/40 machst und wenn sich das eingespielt hat und die Chancen besser sind beantragst Du das WM. Dann kann die Kinderbesitzerin auch nicht mehr mit schlechter Kommunikation kommen. ABER im Zweifellsfall muss jeder eben selbst auf die Schnauze fallen. Den Zahlesel_RUS hier als Beispiel zu nehmen, empfiehlt sich nicht wirklich, lese alle seine Beitraege und Du weisst warum.
Zitieren
#28
Bis auf die Selbstanzeige ich habe alles richtig gemacht Wink

Muss wieder Gericht anschreiben da die Mutti Zahlt 15EUR weniger Kindergeld, so ist die Kommunikation zwischen mir und der hExe.
Alles was mir nicht gefällt wird gerichtlich geklärt
razvod.net Hilfe für Trennungsväter in russ
KU Rückstand:14.5K€ JA und ca 10K€ JC!=36K
Zitieren
#29
Ich habe das WM durch. Nach 2,5 Jahren entnervt aufgeben. Kinder sind 11, 7 und 3. Ging nicht mal bei den beiden großen. Meine EXE hat sich gesträubt verbindliche Vereinbarungen zu treffen. Jede Krankheit und Vorzeitige schließen von Betreuungseinrichtungen wurde zum Diskussionsmarathon. Wenn deine Ex gegen ein WM ist und dagegen arbeitet machst du dich damit kaputt. Habe jetzt ein RM mit genau der Hälfte der Ferien. Wurde gerichtlich dokumentiert. Kids kommen zu mir genau zur vereinbarten zeit, schön mit Wechsel Kleidung und gehen wieder zurück wie vereinbart. Ich bin entspannt und die KM kann den Alltag machen. Ich biete meinen Kinder in der Zeit was und die EXE kann sich um das weniger erfreuliche kümmern. Bei 3 Kindern machst du dich kaputt wenn man nicht zusammenarbeitet. Würde nur gehen wenn deine Kinder min. alle im Schulalter sind. Die Zeit arbeitet für dich und das Universum vergisst nie :-).
Zitieren
#30
Träumende Väter aufgepasst:

Die Exe von Zorg hat schon dem mittleren Kind "verboten", den Vater zwischendurch zu besuchen.

DAS muss man doch mal psychologisch einschätzen. Die Exe "verbietet" dem Kind, den Vater zu besuchen. Es ist doch sch......egal, ob die das darf, ob das rechtens ist usw. ... Entschiedend ist, dass eine Mutter, die ihrem Kind verbietet, den Vater zu sehen, NIEDERTRÄCHTIG (wie viele Ex-Frauen) veranlagt ist.

Und NIEDERTRÄCHTIG heisst, dass sie, um zu ihrem Vorteil zu kommen, noch ganz anderes veranstalten wird.

Mensch, Väter, schaut doch mal genau hin, wer eure Exe eigentlich ist. Ich habe die psychopathisch-niederträchtige Veranlagung meiner Exe ganz klar an wieder hervorgerufenen Gesichtsausdrücken eindeutig identifiziert ... und dann entschieden, dass es völlig sinnlos ist, nun zu Gericht zu ziehen.

Denn wie wir alle wissen: Beim Gericht haben wir ausschliesslich Pudel und Femi-Richterinnen sitzen, die allesamt den psychopathisch-niederträchig veranlagten Mamis Recht geben. (Weil sie selbst in der Regel sehr ähnlich veranlagt sind, und es ihnen deshalb unmöglich ist, diese Veranlagung zu erkennen.).

Und selbst wenn man mit viel Geld ein günstigeres Urteil erwirken sollte, muss man doch davon ausgehen, dass eine "Mutter" , die ihrem Kind jetzt schon verbietet, den eigenen Vater zu besuchen, noch ganz anderes veranstalten wird: Der könnte sich sexuell am Kind vergehen. Sie hätte da mal beobachtet .... Der könnte an erweiterten Suizid denken ..... Der trinkt .... ....

Dann könnte ihr euch über Jahre mit diesen niederträchtigen Lügen herumschlagen, die Beziehung zu den Kindern wird unweigerlich belastet, massiv belastet, eventuell sogar total zerstört oder gekappt und ihr habt nach ein paar Jahren: Gar nichts.
Zitieren
#31
Man kann auch Glück haben. Ein Versuch vor Gericht, fachgerecht ausgeführt klärt das. Nicht nachsetzen, nicht nochmal versuchen, nicht darauf verlassen - einmal versuchen zum bestmöglichen Zeitpunkt mit dem richtigen (und hier exzessiv disktierten) Rüstzeug. Hinwerfen kann man sowieso jederzeit.

Es ist auch nicht so dass man immer erkennt, was die Mutter spielt. Die meines Trennungskindes war vom Typ Sumpf. Still und schwammig, lange nicht als Psychopathin erkennbar. Ihre Taktik war aber für sie sehr erfolgreich, sie blockierte einfach alles und sabotierte und erstickte ebenso still aber fleissig den Kontakt zum Kind wie sich langsam ausbreitendes Kohlenmonoxyd von unten her. Absagen, Abschottung, Anrufe beim Kind ins Leere, dumm dastehen lassen, Terminkonflikte konstruieren, eine langsame Vergiftung.
Zitieren
#32
Zitat:Es ist auch nicht so dass man immer erkennt, was die Mutter spielt.

Ich würde mal behaupten, die meisten erkennen so gut wie gar nichts. Glauben viel zu lange, dass es schon gut kommen wird. Dass man halt einen guten Anwalt braucht, der dann eine gute Regelung ersttreitet. Und dann glauben sie weiter, dass sich die Exen über Jahre daran halten werden .... Wir Männer sind unglaublich naiv. ... An Regelungen halten sie sich nur, wenn es in ihr Lebenskonzept hineinpasst. Zahlungen sind Voraussetzungen für alles weitere. 

Erzielen sie auf der Narzissmus-Borderline-Psycho- Skale die volle Punktzahl bringen sie dich mit Falschbehauptungen und Lügen wegen sex. Missbrauch und anderem in den Knast. Ohne mit der Wimper zu zucken. Leute, ich habe solche Fäller miterlebt. Ich weiss wovon ich rede. Kann jedem Vater nur raten: Studiert die Psyche der Exe ausreichend gründlich. Gebt eure Illusionen auf.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mitnahme des Kindes gegen den Willen des Vaters Sven 8 1.660 08-10-2018, 20:42
Letzter Beitrag: Sven
  Mutter Kind Kur gegen meinen Willen ? ArJa 12 11.810 17-06-2013, 08:41
Letzter Beitrag: p__
  Wie kann ich ein Wechselmodell gegen eine (H)exe erreichen stillnowayout 2 1.490 07-06-2013, 23:08
Letzter Beitrag: p__

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste