Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BILD versus BILD
#1
Heute stehen (mal wieder) gleich zwei Familientragödien in der BILD, jeweils von einem Vater und das andere Mal von einer Mutter verübt.

http://www.bild.de/news/inland/familiend....bild.html
Zitat:Was geht in einem Mann vor, der es fertigbringt, seine zwei kleinen Söhne zu töten? ... Entsetzliches Familiendrama...Die ahnungslose Ehefrau (37) und eine Tochter (16) waren wohlbehalten zu Hause, als sie von der Tragödie erfuhren. Sie mussten anschließend psychologisch betreut werden

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/f....bild.html
Zitat:Andrea U. soll seit Jahren unter schweren Depressionen gelitten haben. Auch ihren Beruf konnte die gelernte Goldschmiedin und Grafikerin in letzter Zeit nicht ausüben.
Eine Nachbarin: „Um die Kleine hat sie sich aber rührend gekümmert“.
Hat die Krankheit Andrea U. zu einer Frau gemacht, die ihr eigenes Kind töten konnte?

Mal wieder ist die Frau irgendwie unschuldig, nur Opfer ihrer Umstände.
Weiß jmd. zufällig warum bei manchen BILD-Artikeln kein Verfasser/Autor dabeisteht und warum manchmal die Kommentarfunktion deaktiviert ist?
Zitieren
#2
Vielleicht liegt es daran, dass eine Depression des Vaters nicht bekannt war?

Insgesamt wiederholen sich die Trennungsgeschichten, im Hintergrund, zu den Fällen, über die in letzter Zeit berichtet wurde.
Irgend etwas läuft da wohl gewaltig schief.
16.02.2012, BILD: "Das Halbwahre ist verderblicher als das Falsche." (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)
Zitieren
#3
(13-08-2012, 18:56)Bluter schrieb: Insgesamt wiederholen sich die Trennungsgeschichten, im Hintergrund, zu den Fällen, über die in letzter Zeit berichtet wurde.
Irgend etwas läuft da wohl gewaltig schief.
Die Berichte darüber werden mehr. Ob solche Ereignisse mehr werden, weiß es nicht.

Ich frage mich, wann das Fass überläuft. Das müssen doch auch Bildzeitungsleser mitkriegen.
Wenn man Frauen als vollwertige Menschen anerkennt, dann muss auch in diesen Fällen mit gleichen Maß gemessen werden.
Die Übereinkunft, dass Frauen nicht alle Tassen im Schrank hätten, dass sie dauernd lügten, nicht wüssten, was sie tun, und nicht wie ein Mann zur Rechenschaft gezogen werden dürften, bedeutet dann aber auch, dass das Wort eines Mannes mehr wöge als das Wort einer Frau, möglicherweise 2 zu 1 wie in der Scharia.

Leider ist unsere Gesellschaft nicht in der Lage, dieses Problem zu diskutieren. Es ist tabu.
Wenn wir dieses Tabu überwunden haben, ist das Thema dieses Forums erledigt.
Zitieren
#4
depressionen sind mit sicherheit eine ernstzunehmende krankheit. gerade wenn man kinder hat, sollte man eben auch die behandlungsmöglichkeiten nutzen. kinder sind eben ein stressfaktor mehr, da muss man belastbar sein. ansonsten alles wie immer: der mann ein entsetzlicher unhold, die frau ein armes opfer.

den kindern kann's egal sein, die sind in beiden fällen gleich tot.
Zitieren
#5
(13-08-2012, 20:41)expat schrieb: depressionen sind mit sicherheit eine ernstzunehmende krankheit. gerade wenn man kinder hat, sollte man eben auch die behandlungsmöglichkeiten nutzen.
Das reicht nicht. Es geht vor allem darum, die Kinder vor dem Depressiven zu schützen. Im Idealfall gehört zum Kind ein Vater, eine Mutter und deren jeweilige Verwandtschaft und Freunde. Wenn dann Vater oder Mutter depressiv wird, ist Ersatz da. Das entlastet auch den Depressiven, und der Depressive kommt schneller wieder auf die Beine.

Sich von allen Bindungen zu lösen, den anderen Elternteil wegzubeißen, und vom Sozialstaat Hilfe zu fordern, ist extrem schädlich für Kinder.
Zitieren
#6
also liest sich so, als seien depressive per se gemeingefährlich, was natürlich nicht stimmt. die meisten menschen haben zumindest zeitweise im leben depressionen. wenn man soweit ist, dass man sich selbst und die kinder nicht mehr versorgen kann, ist es schon sehr extrem.

jemandem wegen depressionen gleich die kinder wegzunehmen ist schon etwas krass. dann müsste man jedem der bier trinkt auch automatisch das sorgerecht entziehen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  BILD endeckt mal wieder Trennungsväter Pistachio 00 3 2.293 10-09-2013, 00:01
Letzter Beitrag: Pistachio 00
  BILD entdeckt Trennungsväter Pistachio 00 51 21.868 26-04-2013, 09:35
Letzter Beitrag: StrengGeheimerInformant
  Vatertag bei Bild PapaParis 2 2.055 30-05-2011, 13:48
Letzter Beitrag: PapaParis
  Bild: Neues Unterhaltsrecht, unbegrenzter Unterhalt wenn... expat 17 11.492 07-12-2010, 13:26
Letzter Beitrag: beppo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste