Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nicht betreuende Mutter: Mutter-Kind-Kur
#76
Meine Guete, die KM ist psychisch krank! Was in einem kranken Hirn vorsichtgeht, kann und muss man als halbwegs normaldenkender nicht verstehen. Ist auch nicht so wichtig solange sie nicht gewalttaetig ist und permanent falsch beschuldigt.
Zitieren
#77
Mein Sohn hat den Brief seiner Mutter erhalten.

Er meint, da stehe nur drin, was auch in der email stände, von der ich ihm ja erzählt hatte. Auf meine Fragen, ob sie erklärt habe, warum sie ihn nicht ´reingelassen hat und ob sie ihn wegen des Kuraufenthaltes nach seiner Meinung gefragt habe, hilfloses Schulterzucken und: "Nee, du kannst aber selber lesen, wenn Du willst..." Ich habe gemeint, es sei schon in Ordnung, wenn er mir das so erzähle und wie es wäre, wenn er den Brief zu seiner Therapeutin mitnähme. Das will er machen und meinte noch, dass seine Mutter ihm vielleicht noch ´was sagen würde, wenn sie anruft. Nun hat sie aber (wieder) nicht angerufen...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#78
Dein Sohn tut mir unendlich leid. An seiner Stelle käme ich mir von der Mutter schon sehr verlassen und verraten vor. :-(
Wenigstens hat er dich.
Zitieren
#79
(01-05-2014, 14:13)Jessy schrieb: Dein Sohn tut mir unendlich leid.

Danke! Mir nämlich auch...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#80
Das ist echt bitter fuer Deinen Sohn! Aber wenigstens hast Du keinen Terror und musst Gewalt und Entfuehrung befuerchten. Ist ev. ein kleiner Trost.
Zitieren
#81
Ja, da sind Deine Sorgen sicher größer, weil Deine EX schon gezeigt hat, wozu sie fähig ist.

Was bei der Mutter meines Sohnes eben ungewiß ist: Wann fliegt bei ihr welcher Schalter um und was macht sie dann...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#82
Das ist wohl bei allen Borderlinerinnen so.... Ich fuerchte den Tag wo meine aus dem Knast kommt.
Zitieren
#83
Kann ich verstehen, zumal Dein Sohn sich ja gar nicht selbst schützen kann.
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#84
hi wp,
nun hab ichs gelesen und ich bin fassungslos. Soll sich bittedanke die KM hier einer psychologischen Beratung unterziehen.
Oder eben den Sohn nicht vor der Tür stehen lassen.
Wieso müssen die Kinder ständig die Defizite der Erwachsenen ausgleichen.

Was soll denn einem 12,5 jährigen Menschen die Begleitung einer Mutter-Kind-Kur für die Beziehung zum Umgangselternteil bringen, zumal dieser sich in er Vergangenheit derart ablehnend und verletzend verhalten hat.

Und was ist die Botschaft an den Jungen? Du stehst vor der Tür und das interessiert mich nicht aber du hast bittedanke meinen Anordnungen zur Verbesserung unserer Beziehung Folge zu leisten?

Ich denke, wenn da ansonsten Annäherungsarbeit stattfinden würde könnte das was werden.
Allerdings hatte ich auch schon 2 Mu-Ki-Kuren. Ich würde die Betreuung der Kinder zwar nicht als "parken" ansehen aber es ist tatsächlich so, dass Mütter (oder eben Väter) tagsüber Kurprogramm haben und die Kids in der Betreuung sind. Wie das deren Beziehung intensivieren soll ist mir schleierhaft.
Ich hatte Füße hoch inna Moorpackung und kein coaching mit kids.

Ich hatte Kur, weil mein Alltag mehrere Kinder und (fast)fulltime-job beinhaltete.

Ein Kind die Tür vor der Nase zuzuschlagen und dann aber auf Staatskosten ne Mutter-Kind-Beziehungs-Reha zu nehmen finde ich schlicht mistig!

KLar, ist das nötig und wichtig aber bitte tageweise am Wohnort, so dass Junior auch weg kann, wenn es ihm zuviel wird. Dieses Recht hat die Mutter ja auch mehr als 1x für sich in anspruch genommen.

mimamause
Zitieren
#85
Schön! Vielleicht tröstet es ein wenig, dass Du nicht die einzige bist, die (zumindest zeitweise) keine "richtige" Lösung hat ... aber ist nun ´mal so, dass sich den Kopf immer die Seite mit Verantwortungsgefühl machen muss.
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#86
wp.

Mach doch das Beste draus. Aus Deinem Eingangspost ist zu entnehmen, daß die KK die MK-Kur bereits bewiliigt hat und nun nur noch Deine Zustimmung, Deine Unterstützung erbeten wird. Anderenfalls hätte die Anwältin doch wohl kaum angefragt.

In Abstimmung mit der aktuellen Therapie des Kindes wäre das doch eine gute Möglichkeit, das Mutter-Kind-Verhältnis zu verbessern.

Nutze diese, ganz pragmatisch!

S.
Zitieren
#87
(24-05-2014, 19:49)Skipper schrieb: In Abstimmung mit der aktuellen Therapie des Kindes wäre das doch eine gute Möglichkeit, das Mutter-Kind-Verhältnis zu verbessern.

Wieder ´mal eine Deiner ferndiagnostisch-therapeutischen Beratungen? Na ja, ich halte mich lieber an die Fachleute vor Ort. Trotzdem danke für Deine Mühe...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#88
Wieso Ferndiagnose und 'wieder mal'.
Ich beziehe mich nur auf Deine eigenen Angaben.

Deine üblichen Anwürfe gegen Skipper. Hmh?
Undecided

S.
Zitieren
#89
@skipper, ich hab in meinem fred deine beschwichtigende Art wirklich zu schätzen gewußt aber hier geh ich echt nicht konforn.

Zitat:In Abstimmung mit der aktuellen Therapie des Kindes wäre das doch eine gute Möglichkeit, das Mutter-Kind-Verhältnis zu verbessern.

Mutter knallt Sohni die Tür vor der Nase zu (oder macht sie eben gar nicht erst auf) und er muss, als nichtmal richtig Pubertierender, als Kind, die Scherben zusammenkehren???

Sohn will nicht, nicht, weil ihm was quersitzt sondern weil seine Mutter offensichtlich nicht erwachsen handelt. Sie haut ihm eins vorn Kopp.
Und nun will er nicht. Absolut nachvollziehbar. Wenn sie die Beziehung verbessern will sollte sie sich mit ihrem Sohn abstimmen.

Ich denke (und das schrieb ich schon): wenn wp das so zulässt fühlt der Junge sich von Gott und der Welt verlassen.

Annäherung IMMER. Aber hier steht die KM im Mittelpunkt, nicht das Kind.

mimamause
Zitieren
#90
(24-05-2014, 20:15)wackelpudding schrieb: Trotzdem danke für Deine Mühe...
(24-05-2014, 20:23)Skipper schrieb: Deine üblichen Anwürfe gegen Skipper. Hmh?

Na gut, bedanke ich mich halt nicht mehr bei Dir.
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mutter Kind Kur (MKK) NoName88 18 1.545 22-11-2019, 12:25
Letzter Beitrag: Lullaby
  Umgang / Kind will nicht von seiner Mutter weg Memoriae 30 3.184 02-06-2019, 10:04
Letzter Beitrag: Umgangsvereitelung_wasnun
  Auskunftsansprüche des Vaters über sein bei der Mutter lebendes Kind? Maestro 11 2.599 10-01-2018, 12:44
Letzter Beitrag: p__
  Mutter mit deutschem Kind (Drittstaatler) zurück mit One Way Ticket Liebeskasper 33 20.404 01-07-2016, 13:47
Letzter Beitrag: Tear-rak

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste