Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scheidungskinder als Familien-Nomaden
#5
(15-03-2010, 15:05)Ralf G. schrieb: Es geht! Wenn die Mutter eine einigermaßen emotional Intelligente ist.

Leider geht das bei den wenigsten.
Ich wurde von der Mutter meines Sohnes (fast) immer zu Geburtstag und Weihnachten eingeladen.
Es saßen da eben am Kaffeetisch Mama, Papa und G...., der neue Freund.
Das war dann für meinen Jungen ein ganz normaler Umstand.
Wir waren tatsächlich eine richtig gute Runde und haben eine gute Zeit gehabt.
Zwistigkeiten wurden nur unter 4 Augen ausgetragen, die wir aber gut geregelt haben.

Es geht wirklich!
Und der "Neue" meiner Ex hat sich gut um meinen Sohn gekümmert.
Hat ihm viel beigebracht und dafür kann ich eigentlich nur dankbar sein.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Scheidungskinder als Familien-Nomaden - von Max - 22-03-2010, 08:02

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Scheidungskinder erzählen Einszweidrei 6 6.297 13-11-2019, 06:32
Letzter Beitrag: Einszweidrei
  Das Leid der Scheidungskinder Gualterius 12 8.772 30-07-2016, 21:28
Letzter Beitrag: CheGuevara
  3Sat: Die Wut der Scheidungskinder Skipper 3 4.686 01-06-2012, 07:45
Letzter Beitrag: Weia

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste