Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterhalt/ Teilzeit und Harz 4 Aufstockung
#26
Ja, so weit muss man erst einmal kommen, nicht wahr? Dumpfbackig seine Arbeitszeit reduzieren, damit man H4 beziehen kann, führt nirgendwo hin.

Man könnte auch, wenn man denn so weit denkt und sich nicht von irgendwelchen Schablonen verblenden lässt, die in diesem Forum ja auf jedes Problem zu passen haben, seine Anträge an Behörden richten, denen es völlig wurscht ist, wie viel man arbeitet.
Zitieren
#27
(17-03-2015, 00:45)sorglos schrieb:
(16-03-2015, 21:42)the notorious iglu schrieb: Wer nicht Vollzeit arbeitet und H4 beziehen will, sollte ein sehr gutes Nervenkostüm haben, ....
Oder eine "sichere" Teilzeit-Tätigkeit mit einer leider "noch nicht so erfolgreichen" Selbständigkeit kombinieren. Dann kann man auch "Vollzeit" belegen.

Hilfreich ist auch, wenn man mal ein paar Stunden in einschlägigen Foren liest,  http://www.erwerbslosenforum.de/ http://tacheles-sozialhilfe.de/startseit...en-sgb-ii/ http://www.gegen-hartz.de/
anstatt sich alles mundgerecht eintüten zu lassen. Und sich von den komischen Vorstellungen des Unterhaltsrechts löst. Bevor  man den Antrag stellt.

Im Prinzip, falls man dann noch Fragen hat und seinen vorausgefüllten Antrag zum http://tinyurl.com/aufstocker-werden gegenlesen lassen will, kann man sich das auch mit Leuten machen, die das schon tun, z.b. jeden Do von 19-21 Uhr hier www.umgangskosten.de

Danke für die Infos Smile . Zwecks www.umgangskosten.de da ruf ich dann einfach an eimem Do bei der Telefonnummer an oder wie?
Zitieren
#28
Ich weiß auch nicht wie oft ich mich hier noch gegen diesen ausgemachten und allerlei Blödsinn zur Wehr setzen muss. Jeder kommt hier mit seinen Wunderkuren um die Ecke, der eine mit Unterhaltsprellen, der andere mit familiengerichtlichen Verfahren und der nächste mit Hartz 4, ich erspare es mir Namen zu nennen und alles soll jeweils im völligen Gegensatz zum andern funktionieren.

Sobald man etwas dagegen einzuwenden hat kommt jeder mit seinen 18 "wenn, dann Rechtfertigungen" in der Regel in einer äußerst unangenehmen altklugen Art. Es ist wirklich eine Beleidigung für jeden, der einen Hauch Intelligenz in sich trägt.

Es macht in diesem Fall einfach wenig Sinn schon rechnerisch aufgrund von Steuernachzahlungen, Weinachtsgeld und weiß der Geier, was da sonst noch so ist, und wenn man sich noch so sehr auf die Hinterbeine stellt und irgendwelche abstrusen Szenarien ausbaldowert

Man kann einfach, jedenfalls vielleicht und ganz vielleicht einsehen, dass nicht jede Schablone auf jeden Fall passt. Natürlich kann man einen auf krank machen und natürlich kann man einen auf asozial oder auf selbständig machen, aber die Story muss dann schon passen. Man kann nicht von heute auf morgen sagen ich mach mich mal aus einer auskömmlichen Tätigkeit heraus selbständig und arbeite noch nebenher auf 450 EUR Basis und du lieber Staat bezahl mal dafür.
Die Leute, die hier den Eindruck erwecken, dass das funktioniert sind entweder fach- und weltfremd oder sie lügen!
Zitieren
#29
Sich kündigen zu lassen ohne sich etwas zu schulden kommen zu lassen ist das kleinste Problem.
Zitieren
#30
Wenn man unbedingt will, kann man sich dumm anstellen, mit vier Angriffsflächen und Plausibilitätslücken in den Hartz 4 Bezug gehen, so dass man sofort bei denen auf dem Radar ist und die nur darauf warten, dass man irgendeinen Fehler macht oder sich eine Blöße gibt und die einen dann zerquetschen wie eine kleine lästige Wanze.

Man kann den Bezug auch zu einem Vollzeitjob machen, indem man ständig mit Bewerbungsvorschlägen zugeballert wird, sich wiederfindet, wie man ständig Bewerbungen faked usw. und nebenbei noch Unternehmen gründet und mit der Arbeit und den Problemen, die da noch dranhängen konfrontiert ist (ganz abgesehen, davon, dass dann irgendwann auch einmal das Finanzamt kommt und sagt "Schluss mit lustig", wenn man es übertreibt) und welche kriminellen Albernheiten hier noch so aufs Tapet gehoben worden sind. Hier am Ort ballert das Jobcenter auch gerne wegen jeder kleinen Unregelmäßigkeit und sonstigem Fliegendreck Strafanzeigen heraus. Diese lokalen Eigenheiten sollte man auch beachten.

Man kann sich natürlich auch richtig saudumm anstellen und einen auf krank machen, dann freuen die sich. Das erwähnte ich bereits.

Oder man stellt sich schlau an und ändert eine poplige Zahl in seinem Arbeitsvertrag bzw. man lässt ändern und man hat seine Ruhe. Das geht natürlich nur, sofern man nicht im öffentlichen Dienst oder tarifgebunden arbeitet. Alternativ kann man sich auch einen Job mit den richtigen Rahmenbedingungen suchen.

Es geht darum sich das Leben leichter zu machen und nicht schwerer und es geht darum Probleme zu lösen und nicht alte gegen neue auszutauschen.

Das ganze hier was so mit Trennungen zusammenhängt ist eine assymetrische Auseinandersetzung, wenn man so will ein Guerrillakrieg. Und mit der Erkenntnis muss man auch akzeptieren, dass der Gegner wesentlich stärker und mächtiger ist als man selbst und wesentlich mehr Reichweite hat.
Man tut gut daran in Deckung zu bleiben und im geheimen seine Tunnel zu graben. Ich kann nur dringend davor warnen, den Gegner zu unterschätzen oder für dumm zu halten und sich in diesem Zusammenhang mit halbgaren Allheilmitteln ins offene Messer rammen zu lassen.
Zitieren
#31
Welche Zahl soll wie geändert werden?
Zitieren
#32
Wenn du Beratungsbedarf hast Depressiv, was deine ständigen Fragen vermuten lassen, kannst du heute zu mir in die Beratungstelle kommen, wo ich von 14-17 Uhr und auch in den nächsten Wochen Dienst schieben werde, weil ein Kollege schwer erkrankt ist.

www.hus-neumuenster.com

Ansonsten verweise ich dich auf ein kostenloses Erstgespräch im Rahmen meiner Beratungsleistung.

Kleiner Nachtrag noch: in der Beratungsstelle dürfen wir übrigens auch Rechtsberatung machen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unterhalt und Teilzeit Windsack 15 2.094 15-11-2019, 00:15
Letzter Beitrag: IPAD3000
  Trennung und gemeinsamer Mietvertrag und Harz IV Zahlesel_RUS 25 5.361 04-07-2018, 23:42
Letzter Beitrag: Zahlesel_RUS
  Hilfe! Vom Gutverdiener zu Harz IV ... suche Anwalt in Stuttgart tomtom 129 75.624 26-01-2017, 05:38
Letzter Beitrag: CheGuevara
  Aufstockung ALG trotz 1020€ netto und 2 Kinder 3j. und 5J. für Unterhalt? hitman90 15 7.977 02-04-2013, 03:42
Letzter Beitrag: Antragsgegner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste