Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jeden Tag einen Tippelschritt weiter: Männer-/Väterrechtler im SWR-Nachtcafe
#14
(01-07-2012, 16:55)Bluter schrieb: Auch das übliche Einzelfallgeschwafel konnte die Misandristin ebenso weitgehend ungehindert platzieren, wie die Mär von der Gleichheit der Geschlechter vor den (Bundes-) Gesetzen.

Man hätte annehmen können, dass sie als Altfeministin unter den anderen Gästen einen schweren Stand hat. Endlich mal denkende Leute in der Mehrheit? Pustekuchen. Sie konnte das alles plazieren, weil es altbekannte Formeln in der Öffentlichkeit sind, die Leitmeinung aller Politiker und Medien.

Davon abzuweichen, das zu widerlegen braucht Argumentationen, Zuhörer die gewillt sind sich das anzuhören. Die Standardformeln von den Einzelfällen, der Lohnlüge etc. sind jedoch der Normalzustand, oft gehört, eingängig. Die Anderen müssen langatmige Klimmzüge machen, um dem etwas entgegenzusetzen. Bis der Klimmzug angesetzt ist, wuselt der Moderator schon zum Nächsten. Die Standardformeln bleiben somit im Raum stehen und verschieben die Landkarte.

Dies bleibt ein grundsätzliches Problem, das mit der Verortung der Meinungshoheit zu tun hat. Als Pluspunkte könnte man werten, dass überhaupt einmal Leute abseits der Meinungshoheit im TV auftauchten, wenn auch nur in einem völlig unbedeutenden dritten Programm. Für mich ist auch ein Pluspunkt, dass ein weiteres Mal deutlich wurde, dass Diskussionen überhaupt nichts bringen. Besser: Taten vollbringen und dann andere drüber diskutieren lassen.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Jeden Tag einen Tippelschritt weiter: Männer-/Väterrechtler im SWR-Nachtcafe - von p__ - 01-07-2012, 17:19

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Alleinerziehende retten jeden Tag die Welt p__ 8 5.348 29-04-2015, 05:26
Letzter Beitrag: Dzombo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste