Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diese Frauen sind keine Bestien
#1
Es wird nun in einer Studie untersucht, aus welchen Gründen Mütter und Väter ihre Kinder vom Balkon werfen, in Kühlschränke verfrachten, in Blumenkästen vergraben, etc...

Herr Prof. Dr. Christian Pfeiffer wird dann wohl bald eine genaue Antwort liefern.

-hier-

Bei den Mädels ist es ja klar, wer "als Mutter" das Kind getötet hat.
Bei den Vätern sind wir uns alle einig, dass selten vom "leiblichen" Vater berichtet wird.

Vielleicht können wir, wenn wir den Herrn Professor unterstützen, diese Frage mit in seine Studie aufzunehmen, unterstützen, dieser Studie ein wenig "Wirklichkeit" zu verschaffen. Wink
Zitieren
#2
Pfeiffer war doch derjenige, der eine Bestrafung von Vätern forderte, wenn Mütter die Kinder töten. Der ist nicht ernst zu nehmen. Zum Glück ist der Typ schon 65, es gibt noch Hoffnung. Ohne Amt kommt der Verstand.
Zitieren
#3
Pfeiffer ist ein guter.
Im Fall Steffi B., aus Darry ist die Zahl der Opfer auch bereits stark rückläufig, nämlich um satte 20%.
Er sagte: "Vor einigen Jahren hat eine psychisch kranke Frau im schleswig-holsteinischen Darry ihre vier Kinder getötet."
Die ganze deutsche Presse ging seinerzeit von fünf Kindern aus: Jonas, Justin, Ronan, Liam und Aidan.

Den Rest seines Geschwafels, lasse ich stehen, bis seine "(UN)tersuchung" abgeschlossen und von ihm kommuniziert ist. Seine Ansätze sind bereits zu diesem Zeitpunkt bemerkenswert.
Zitieren
#4
habe schon mehrmals den Herren angeschrieben mir mitzuteilen, wie hoch der Anteil der biologischen Väter bei den Täter-Vätern ist ...

keine Antwort

aber die Antwort vom BKA war bezeichnend: Es wird nicht unterschieden
Zitieren
#5
Gerade solche alten Säcke wie Pfeiffer, die in ihrem Hinterkopf noch die Trümmerfrauen beherbergen, geraten immer mehr in die Zwickmühle. Tongue
Zitieren
#6
(27-08-2009, 20:56)lordsofmidnight schrieb: Pfeiffer war doch derjenige, der eine Bestrafung von Vätern forderte, wenn Mütter die Kinder töten. Der ist nicht ernst zu nehmen. Zum Glück ist der Typ schon 65, es gibt noch Hoffnung. Ohne Amt kommt der Verstand.

Big Grin
Endlich mal ein Realist. Ich finde, dass Männer schonmal pauschal bei Erlangen der Volljährigkeit bestraft werden sollten. Als pauschale Täter.....Aber halt, selbst Männer, die in ihrer Kindheit vergewaltigt wurden werden ja zu Unterhaltszahlungen herangezogen. Pfeiffer könnte vielleicht mithelfen einen juristischen Trick zu finden, dass man diese jungen Burschen auch gleich pauschal als Täter hinstellen könnte. Das würde die lästigen Gerichtsverhandlungen betreffend Vergewaltigerinnen endlich im Keim ersticken.

Sicherlich kann er auch mit einer wissenschaftlichen Studie aufwarten, die Frauen per se mal keine Schuld am Mord ihrer Kinder gibt. Ausschliesslich der Mann ist schuld, schliesslich verdient er zu wenig um der Frau ein ausgeglichenes, und erfülltes, Leben zu ermöglichen. Und wenn er sowenig verdient, dass sich die Alte keine Kinderbetreuung leisten kann ist er sowieso schuld....
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  "Frauen ohne Männer", Warum Männer keine Beziehungen mehr führen wollen StrengGeheimerInformant 83 57.308 02-03-2019, 23:28
Letzter Beitrag: p__
  Väter sind keine Unterhaltspreller! p__ 4 1.430 15-10-2018, 11:01
Letzter Beitrag: Barbouille
  Sind Frauen gleichberechtigt? Petrus 0 632 14-10-2018, 07:48
Letzter Beitrag: Petrus
  Dino: Männer sind das Produkt der Frauen kay 0 768 17-08-2018, 01:12
Letzter Beitrag: kay

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste