Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
STERN: Unfreiwillige Vaterschaft
#1
Selten offene Worte beim STERN: https://www.stern.de/plus/gesellschaft/g...63360.html
Wie ein Mann in die Vaterschaft getrickst wurde. Keine Ausnahme. Nur in der Presse eine Ausnahme.
Zitieren
#2
Die Dame gehört ins Gefängnis oder der arme Kerl wenigstens von der Unterhaltspflicht befreit.
Zitieren
#3
So kann es JEDEM gehen der jung, gutaussehend und voll im Saft steht. Mitleid wird er keins bekommen und aendern wird sich NICHTS. Ist ja nur ein Mann, der soll ruhig blechen, kann er sich ja leisten. Gut dass ich alt und fett bin ;-) MGTOW
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#4
Vielleicht erleben wir es ja noch, dass es in den Schulen im Fach Gemeinschaftskunde unterrichtet wird - was bedeuten Partnerschaft, Ehe und Elternschaft, und welche Konsequenzen haben diese?

Wenn den Jungs klar wird, dass JEDER Sexualkontakt ein Armutsrisiko darstellt und ihn soviel Geld kosten kann wie drei fett krasse Dreier-BMW`s dann sollen sie sich des Risikos bewußt sein.
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#5
Warum sollte das im Gemeinschaftsunterricht behandelt werden?

Die Frauen wären doch schön dumm, wenn sie die Jungs auf die Gefahren moderner "Beziehungen" hinweisen würden.

Und dumm sind heute nur die Männer, nicht die Frauen. Und die setzen alles daran, daß das auch so bleibt!


Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
Zitieren
#6
Vor dieser Art, zum Vater gemacht zu werden nutzt kein Schulunterricht was. Das ist die geschickte Ausnutzung biogischer Tatsachen. Der Verhütungsstatus ist einer Frau nicht anzusehen und Lüge über Verhütung ist nicht strafbar, obwohl eigentlich im Zivilrecht Schadenersatzforderung möglich sein müssten, was die Justiz natürlich nie zulassen wird.

Richtig wäre, Männern die Ablehnung von Vaterschaft zu gestatten. Frauen dürfen Mutterschaft immer ablehnen. Zu jedem Zeitpunkt. Die Pille danach ganz am Anfang. Dann dürfen sie das Kind viele Wochen nach umbringen, Abtreibung ist die legale Methode dafür. Das dürfen sie auch gegen den Willen des Mannes tun, der das Kind gezeugt hat, er muss noch nicht einmal informiert werden. Dann gibt es anonyme Geburt, Babyklappe, Adoptionsfreigabe... massenhaft selbstbestimmte und gesetzlich erlaubte Wege aus der Mutterschaft.
Zitieren
#7
Wie passend...

https://www.n-tv.de/panorama/Berliner-Ge...70992.html

Das Abstreifen der Lümmeltüte ist eine Straftat urteilt das Berliner Kammergericht

Schön, dass auch Gerichte dies so sehen.

NUR: 
In dem verhandeltem Fall hat der MANN (Wie dämlich kann man sein?) ohne Tüte ejakulieren wollen.
Unklar ist, ob die Dame dadurch schwanger wurde, oder sich nur in Spermaphobie übte.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Übler Haß- und Hetzartikel gegen Väter auf Stern-online Simon ii 7 1.064 25-09-2023, 13:34
Letzter Beitrag: Austriake
  Stern gegen FAZ Nero 3 3.509 26-01-2010, 20:23
Letzter Beitrag: Exilierter
  STERN: Die Krise als Verhütungsmittel p__ 3 6.201 18-04-2009, 15:37
Letzter Beitrag: Al Bundy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste