Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frau im Gefängnis weil sie Scheidung verweigert
#1
Israel

Erstmalig wurde eine Frau inhaftiert weil sie die Scheidung verweigert.
Gefängnisstrafen für scheidungsunwillige Ehepartner kamen bisher nur bei Männern zur Anwendung.

Tja, so ist das halt mit der Gleichstellung.

https://www.israelnetz.com/erstmals-frau...nhaftiert/
Zitieren
#2
... In Israel, sollte man vielleicht dazusagen. In Deutschland unmöglich.
Zitieren
#3
Der Satz hat's doch am meisten in sich: "Ihr Mann hat bereits vor einem zivilen Gericht das alleinige Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Töchter erstritten."

Wenn man sich vorstellt, dass es in Deutschland eigentlich nur so abläuft, dann ist das schon krass bei genauerer Betrachtung. Bzw. wie läuft es denn ab in Deutschland? Mutti hat irgendwann keinen Bock mehr auf Papi und dann muss er weg. Damit sie keinen weiteren Verlust ertragen muss, bleiben die Kinder natürlich bei ihr. In Deutschland ist das Standard.

Wie schön wäre es denn andersherum. Ich mein, wer ist noch nicht von einer Frau verarscht worden. Bis sie geheiratet und geschwangert sind, lügen sie einem doch die Welt zusammen. Und irgendwann denkst du dir als Mann "oh je, was ist jetzt plötzlich anders, was ist passiert?" Das kennt doch jeder. Die einen Frauen erfüllen wenigstens noch einigermaßen ihre Pflichten, der Rest versagt gänzlich oder geht sogar fremd.

Was für ein Hochgenuss muss es dann sein, der liebsten die Scheidung zu präsentieren jedoch mit dem wichtigen Zusatz, dass sie die Kinder hier zulassen hat.
Zitieren
#4
(19-02-2023, 14:41)Marlou schrieb: ... In Israel, sollte man vielleicht dazusagen.

Das erste Wort des Beitrages war "Israel"...

Auch da wieder: Der Punkt ist "gleiches Recht gilt für alle". Abgesehen davon gibts es auch in Deutschland massenhaft Zwangsmittel im Zivilrecht bis hin zur Zwangshaft. Auch in D kann es bis zur Zwangshaft gehen, wenn Handlungen unterlassen werden, zu denen man zivilrechtlich verpflichtet wurde. Auch im Familienrecht gibt es Ordnungs- und Zwangsmittel. Die direkte Mitwirkung bei einer Scheidung nicht, aber indirekt schon und das Rezept bei mangelnder Mitwirkung ist ganz einfach: Man wird völlig fertiggemacht, Stichwort Versäumnisurteile.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frau darf Jahrzehnte nach Scheidung auf Unterhalt klagen neuleben 5 6.006 12-03-2015, 08:03
Letzter Beitrag: Antragsgegner
  Mann schickt Frau ins Gefängnis wegen Unterhalt RolandF. 1 3.333 25-11-2012, 13:47
Letzter Beitrag: Camper1955

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste