Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Volksverhetzung im Internet soll jetzt verfolgt werden
#1
Der rechtsfreie Raum im Internet soll jetzt unter Kontrolle gebracht werden.
Interessant ist, wie dann definiert wird, was Volksverhetzung ist.
Das war dann nur eine kurze Zeit der Meinungsfreiheit im www.

Eine nette Welt, in der wir leben.

hier

Al Bundy, bleibt dann wohl in Lilliput
"Kommt mit", sagte der Hahn, "etwas Besseres als den Tod finden wir ueberall."
Zitieren
#2
Dein Link linked nicht.
Vermutlich zuviele Hetzparolen drin.

(Oder ein HTTP zuviel)
Zitieren
#3
(29-07-2011, 08:04)beppo schrieb: Dein Link linked nicht.
Vermutlich zuviele Hetzparolen drin.

(Oder ein HTTP zuviel)

versuchs noch einmal Sam
"Kommt mit", sagte der Hahn, "etwas Besseres als den Tod finden wir ueberall."
Zitieren
#4
Der neue geht.
Der obere aber immer noch nicht.
Zitieren
#5
Man sollte die CSU verbieten bevor man die NPD verbietet, koennte man meinen, wenn man sowas liest..

Al Bundy
(29-07-2011, 08:08)beppo schrieb: Der neue geht.
Der obere aber immer noch nicht.

beppo,

weil ich zu daemlich bin...hab es mehrere Male probiert....
Vielleicht schickt mir jemand ne PN mit einer Gebrauchsanweisung....???

Al Bundy
"Kommt mit", sagte der Hahn, "etwas Besseres als den Tod finden wir ueberall."
Zitieren
#6
Der hat sich wohl durch die Ereignisse in Norwegen genötigt gefühlt seine wirren Gedanken lautstark vor der Presse zu artikulieren. Schon alleine der Begriff Volksverhetzung zeigt, dass gesetze nicht weiterentwickelt wurden. Natürlich gibt es immer noch den BLÖD-Zeitungsleser, der alles glaubt und mitmacht, aber das Deutschland der 30er Jahre gibt's nicht mehr.
Zitieren
#7
Der Vorschlag folgt also den Taten eines Verwirrten und Einzeltäters!?

Dieser schüttete - ähnlich Sarrazin - viele Einzelstimmen in sein Kaleidoskop und nach mehrmaligem kräftigen schütteln, fand und konservierte er sein Lieblingsbild, das allerdings zu irren Taten führte.

In der Hamburger Morgenpost nutzte man, mit der Ausgabe vom 26.07., die Gelegenheit für eine "Spurensuche" und benannte die (internationalen) angeblichen Vorbilder Breiviks´.

Ein willkommener Rundumschlag gegen die internationale Rechte wurde durch die Massentötung ermöglicht.
Die Gefahr für Volk und Mutterland kommt nämlich immer und ausschließlich von rechts und rechts ist bekanntlich dort wo der Daumen links ist - vollkommen latte was der im pseudodemokratischen Gewand versteckte Marxismus (Sozialismus aus dem Volk heraus) in der Zeit nach 1945 weltweit an Unmenschlichkeiten auf den Weg brachte.

Breivik ist nur ein Brandbeschleuniger, im Sprengsatz von Anhängern totalitärer Pseudodemokratien.

Entlarvend in der "Aufklärungsarbeit" deutsche Journalisten sind dort beklagte Begriffe wie z.B. "EUSSR", oder "EUdSSR".
Wer - logisch - links verdächtigt ist selbst rechts davon und wer nicht links marschiert ist doof und Nazi.

In D werden - angeblich linke - Volksverhetzerinnen, wie z.B. Schw.ab und Schwar.zer, die gleichfalls über das Internet publizieren (auch: lassen), mit Bundeslametta behangen.

Uhl ist hier der Hetzer.
Uhl will Menschenrechte beschneiden, ohne das hieraus ein Nutzen für die Gesellschaft zu erwarten ist, denn Amokläufe, die insgesamt selten bleiben, gab es bereits lange vor dem www.
16.02.2012, BILD: "Das Halbwahre ist verderblicher als das Falsche." (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)
Zitieren
#8
(29-07-2011, 07:59)Al Bundy schrieb: Der rechtsfreie Raum im Internet soll jetzt unter Kontrolle gebracht werden.
Interessant ist, wie dann definiert wird, was Volksverhetzung ist.

Der Rest fällt dann unter Kinderpornografie Big Grin

Zitieren
#9
Der Erfindung des www folgt die Erfindung des zugehoerigen Filters.
Ich hoffe, man findet ihn nicht.
Wenn man mal so durchs Net streift, dann kann man nur feststellen, dass die Kapazitaeten in den Gefaengnissen derzeit nicht ausreichen werden, um die vermeintlichen Volksverhetzer wegzusperren.
Eine weitere Massnahme, die dazu beitraegt, Deutschland oder Europa zu entvoelkern und Wirrkoepfe zu mobilisieren...

Al Bundy
"Kommt mit", sagte der Hahn, "etwas Besseres als den Tod finden wir ueberall."
Zitieren
#10
(29-07-2011, 12:22)Al Bundy schrieb: Ich hoffe, man findet ihn nicht.
Doch, heutzutage wirst Du mit google street-view ausspioniert! Big Grin

Zitieren
#11
es hat 14 Jahre gedauert B*n L*d*n zu finden Wink


p.s.: wenn sich nur 10 % aller Unterhaltsverpflichteten weigern würden, die vollkommen und ungerechtfertigt hohen Unterhaltssätze zu zahlen, hätte sich schon längst im UnterhaltsUNrecht was geändert.
Zitieren
#12
Volksverhetzung im Internet war schon immer verboten. Ich weiss nicht was der Quatsch das soll.
Live or Die...Make Your Choice
Zitieren
#13
Verbote; von und gegen wen. Bevor ich jetzt wieder als rechtslastig
verurteilt werde; z.B. Rauchern und Scientologymitglieder nur um diese
Beispiele zu nennen sind von der veröffentlichten Meinung zum Abschuß
freigegeben und Moralapostel ala Käßmann zeigen ihre "Zivilcourage" an denen
wo sie es dürfen; teilweise in abstoßendster Form.
Glaubt Ihr im Ernst dass sich daran was ändert ?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unterhaltsvorschuss soll verlängert werden p__ 166 65.022 01-08-2017, 19:29
Letzter Beitrag: Pfanne
  "Vertrauliche Geburt" soll eingeführt werden p__ 44 10.405 17-07-2017, 09:04
Letzter Beitrag: Einszweidrei
  Empörung bei Panorama - Philippinische Noch-Ehefrau soll abgeschoben werden Krösus 2 1.952 06-12-2014, 12:22
Letzter Beitrag: pudding

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste