Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weit genug in die Enge getrieben?
#1
Kennt das schon jemand?

http://www.stimme.de/hohenlohe/nachricht...21,2112820

Irgendwie kann ich den Angeklagten verstehen, irgendwann haben sie dich so weit....

Austriake
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#2
Wieder einmal ein Beleidigungsprozess. Eine üble Tradition aus der Pickelhaubenzeit - anderswo längst im Strafrecht abgeschafft und ins Zivilrecht abgeschoben. Was hat sich der Staat da einzumischen? Wenn ich da ans Strafgericht denke, das seziert hat, ob "Oberförster" an einen Polizisten eine Straftat sein soll, gute Nacht.

Leute wie den Vater in dem Artikel zu produzieren ist auch eine deutsche Spezialität. Die Richter beginnen ein sich stetig steigerndes Pingpongspiel, das sie aus ihrer Sicht natürlich gewinnen, an dessen Ende das Querluantenetikett und Gefängnis stehen. Dem "Querulanten" ist aber längst alles egal geworden, wirtschaftlich ist er auch längst ruiniert. So auch hier: Ein Tagessatz sind bei ihm 20 EUR. Tagessätze sind meistens das Monatseinkommen dividiert durch 30.
Zitieren
#3
Respekt vor diesem Mann !
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren
#4
Tja, und nachher kann der Richter dann sagen, sehen sie, und so einem sollte ich die Kinder überlassen ... Supi, selbsterfüllende Prophezeiung ...

Ach ja, nur fürs Protokoll, Richter die einem Elternteil aus niederen Gründen wie Sorgerechtsstreit etc. das Sorge- oder Umgangsrecht entziehen sind Kinderschänder. Aber das dreckige war wohl wirklich ne Beleidigung ...
Der "moderne" Feminismus ist nicht männerfeindlich,
er ist frauenfeindlich, er lässt keinen Zweifel an der Theorie,
Frauen können einfach nicht logisch denken...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Videos: Zahlväter werden in den Ruin getrieben AlterSchwede 4 3.176 06-10-2012, 21:39
Letzter Beitrag: AlterSchwede

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste