Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jungspund auf der Suche nach Rat
#15
(24-08-2020, 06:30)yvessaintlaurent schrieb: Naja akademischer Abschluss wird jetzt schwer, da ich Vollzeit angestellt bin. Wenn ich theoretisch alles hinschmeiße (natürlich erst nach anerkannter Vaterschaft), für 800€ Teilzeit arbeiten gehe und ein Vollzeitstudium beginne... Macht das Sinn? Oder werde ich gezwungen mehr zu arbeiten? Und was passiert nach dem ich mein Studium fertig hätte, habe dann ja einen Haufen an Schulden, den ich zurückzahlen muss? 

Ich hoffe, dass all diese Dinge nicht eintreten und ich ein gutes Verhältnis beibehalten kann. Werde ihr anbieten sie zu unterstützen mit dem Kind, ob finanziell oder einfach Zeit mit ihr und dem Kind verbringen solange es eben geht. Aber ich will das JA vermeiden. Eine Frage noch. Wenn das JA nun Geld nach Düsseldorfer Tabelle anfordert aber ich mit meiner Kindsmutter anderweitig einig werde, sie möchte zb nur 100€ monatlich haben. Dürfen wir das theoretisch?


Am Besten vor der Vaterschaft in Teilzeit oder Studium wechseln. Stell dich für den Zeitpunkt der Einkommenaufdeckung schlechter, heißt schaffe Tatsachen, bevor Forderungen auf dich zukommen. Wenn eine Beistandschaft von deiner Dame beantragt wird, dann wirst du zum einen das Einkommen der letzten 12 Monate sowie deinen Steuerbescheid offenlegen müssen. Solltest du seit 3-4 Monaten ein "neues" Einkommen haben, dann kann das JA nicht viel ändern. Sei kreativ, auch im Bezug auf unterhaltsreduzierende Ausgaben (checke mal die existierenden Listen an Punkten, welche Ausgaben den Unterhalt reduzieren kann und sei bisschen kreativ).

Du wirst nicht gezwungen mehr zu arbeiten, wenn du den Mindestunterhalt von 267€ zahlst. Stell dich auf jeden Fall darauf ein, min. 267€ monatlich für das Kind abzudrücken. 100€ klingen gut, allerdings meine ich, dass eine Mutter, die gestresst durch ein Kind und ohne Einkommen sehr schnell auf die Idee kommt, das zu fordern, was ihr vom Gesetz her zusteht. Stell dir vor, du wärst wohlhabend, da würde sich "Frau" auch nicht mit 100€ zufrieden geben... Wenn dir Geld in Höhe von 200€ geschenkt werden, dann ist dir die Quelle wirklich egal. Wink
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von p__ - 24-08-2020, 12:33
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von BlauerWolf - 26-08-2020, 07:58
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von Theo - 26-08-2020, 09:26
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von Theo - 27-08-2020, 08:27
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von p__ - 27-08-2020, 11:28
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von p__ - 29-08-2020, 12:51
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von ArJa - 30-08-2020, 12:32
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von p__ - 29-08-2020, 21:22
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von ArJa - 31-08-2020, 10:18
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von p__ - 31-08-2020, 10:59
RE: Jungspund auf der Suche nach Rat - von p__ - 31-08-2020, 14:53

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  auf der Suche nach namhaften "pro"-Stimmen zum gemSR ... Ibykus 7 3.818 25-07-2011, 20:23
Letzter Beitrag: Ibykus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste