Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pass 2.0
#1
Es sind wieder wirklich wieder 10 Jahre vorbei, es ist unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Covid hab ich auch ueberlebt, Geld und Besitz hab ich immer noch keines. Bei mir gemeldet hat sich imer noch niemand! Wirklich. Possitiv gesehen, habs rauchen/trinken und diese Frauengeschichten komplett aufgehoert und bin nun 2 Jahre ganz clean!  

Jetzt steht wieder ein neuer Pass an, diesmal wird es wohl nicht mehr so leicht, also plane ich einen laengeren Aufenthalt ein. Ich sehe das ganze aber possitiv und kombiniere das dann mit einer Kur mit viel frischer Luft, besuch meiner Eltern und Geschwister bin auch Onkel geworden, also hab dann auch viel vor, wenn mir wieder der Pass versagt wird, hab ja auch schliesslich viel verpasst. Das einzige, was gegen einen laengeren Aufenthalt spricht, diese Einmischung unserer unfaehigen Politiker in diesem U-Krieg. Ich schau mir das lieber aus der Ferne an. Ist echt lachhaft, die Gruenen, ausgerechnet die, spielen nun die Kriegtrieber, allen voran Frau Beerbook. Nungut, wenn wir Geld und Mittel fuer millionen Ukraninern haben, hab ich wohl als Deutscher auch einen Anspruch auf eine kostenlose Wohnung,Krankenversicherung inkl. deren kostenlose Inansprchuchnahme der Leistungen, Mietkostenuebernahme waehrend einer Haft, Erstaustattung, sowie ein wenig Taschengeld und und und? Wie sich herausfand, ist Wohraum ein wirkliches Problem. Hat jemand gute Erfahrungen/Links? gerne auch per PM.       

Folgender Bericht ist mir positiv aufgefallen, https://anonym.es/?https://www.vagabunde...-wohnsitz/  tolle idee, gut durchgezogen mit wertvollen informationen.  

ty Tee-Rak
Zitieren
#2
Wie alt ist denn der Unterhaltsberechtigte? Und was sind die konkreten Gründe für eine Passverweigerung? Oder befürchtest du das nur, hast noch keine Ablehnung?
Zitieren
#3
(12-10-2022, 20:14)p__ schrieb: Wie alt ist denn der Unterhaltsberechtigte? Und was sind die konkreten Gründe für eine Passverweigerung? Oder befürchtest du das nur, hast noch keine Ablehnung?

Hey P! damals, also vor knapp 10 Jahren war es wegen einer Aufenthaltsermittlung wegen 170, besser wird das bestimmt nicht? Ob das nun vom der Botschaft gelogen war oder nicht k.a. , ich trau den alles zu. Auf jeden fall flog ich ja dann nach Germanien und hab dort damals sofort einen neuen Reisepass bekommen. I.M. plane ich, wie ich wann auf was regagiere. Ich gehe von aus, dass mir wieder der Pass versagt. Wenn nicht waere das natuerlich toll Smile aber an solches Glueck glaub ich nicht. Hab gestern bei einem Online Anwalt, nachgefragt ob der eine Abfrage fuer mich macht, dann spar ich mir den gang zur Botschaft gleich, das ist immerhin schon fast der Flug nach .de

(12-10-2022, 20:14)p__ schrieb: Wie alt ist denn der Unterhaltsberechtigte? 

Mittlerweile ist er 22, mit 100% Behinderunggrad, somit wird der Titel 'lebenslang' sein.
Zitieren
#4
Ein Titel besagt erst mal gar nichts, das heisst nicht dass sie dir den Pass verweigern. Für das damalige Verfahren ist Strafverfolgungsverjährung eingetreten. Es gibt Möglichkeiten, das zu verlängern, davon ist aber nicht auszugehen. Ob später noch einmal eines gestartet wurde, ist auch nicht gesagt.

Es kann gut sein, dass du den Pass anstandslos und ohne Nebenärger bekommst.
Zitieren
#5
Es war genau so wie du sagtest. Pass ohne komischen Nachfragen beantragt, nach 4 Wochen war er da, abgeholt mit breitem Grinsem im Gesicht. Dachte schon jetzt werd ich abgeschoben und die haben mich verarscht, nee alles top Smile
Zitieren
#6
Dann geniess weiter das Leben :-)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pass versagen Dassault 1 2.282 05-05-2019, 16:57
Letzter Beitrag: p__

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste