Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt hat es Karl Dall erwischt - Vergewaltigungsvorwurf
#51
Gerade im Moment wollte ich es auch posten. Man läßt ihm keine Ruhe. wasser auf die Mühlen für die verrückte Anschuldigende.
Gleiches Szenario wie bei Kachelmann? Nach Jahren Einstellung des Prozesses.
- Freispruch
- Familie im Eimer
- Nerven im Eimer
- Ruiniert
- Juhuuu, der Rechtstaat hat funktionuert! Freispruch!

Und die Anzeigende trollt weiter durch die Gegend......
Zitieren
#52
(08-08-2014, 12:36)raid schrieb: http://www.tagesschau.de/inland/istanbul...n-101.html
Dagmar Freudenberg, Staatsanwältin und aktiv im Deutschen Juristinnenbund, fordert eine Präzisierung des Sexualstrafrechts.

http://www.tagesschau.de/multimedia/bild...eowebl.jpg

Realsatire pur.
Gruß
g
Zitieren
#53
Heutmorgen im Radio des hiesigen Senders durch den Moderator geäußert.

Na bei Herrn Dall kann die Justiz doch mal ein Auge zudrücken. Wo der doch ganz genau weiß, dass man Menschen nicht auf Grund ihrers Aussehens vorschnell verurteilen darf in einer Demokratie.

Überhaupt ist besagter Sender derart fem. angehaucht, dass ich ihn kaum noch einschalte. Allenfalls wegen der Blitzer und dem sowieso nie stimmenden Wetter. Wie gut, dass es Herrn Kachelmann mit seinem echt genialen Wetterbericht auf Facebook gibt.

Ob und was da an der Sache mit Herrn Dall dran ist, vermag niemand zu sagen. Was ich bisher las ist aber, dass der Beschuldigerin nachgesagt wird, eifrige Stalkerin zu sein. Die sowas auch schon mal gemacht haben soll. Und das mal ein wichtiger Mensch dazu geäußert haben soll. Die Tusse hat doch einfach nur das "Promi-Syndrom". Wie gesagt. Das hörte ich alles durch die Medien geistern. Und vor denen kann sich absolut niemand verstecken. Und die Medien muss ich nun mal konsumieren. Von dort kommt ja unsere Bildung. Ich bin also gezwungen, mich ganz automatisch an Interpretation beteiligen zu müssen.

Hat es überhaupt schon Angebote gegeben, den Fall "Kachelmann" an RTL oder Sat1 zu verkaufen als Story? Ich habe ja jetzt 15 Uhr immer Zeit zum anschauen von Realität im wahren Leben. Kann aber nur von Herrn Hold verhandelt werden. Bei ihm rücken alle Männer in den Knast ein. Bei Frau Saleesch kriegt alles und jeder nur Bewährung. Fetzt überhaupt nicht. Ich will Action!
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#54
(25-09-2014, 09:19)Dzombo schrieb: Na bei Herrn Dall kann die Justiz doch mal ein Auge zudrücken.
Karl Dall sagte dazu schon vor vielen Jahren: "So ein Auge ist praktisch. Damit sieht man sofort, wer ein [Unterschreitung des Mindestniveaus] ist."
Zitieren
#55
Morgen steht er als Beschuldigter vor Gericht: https://de.nachrichten.yahoo.com/nix-mit...15441.html
Zitieren
#56
Vielmehr deutet einiges darauf hin, dass die Frau seit Jahren krankhaft als Stalkerin unterwegs ist.
Wenn die aufgeführten (damaligen) Opfer zusammenhalten, dann wird das gut für ihn ausgehen.
Zitieren
#57
Ich schätze mal, das wird wieder wie bei Kachelmann aus gehen.
Und wieder geht eine Frau nicht wegen Falschbeschuldigung, Rufmord, übler Nachrede, finanzieller Schädigung des Angeklagten usw. ins Gefängnis.
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren
#58
ich hoffe das wird relativ sofort als krankhafte Nachstellung justiert, alles andere wäre absurd mit der ambitionierten Vorgeschichte der "Dame".

Wie oben schomma gesagt, ich bin gespannt auf die Beweise gegen Karl Dall.
Zitieren
#59
Wieso Beweise? Sie ist eine Frau, wenn sie "Vergewaltigung" schreit, gibt es keine Unschuldsvermutung fuer den Beschuldigten mehr. Er muss eben beweisen das nichts war! So ist das halt in der westlichen Welt. Es sitzen tausende von unschuldigen Maenner wegen FalschbeschuldigerINNEN im Knast und es interessiert NIEMANDEN.
Zitieren
#60
Ich glaube das wird zukünftig noch viel extremer.
Da die Wirtschaft sich vorgenommen hat zukünftig Frauen, genau so wie Männer schon immer, auszubeuten, begreift das auch irgendwann die letzte kreichende Emaze.
Da sie keinen dummen Mann mehr finden, suchen sie krampfhaft nach alternativen Einnahmequellen um nicht mehr schwer arbeiten zu müssen.
Da kommt doch so eine Vergewaltigungsanzeige gerade recht.................
Frauen liegt es nun mal in den Genen von Männern unterhalten zu werden, da wird sich auch nie etwas daran ändern.
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren
#61
(09-12-2014, 13:45)neuleben schrieb: Ich glaube das wird zukünftig noch viel extremer.

Das vermute ich auch.

Wenn ich mir vorstelle, dass man selbst als über 70-jähriger wie Karl Dall vor soetwas nicht sicher ist. Prost Mahlzeit!

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#62
Zum Prozess gibt es zahlreiche Pressemeldungen.
Die informativsten Meldungen kommen aus der Schweiz:
- Prozess: Karl Dall bestreitet Vergewaltigung in Zürcher Hotel

- «Er kam mir vor wie ein Tier»

Abzuwarten bleibt, ob der E-Mail Kontakt zwischen beiden ausgewertet wird und auch ob die heimlichen Aufnahmen der Frau als Beweismittel zugelassen werden, ist noch unklar.
Inwieweit diese Beweismittel vom Gericht als belastend eingestuft werden könnten, bleibt auch abzuwarten.
Was mir ein Rätsel ist: weshalb lies Dall diese Frau in seinem Hotelzimmer übernachten ?

(09-12-2014, 13:45)neuleben schrieb: Ich glaube das wird zukünftig noch viel extremer.
Liebe Leute, könnt ihr denn nicht mal bei dem Fall selbst bleiben und nicht wieder mit unendlichen Kommentaren den aktuellen Sachstand zerquatschen ?!
Dafür gibt es die Quasselecke.
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#63
BILD hat einen Reporter vor Ort und berichtet sehr ausführlich:

http://www.bild.de/unterhaltung/leute/karl-dall/karl-dall-wegen-vergewaltigung-vor-gericht-38897720.bild.html
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#64
Zwei Jahre Gefängnis fordert die Staatsanwaltschaft, auf Bewährung. Aber selbst wenn es einen glasklaren Freispurch geben sollte, hatte der Angeklagte längst Folgen zu tragen:

"Dall sagte am Dienstag vor Gericht, seit Bekanntwerden der Vorwürfe habe er keine neuen Aufträge mehr erhalten. "Die Drehbücher ruhen, solange dieser fürchterliche Verdacht besteht." Er habe seitdem Herzprobleme und müsse auch regelmäßig Medikamente einnehmen."
Zitieren
#65
Hier gibt es den Live Ticker vom Prozess

http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich...34932.html
Zitieren
#66
Zitat:Die Glaubwürdigkeit der Frau, die in dem Prozess auch als Privatklägerin auftritt, erscheine zwar nicht besonders groß, räumte der Staatsanwalt ein. Zudem stehe Aussage gegen Aussage. Dies mache aber eine Vergewaltigung „nicht von Anfang an unmöglich”. Die Aussagen der Frau bei ihrer polizeilichen Vernehmung seien zudem durchaus plausibel.

Zitat vom BILD-Link..ohne Worte
Wir wissen alle, daß die Hälfte aller Ehen mit der Scheidung enden. Aber die andere Hälfte enden mit dem TOD! Wir haben also nochmal Glück gehabt
Zitieren
#67
(09-12-2014, 17:04)p__ schrieb: [...]Aber selbst wenn es einen glasklaren Freispurch geben sollte, hatte der Angeklagte längst Folgen zu tragen:
[...]

Ein Schaden bleibt nach so einem Vorwurf beim Beschuldigten immer. Weiterhin geht eine Art von Urvertrauen weg, als sei man selbst missbraucht worden. Anfangs noch geschockt und in einem Schockzustand gefangen, fängt man an diesen unvorstellbaren Wahnsinn mit Alkohol runter zu spülen, folglich kann man eine zeitlang darüber lachen, dann schlägt das Trauma irgendwann voll durch und man entwickelt Ängste (nicht nur) existentieller Natur, bekommt Schlafstörungen, wird impotent, meidet aus Scham Gesellschaft, zieht sich innerlich zurück, bis man irgendwann gar nicht mehr schlafen kann. Irgendwann erholt man sich wieder ein bisschen, ein nachhaltiger Schaden bleibt aber. That's life.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#68
Liveticker

Aktualisiert: 09.12.2014 19.23 Uhr
19:21
Er bekommt knapp 59'000 Franken Schadensersatz sowie 10'000 Franken Genugtuung.
19:20
Karl Dall wird freigesprochen! Die Beweislage reiche bei Weitem nicht, sagt Richter Roger Weber.

http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich...34932.html
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#69
(09-12-2014, 20:25)Pistachio 00 schrieb: Karl Dall wird freigesprochen! Die Beweislage reiche bei Weitem nicht, sagt Richter Roger Weber.

Hab´s grad im Radio gehört und nix anderes erwartet.

Das Mädel muss krank sein! Wieso unbedingt einen 73jährigen?
Zitieren
#70
"Schadenersatz und Genugtuung" - die schweizer Justiz scheint da im Gegensatz zur Deutschen anders zu handeln.
Zitieren
#71
Ja, vor allem sofort im selben Verfahren ausgeurteilt...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#72
Noch ein Bericht der NZZ:
http://www.nzz.ch/zuerich/freispruch-fuer-karl-dall-1.18441451

Zwei Jahre auf Bewährung lautete aber immerhin die Forderung der Staatsanwaltschaft.

Das Gericht sprach Dall eine Entschädigung von 10 000 Franken (rund 8300 Euro) zu - unter anderem dafür, dass er nach seiner Festnahme im November 2013 in St. Gallen vier Tage lang in Untersuchungshaft verbringen musste. Bild.de berichtet, dass Dall zu der Entschädigung eine Schadensersatz-Zahlung in Höhe von 58.000 Franken (48.270 Euro) erhält und die Zahlung aus dem Staatssäckel kommen.
Ob das seine Kosten und den Verdienstausfall deckt, sei mal dahingestellt.

Ein weiteres Verfahren könnte auf Frau Anja-Maria Stampfli zukommen, weil sie jemanden fälschlicherweise einer Straftat bezichtigte.

Harald Schmidt twitterte:
Zitat:Freispruch für Karl Dall! Er soll nun künftig das Wetter im Ersten moderieren.
Big Grin
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
#73
Die Dame ist eh bankrott, Dall ist gut beraten wenn er zivilrechtlich kein Geld in die Sache steckt.
10000 Franken für vier Tage U-Haft ist angemessen. In Deutschland wären es 4x25 = 100 EUR Minus Verpflegungskosten gewesen.
Zitieren
#74
Mal sehen. ob es der Staatsanwalt auf eine Berufung ankommen lässt. Es gibt bestimmt die eine oder andere Feministin, die der Zeugin glaubt und hinten rum Druck ausüben lassen wird.

Da die Zeugin ja mittlerweile bekannt ist wie ein bunter Hund, wird es wohl nix mehr mit ner normalen Journalistinnen Karriere, denn welcher Prominente möchte mit ihr jemals in eine entsprechende Situation kommen...
Vielleicht ergänzt sie ja bald die Kolumnistin Sybille Berg... Smile
Zitieren
#75
Zitat:Dalls Anwalt Marc Engler teilte mit, man werde den Strafantrag wegen heimlicher Tonaufnahmen und Fotos "sicher weiter aufrecht" halten. Diese Aufnahmen waren im Prozess nicht als Beweismittel zugelassen worden.

Darüber hinaus wollte Engler eine Anzeige wegen falscher Anschuldigung nicht ausschließen. Man werde aber zunächst abwarten, bis der Freispruch rechtskräftig sei. Erst danach werde man besprechen und entscheiden, "ob wir da ebenfalls Anzeige machen wollen, wobei es sich dabei um ein Offizialdelikt handelt, wo die Staatsanwaltschaft auch von sich aus tätig werden könnte".

http://www.spiegel.de/panorama/leute/kar...07850.html
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste