Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sicherheitsverwahrte Frau
#1
Das eine ziemlich perverse Frau existiert, die ihre 17 Jahre jüngere Freundin sadistisch zu Tode quält, mag man kaum glauben:
Sicherungsverwahrung / Mörderin folterte Freundin – und bleibt weggesperrt...
Bei ihren Taten war sie dann auch nicht zimperlich:
Zitat:Das Opfer war monatelang sadistischen Exzessen ausgesetzt. Die junge Frau wurde gefoltert, erniedrigt und sexuell misshandelt. ... Der Richter hatte in der Urteilsbegründung „unmenschliche, kaum begreifbare Quälereien“ angedeutet....

Wenn man den Artikel genauer liest, kommt aber noch mehr unglaubliches zu Tage:
Zitat:Die Verkäuferin war bereits 1994 zu einer dreieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt worden, weil sie eine junge Frau wie eine Sklavin gehalten und ebenfalls zu Tode gequält hatte. Damals war sie lediglich wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden....
Also genaugenommen eine Wiederholungsmörderin, die bei der ersten Tat den Frauenbonus bekommen hat, und nach dreieinhalb Jahren wieder auf freiem Fuss war - es war ja auch kein Mord, sondern eben nur "Körperverletzung mit Todesfolge". Sie hatte ihre Sklavin wohl lange genug gehalten und gequält, so dass der Tod nicht Folge einer einzelnen Handlung, sondern mehr der Gesamtheit aller Manipulationen war - erinnert an Rosemarie und Fred West.

Aber wirklich unglaublich ist, was de Anwalt dieser Sadistin daraus macht:
Zitat:Der Anwalt der Frau habe aber angekündigt, gegen die Entscheidung Verfassungsbeschwerde einzulegen und den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte anzurufen, hieß es....
Das kann natürlich nicht sein, dass eine Frau sicherheitsverwahrt wird.

Und ganz nebenbei erfährt man:
Zitat:Die Frau soll nun im Frankfurter Gefängnis untergebracht werden, sagte ein Sprecher des NRW-Justizministeriums. Dort säßen schon zwei weibliche Gefangene in Sicherungsverwahrung....
Dann ist sie zumindest nicht alleine ..

Apropos - ist nicht Michelle Martin auch gerade entlassen worden ...
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#2
Also ich würde Einzelhaft anordnen!
Mit so einer Irren kann man doch nicht in einer Zelle rumsitzen

Leider ist auch Männerfeindlichkeit in der Justiz kein Ausnahmefall...
Außerdem frage ich mich, wo diese kranken Leute ihre voll engagierten Anwälte herbekommen- Mir ist noch keiner dieser tollen Anwälte über den Weg gelaufen, der Verfassungsbeschwerden oder sonst was machen wollten...
Zitieren
#3
Anwälte, die um jeden Preis einmal in der Presse sein wollen, gibts genug. Z.B. der Typ, der das EGMR Urteil zur Polizeifolter von Markus Gäfgen erstritt - der ist sogar nach Ablehnung in der kleinen Kammer mit seinem Antrag in die grosse Kammer weitergezogen und hat da Recht bekommen. Es ist kaum vorstellbar, dass die Kosten von irgendjemandem getragen wurden - der ROI kommt über die neuen Fälle, die er dadurch bekommt.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#4
@DUS
als gefängnisinsasse hat man wenig bis keinen einfluss darauf, welche zellengenossen man bekommt. wenn man also wegen unterhaltspflichtsverletzung einfährt - in den usa ist das nicht unüblich - oder noch schlimmer wegen eines falschen mißbrauchsvorwurfes, kann das sehr unangenehm werden. host arnold ist ja auch im gefängnis mißhandelt worden, weil seine mitinsassen ihn für einen kinderschänder hielten.
Zitieren
#5
Moin zusammen.

Das Ganze ist damals in meinem Nachbarort passiert, die öffentliche Berichterstattung hielt sich relativ in Grenzen, insbesondere was diese perverse Irre mit ihrem Opfer angestellt hat, wurde nur sanft umschrieben dargestellt.

Ob das wohl genauso gewesen wäre, wenn der Täter ein Mann gewesen wäre ? ich wage das zu bezweifeln ....

Und das was Anwälte und Prostituierte voneinander unterscheidet, wissen wir hier doch fast alle ... Anwälte machen für Geld alles ....

Gruß
ArJa
!!! Manipulation und Programmierung eines Kindes ist emotionaler Mißbrauch - und muß bestraft werden !!!

!!! Ärzte, Juristen und Psychologen sind das Grundübel unserer Gesellschaft !!!
Zitieren
#6
das recht auf eine einzelzelle kann man in der praxis nicht unbedingt durchsetzen.

zitat wikipedia:

Zitat: In Deutschland wird allerdings der Anspruch auf Einzelunterbringung vielfach unterlaufen. [...] Ferner werden Gefangene gemeinschaftlich untergebracht, wenn dies als sog. Besondere Sicherungsmaßnahme geboten ist. Insbesondere aus Gründen der Überbelegung werden Strafgefangene nach wie vor häufig gemeinschaftlich untergebracht, oft in ursprünglich als Einzelzellen gebauten und später mit einem Stockwerksbett als Zweimannzelle ausgestatteten Hafträumen mit einer Grundfläche von acht bis zehn Quadratmetern.
Zitieren
#7
Danke allen für die Erleuchtung wegen der Einzelzelle.
Zitieren
#8
(27-09-2012, 14:53)Rumpel schrieb: Mit mir nicht, bei meiner Unterbringung wegen Beleidigung

In einer Einzelzelle gewesen? Wie wars?
Zitieren
#9
das würde mich auch mal interessieren. mir wird schon flau im magen, wenn die im fernsehen gefängnis-dokus zeigen. das muss doch furchtbar sein, dort mit allen möglichen spinnern zusammen einkaserniert zu sein, oder?
Zitieren
#10
Hmm,
kann man jetzt doch eine Einzelzelle verlangen?

Ich habe schon in einer 1-Zimmer Wohnung ohne jeglichen Außenkontakt verbracht- Für mich wäre das keine Bestrafung, eher Erholung Smile

Aber wenn doch keine Einzelzelle möglich- für mich doch ein Problem Sad.

Einzelzelle möglich?
Wie ging es dir in der Einzelzelle und wie kommt man da rein?
Vermisst man wirklich die Freiheit?
Zitieren
#11
(27-09-2012, 18:01)Rumpel schrieb: Beleidigung, wegen Vaterschaft.

Wie lange solltest du drinbleiben, wie lang warst du drin?

Du siehst, wer sich gegen die Staatsgewalt auflehnt ist in der Gegenwelt oben in der Hierarchie.
Zitieren
#12
Interessante Einblicke!
Danke!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste