Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine Frau verprügelt mich und ich habe Angst
#1
Frauengewalt ein Tabuthema?

"Zu mir ich bin 28 jahre alt und meine frau ist schwanger

Zum thema meine frau ist im 9.monat und sie rastet wegen kleinigkeiten so dermaßen aus das es zum streit kommt und der so eskaliert das sie mich mit nem messer bedroht , mit besen auf mich einschlägt das diese zerbrechen und auch metall schrubber die dann verbiegen.
" Quelle: http://www.hilferuf.de/forum/gewalt/9267...angst.html

[Zuordnung eindeutig gemacht]
Zitieren
#2
Habe gerade auf die Seite geschaut, oh da haben aber viele Männer Beziehungsprobleme!
Ich hätte keine Nerven für so etwas und würde mein Leben nicht mit einer launischen Frau verbringen wollen.
Zurückschlagen geht ja bei einer schwangeren Frau nicht. Eventuell wäre eine heimliche Videoaufzeichnung von so einem Gewaltausbruch der Frau gut, dann hätte der Mann einen Beweis. Ansonsten sofort trennen von so einem Biest.
Gruss
Heinrich
Zitieren
#3
Hallo marecello.
na Prost Mahlzeit. Da kommt in Zukunft einiges auf Dich zu. Wetten das?
Ich weiß nicht ob ich mir sowas antun würde.... Gut, ich kenne einige Fälle, in denen hochschwangere Frauen ständig auf Aggro waren. Und wie der Teufel es will sogar in der eigenen Verwandschaft. Das hatte auch Folgen für das ungeborene Kind. Das Kind kam behindert zur Welt. Ich vermute (als medizinischer Laie), daß das Verhalten während der Schwangerschaft für die Entstehung der Behinderung ursächlich war. Der Tip mit dem Dokumentieren ist auf jeden Fall gut. Man weiß ja nie.
Dann das volle Programm, Polizei, Arzt, JA. Und Du solltest Dich trennen, wenn Du kannst. Diese Person hat keinerlei Achtung vor Dir. Eine Beziehung ohne gegenseitige Achtung? Vergiss es. Soviel Selbstachtung sollte schon sein.
Zitieren
#4
(04-01-2010, 06:38)Heinrich schrieb: Zurückschlagen geht ja bei einer schwangeren Frau nicht.


warum nicht? Angry Warum darf sie das und er darf nicht im Sinne von Notwehr sie stoppen, ggf mit einem gezielten Fausthieb aufs Kinn?

[Bild: TOM-OI-TSUKI-FRONT.gif]

(04-01-2010, 06:38)Heinrich schrieb: Ansonsten sofort trennen von so einem Biest.

sehe ich auch so ... ist nur der Anfang vom unausweichlichen Ende.

Besonders schwer wird es, wenn Du zum Kind eine Beziehung aufbaust.
Zitieren
#5
Ich glaube hier ist ein Missverständnis meinerseits geschehen.
Die Quelle des Artikels entstammt aus hilferuf.de
Ich bin lediglich der, der diesen Artikel der Allgemeinheit zugänglich macht.

Ich hätte die Aussage verständlicher kennzeichnen sollen und bitte für das Missverständnis vielmals um Entschuldigung!!!!

Ich werde nicht von meiner Frau verprügelt, dass würde ich sofort unterbinden.
Zitieren
#6
(04-01-2010, 18:49)marecello schrieb: Ich werde nicht von meiner Frau verprügelt, dass würde ich sofort unterbinden.

Jetzt bin ich aber beruhigt Smile

wollte Dir schon Hilfe anbieten Wink
Zitieren
#7
Aha, na dann ist ja alles Ok für Dich.
Aber Sachen passieren......
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Geschichte eines Trennungskindes: "Meine Mutter belog mich mein Leben lang" Simon ii 5 1.603 26-11-2018, 09:52
Letzter Beitrag: HeinrichH
  Frau verprügelt Mann krankenhausreif Heinrich 21 12.746 22-06-2015, 17:47
Letzter Beitrag: Bereschit
  Vergewaltigte Frau: „Ich habe gelogen, um ihn loszuwerden“ Pistachio 00 11 5.562 20-04-2012, 12:00
Letzter Beitrag: Pistachio 00

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste