Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
111 Gründe, Anwälte zu hassen
#1
Eine Juristin bringt vieles auf den Punkt, was wir schon länger wissen.

http://www.welt.de/regionales/nrw/articl...athen.html
Zitat:Eva Engelken: ... Psychopathen zeichnen sich dadurch aus, dass sie überdurchschnittlich intelligent sind und eine hohe Empathie besitzen. Sie können sich in ihr Opfer exzellent eindenken, aber ihnen fehlt das Gewissen. Das heißt, sie erkennen den schwachen Punkt ihres Gegners und können das gnadenlos ausnutzen, ohne dass moralische Bedenken sie daran hindern.

der hier ist auch gut:
Zitat:Welt am Sonntag: Anwälte weinen vermutlich nicht mal auf Beerdigungen.

Engelken: Zumindest können sie das nicht abrechnen.
Zitieren
#2
Zitat:Gute Anwälte müssen auch mal zum Klienten sagen: "Was Sie von uns wollen, können wir nicht leisten." In einem Fall versuchte eine Frau mit ihrem Ex-Auftraggeber eine Einigung zu erzielen. Das Unternehmen empfand diese Versuche als belästigend und fand einen Anwalt, der die Frau erfolgreich wegen Stalking verklagte. Die Frau durfte sich ihrem Auftraggeber fortan nicht mehr nähern und wartet bis heute auf ihr Geld. Wenn ein Anwalt sich dafür hergibt, ist das nicht richtig.
[...]
Aber viele Anwälte kämpfen nicht für Gerechtigkeit, sondern nur für den nächsten Porsche.

Ich selbst habe genug Anwälte erlebt, die die Mutter meines Sohnes immer wieder unterstützten, obwohl eigentlich klar war, dass sie gegen das Kindeswohl handelt.

Auf der anderen Seite wechselt sie Anwälte wie reinliche Menschen ihre Unterwäsche, weshalb ich mir manchmal einrede, dass vllt. der ein oder andere Anwalt irgendwann zu ihr sagte, dass es reicht.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste