Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trennung, Scheidung, nicht bezahlbarer Kindesunterhalt
(07-03-2014, 21:12)Timo Sassi schrieb: Man ist übrigens nicht verpflichtet einen Firmenwagen auch privat zu nutzen. Dann entfallen auch die unterhalts- und sozialrechtlichen Probleme.

Was wichtig ist, zu vermitteln, dass der familienrechtliche Vorteil eines Sachbezuges nie höher sein kann als der steuerrechtliche.

Im Gegenteil. Die gängige Rechtssprechung der OLG geht davon aus, dass der familienrechtliche Vorteil sogar geringer ist, als der steuerrechtliche Vorteil.

Der geldwerte Vorteil wird im Rahmen der Steuerberechung dem Arbeitslohn zugerechnet, der Steuer und den Sozialabgaben unterworfen und abgeführt und anschließend vom Auszahlungsbetrag abgezogen.

Somit ist der Auszahlungsbetrag eines Arbeitnehmer mit Firmenwagen gegenüber einem Arbeitnehmer ohne Firmenwagen bei gleichen Arbeitslohn um die Höhe der Steuern und Sozialabgaben reduziert.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vorgehen bei Trennung & Scheidung Same 47 2.263 01-12-2020, 13:56
Letzter Beitrag: Newton
Sad Plane Trennung und Scheidung nach kurzer Ehe mit 1 gemeinsamem Kind Corleone 104 55.161 10-11-2020, 19:05
Letzter Beitrag: p__
  Kindesunterhalt-Titel begrenzt oder nicht? Clint Eastwood 35 14.194 20-12-2018, 16:13
Letzter Beitrag: Clint Eastwood
  Importdame- Welche Rechte hat Stiefsohn bei Trennung / Scheidung Liebeskasper 16 8.654 27-12-2016, 16:38
Letzter Beitrag: Bruno

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste