Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Vater kämpft für sein Kind
#1
http://www.derwesten.de/wr/westfalen/Ein...99220.html


Dieser Fall dürfte so manchem hier bekannt vorkommenWink
Wenn der Tag mit einem Anschiss anfängt, dann weisst Du das Du nicht alleine bist auf dieser Welt!
P.S.:Grüss Deine Frau und Meine Kinder!
Zitieren
#2
Ja - kommt er. Was geht nur in so einer durchgeknallten Tante vor, die Kinder zeugt, um Aufenthalt und Unterhalt zu bekommen. Obwohl es bei dieser hier offensichtlich nur noch um Unterhalt ging. Aber bei
Zitat:Sie legte ihm einen - bereits von einem Anwalt ausgearbeiteten - Vertrag mit einer Versorgungszusage vor
wäre mir wohl ein Lichtlein aufgegangen ...
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#3
wenn man frisch verliebt ist, macht man sich solche gedanken nicht. der mann hat nach - wenn die berichteten fakten stimmen - bestem wissen und gewissen alles getan, weil er sich mit dieser frau ein kind und eine zukunft gewünscht hat.

so analytisch wie wir hier im forum geht man halt nur an eine beziehung heran, wenn man einmal derbe danebengegriffen hat. ich finde es jedenfalls bewundernswert wie offen er damit umgeht. ich meine, der mann stellt ja gesellschaftlich schon was dar und hat entsprechend auch was zu verlieren. ich hoffe, dass viele - männer wie frauen - diesen artikel lesen und daraus was lernen.

hier in thailand passiert das ja ständig, das einer sich nach bestem wissen und gewissen mit einer thaifrau liiert und dann derbe von ihr abgezogen wird. umgekehrt verhalten sich viele farang übrigens auch nicht viel besser, das darf man nicht unterschlagen. wenn man ernsthaft verliebt ist, ist das urteilsvermögen getrübt. was da hormonell im körper abgeht ist durchaus mit einem drogenrausch zu vergleichen. die perfekte ausgangslage für abzockmethoden jeder art.

so oder so sollte man sich jedenfalls eines merken: man darf sich niemals von seiner partnerin erpressen lassen. wenn die so eine masche ernsthaft abzieht, dann stimmt irgendetwas nicht mit der. ob's die reine geldgier ist oder ernsthafte psychische defekte à la borderline: in so einem fall sollte man nie einlenken, sondern den konflikt eskalieren lassen. dann sieht man wenigstens sofort was sache ist.

dieses "ich brauch jetzt versorgung sonst stirbt dein kind" ist wirklich eine der perfidesten methoden die man sich so vorstellen kann um einen vater abzuzocken. egal was du machst, in so einer situation kannst du nicht gewinnen. schade dass er hier nicht mal nachgefragt hat.
Zitieren
#4
Einem jungen Kollegen hatte ich den Artikel vorgelegt.
Der schüttelte mit dem Kopf, und sagte: "Wie bekloppt ist der denn!? Das merkt man doch gleich, dass die abzocken will. ... Ich mache eh nie Kinder, kommt nicht in Frage!"
Guter Junge! Hoffentlich besinnt er sich rechtzeitig, wenn es ihn zu erwischen droht ...
16.02.2012, BILD: "Das Halbwahre ist verderblicher als das Falsche." (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)
Zitieren
#5
(24-08-2010, 20:03)Bluter schrieb: Einem jungen Kollegen hatte ich den Artikel vorgelegt.
Der schüttelte mit dem Kopf, und sagte: "Wie bekloppt ist der denn!? Das merkt man doch gleich, dass die abzocken will. ... Ich mache eh nie Kinder, kommt nicht in Frage!"
Guter Junge! Hoffentlich besinnt er sich rechtzeitig, wenn es ihn zu erwischen droht ...
....und wenn es ihn dann erwischt, wird er Dir dann ganz treuherzig erklären: Nein, diiiiese, eine Frau, die ist gaaanz anders....als all die anderen.

# Familienrechtslogik: Wer arbeitet, verliert die Kinder. Wer alleinerziehend macht, kriegt alles. Wer Kindeswohl sagt, lügt #
Zitieren
#6
Sorglos,

ich danke dir, für deine Rückmeldung und habe diese soeben meinem jungen Kollegen vorgelegt.
Reaktion: Kein Wort! Lediglich ein verunsichertes Lächeln.
16.02.2012, BILD: "Das Halbwahre ist verderblicher als das Falsche." (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)
Zitieren
#7
Viele meiner Kollegen kennen meine damaligen familiären Probleme. Einer von diesen -zwei Kinder- behauptete, seine Frau würde ihm die Kinder zusprechen, wenn sie mal auseinander gehen sollten.
Seit dem warte ich quasi jeden Tag auf diesen Tag. Big Grin
Zitieren
#8
Na da kannst du auch sicher lange warten:-)
Zitieren
#9
Im Grunde wünsche ich mir, dass es niemals zu solch einer Entscheidungsfindung kommen wird!

Meine Ex sprach auch damals immer davon, dass die Kinder immer nur einen Vater haben werden, und sie alles dafür tun wird, dass dieses auch nach einer Trennung so bleibt.

Dass sie dann später das Register "Mißbrauch mit dem Mißbrauch" zog, kann ich mir nur dadurch erklären, weil es ein immer wieder probates Mittel ist, den Vater zu entsorgen. Damals konnte ja noch niemand wissen, daß es besser für die Kinder ist, ihnen immer wieder einen neuen Ersatzvater zu spendieren. Wink
Zitieren
#10
(26-08-2010, 03:13)sorglos schrieb: ....und wenn es ihn dann erwischt, wird er Dir dann ganz treuherzig erklären: Nein, diiiiese, eine Frau, die ist gaaanz anders....als all die anderen.

Das nennt man das AMIGA-Syndrom.

Aber
Meine
Ist
Ganz
Anders

= AMIGA

Ich war dem Syndrom auch erlegen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Das soll Recht sein? Kampf ums Kind | Doku & Reportage | NDR Alberto 1 477 08-11-2019, 08:58
Letzter Beitrag: Austriake
  Langzeit-Filmprojekt: Ein Vater kämpft um sein Kind Krösus 13 6.545 10-05-2016, 23:59
Letzter Beitrag: sorglos
  Habt Ihr den Film gesehen? So brutal kann ein Vater sein!! Heinrich 0 1.469 03-11-2014, 07:51
Letzter Beitrag: Heinrich
  Vater-des-Massenmoerders-Breivik-bricht-sein-Schweigen gegen-das-system 3 2.034 19-09-2014, 10:05
Letzter Beitrag: Dzombo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste