Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Süddeutsche: Schluss nach 25 Jahren Ehe
#26
Trennungsgruende hin oder her. Die Exehemaenner sind immer weniger bereit zu zahlen, wobei es viele sowieso nicht koennen. Ein grosser Erfolg des Internets und vieler Webseitenbetreiber. Diese Freiheit ist genial, denn die Medien verweigern sich zu oft der Wahrheit.

Nun sind Frauen nicht blöd und sehen dieses Dilemma auch. Es wird für sie immer schwieriger. Sie nehmen was sie kriegen und weil es nicht der Traumprinz ist, werden die Scheidungen auf hohem Niveau verharren.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#27
Die unbelehrbare Frau hört irgendwann ihr eigenes Wunschkonzert ununterbrochen wie einen Tinnitus im Ohr und irgendwann muss eine operative Maßnahme (Trennung, Scheidung) her, um den Nerv durchtrennen zu können, in der Hoffnung, dass endlich dieses nervige Pfeiffen im Ohr aufhört.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#28
Auf der Zeitachse verändern sich die Bewertungen und zwar weder syncron noch einvernehmlich. Das kann dann zum Untergang eines Investments führen. Wer das in einer Beziehung als erster zum Anlaß nimmt, Verluste zu addieren, kommt auch als erster ans Ende.

Wahrscheinlich ist bei einer Trennung jedoch nicht präsent, dass man seine Probleme aber behält: Sich selbst und seine Erwartungen...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#29
(18-05-2014, 20:49)p schrieb: ... Im ökonomischen Modell wäre das ein Investment, das sich in Nichts auflöst.

Mit schwer abschätzbarem Folgeschaden, der das Investment um ein Vielfaches übersteigen kann.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#30
Folgen und Wirkungen rechnet im ökonomischen Modell ebenfalls jeder ein, in Form von prognostischen Annahmen wenn sie Wirkungen in der Zukunft betreffen. Leider gilt da der Satz von Mark Twain: "Prognosen sind eine schwierige Sache. Vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen."

Spätestens dann wird der sich trennende Mensch das angeblich allumfassende ökonomische Prinzip verlassen müssen und fehlende Daten mit Emotion und Gefühlen ersetzen. Dieser Punkt kommt im Artikel sogar relativ gut heraus. Ökonomie basiert unter anderem darauf, dass sich Einsatz und Ertrag überhaupt als Grössen einsetzen lassen. Da läuft es auf den Prellbock, das Modell. Und nicht nur da.
Zitieren
#31
Es war einfach nicht ihre große Liebe, sagte Ulrike nach ca. 25 Ehejahren Smile

Undank ist der Welten Lohn oder der Frauen Lohn?!

Armer Mann!

Der Mann wäre vermutlich um einiges besser bedient gewesen, hätte er sich eine Hündin aus dem Tierheim geholt.

Meine Hündin, welche bei mir wie Gott in Frankreich lebt, mag zweifelsohne so faul wie all meine Plagen zusammen sein, aber es gibt einen gehörigen Unterschied:
Sie liebt mich abgöttisch, genauso wie ihre Vorgängerin, die immerhin 15 Jahre treu bei mir lebte, bis dass der Tod uns leider entzweite.

Egal welches Geld oder welche Mühen ich in sie investierte, sie war es wert und ich würde es immer wieder tun!

Natürlich hat so ein Hund keine andere Wahl, aber ich auch nicht!

Denn einmal für etwas entschieden, liebe und umsorge ich verantwortungsvoll für immer!

Können das Frauen nicht auch?

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#32
(19-05-2014, 11:57)raid schrieb: Meine Hündin, welche bei mir wie Gott in Frankreich lebt, mag zweifelsohne so faul wie all meine Plagen zusammen sein, aber es gibt einen gehörigen Unterschied:
Sie liebt mich abgöttisch, genauso wie ihre Vorgängerin, die immerhin 15 Jahre treu bei mir lebte, bis dass der Tod uns leider entzweite.

Dass mein Hund so lieb mir sei,
sagst Du, oh Mensch, sei Sünde!
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht 'mal im Winde.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schluss mit den Klischees über Alleinerziehende! Simon ii 3 1.669 08-08-2018, 13:05
Letzter Beitrag: Austriake
  Nach über 30 Jahren gefunden, Mutter entführt Kinder nach USA, 20 Jahre Haft? Sixteen Tons 2 2.229 27-03-2018, 22:04
Letzter Beitrag: Sixteen Tons
  SZ: Falschbeschuldigung nach fünf Jahren verhandelt p__ 0 1.114 08-01-2018, 00:24
Letzter Beitrag: p__
  Süddeutsche: Patchwork verursacht psychische Probleme und Depressionen p__ 4 3.653 05-03-2015, 21:06
Letzter Beitrag: Helmut M

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste